Universität Erfurt

Campus

Wohnkosten: Mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Angaben zur Höhe der monatlichen Miete werden in der Regel ohne Nebenkosten ausgewiesen. Die Höhe der Nebenkosten und welche Kosten gegebenenfalls zusätzlich für Heizung, Gas, Wasser etc. anfallen können, sind daher genau zu prüfen. Zudem müssen im Normalfall Strom- und ggf. Kabelgebühren entrichtet werden. Die Kabelgebühr deckt nicht die Gebühr für den Rundfunkbeitrag ab.

Eine Übersicht des Mietspiegels gibt meistens eine erste, hilfreiche Orientierung.

Studentin im Wohnheim

Weitere Kosten

Ummeldung / Zweitwohnsitzsteuer

Wer zum Studium in eine neue Stadt zieht, muss beim städtischen Einwohnermeldeamt seinen Haupt- oder Zweitwohnsitz anmelden. Grundsätzlich gilt: Der Hauptwohnsitz ist der am häufigsten genutzte Aufenthaltsort. Für eine Zweitwohnung kann unter Umständen eine Zweitwohnsitzsteuer fällig werden. In Erfurt werden 16% der Jahreskaltmiete erhoben.

Provision

Die Provision, auch Makler-Courtage genannt, ist eine durch den Mieter zu zahlende Vermittlungsgebühr, die der Makler für die Vermittlung zwischen Mieter und Vermieter erhält. Der Lohn des Maklers sind meist zwei Monatsmieten plus 19% Mehrwertsteuer (2,38 Monatsmieten). Die direkte Vermietung durch den Vermieter, Wohnungsgenossenschaften oder die Vermittlung über den Vormieter ist normalerweise provisionsfrei.

Kaution

Die Kaution ist eine Sicherheitsleistung vom Mieter an den Vermieter und darf drei Monatskaltmieten nicht übersteigen. Höhe, Fälligkeit, Verzinsung und Anlage regelt das Gesetz (BGB § 551). Die Kaution muss durch den Vermieter oder Mieter als Sparbuch oder Mietkautionskonto anlegt werden.

Haftpflichtversicherung

Unverheiratete Studierende unter 25 Jahren, die sich in der Erstausbildung befinden und noch zum Haushalt ihrer Eltern zählen, sind in der Haftpflichtversicherung ihrer Eltern mitversichert. Wer also eine eigene Wohnung bezieht und seinen Hauptwohnsitz ändert, benötigt eine eigene Haftpflichtversicherung.

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung ist nicht immer notwendig, aber durchaus sinnvoll. Denn sie zahlt zum Beispiel bei Schäden durch Wasser, Feuer oder auch durch Blitzschlag. In einer Studentenwohnung lohnt sie sich allerdings nur bei einer wertvollen Einrichtung. Je nach Anbieter kann über diese Versicherung das Fahrrad mitversichert werden.

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl