Universität Erfurt

Computerhilfe

WLAN

Gastzugang und eduroam

An der Universität Erfurt wird ein WLAN aufgebaut, das derzeit schon die meisten Seminarräume, Hörsäle sowie die Bibliothek und die Mensa abdeckt.

Ohne spezielle Einrichtung wird sich ein Gerät automatisch mit der SSID "gast-uni-erfurt" verbinden. Beim Aufruf einer beliebigen Internetseite wird der Nutzer auf die Loginseite des Gastzugangs umgeleitet. Erst nach Eingabe der Nutzerdaten ist die Internetnutzung freigegeben. Der Gastzugang ist jedoch nur für Nutzer vorgesehen, die nicht im eduroam-Verbund sind und die ein berechtigtes Interesse an der Nutzung haben (z.B. Gastwissenschaftler ohne eduroam-login, externe Dozenten, Tagungsteilnehmer ohne eduroam-login). Die Nutzerdaten müssen im Servicebüro des URMZ beantragt werden. Die Sicherheit des Gastzugangs ist gegenüber dem eduroam-Zugang deutlich geringer, da aus technischen Gründen keine Verschlüsselung der Funkstrecke erfolgen kann. Daher müssen die Nutzer des Gastzugangs besonders darauf achten, sensible Daten nur über eine verschlüsselte Verbindung der Anwendung einzugeben, z.B. Passwörter nur über https.

Nach oben

Externe Nutzer mit eduroam-Zugang

Alle externen Nutzer, die aus dem eduroam-Verbund kommen, können einfach mit ihrer bisherigen Konfiguration und den Logindaten ihrer Heimateinrichtung die SSID "eduroam" nutzen. Für die Erstkonfiguration des eduroam-Zugangs ist unbedingt die Anleitung der Heimateinrichtung zu beachten! Außerdem ist ggf. zu prüfen, ob der Netzwerkschlüssel auf WPA2/AES und nicht WPA/TKIP eingestellt ist.

Anleitung für Angehörige der Universität Erfurt

Die Nutzung des WLANs mit der SSID "eduroam" erfolgt mit dem gleichen Loginnamen und Passwort, wie an den PCs und Terminals in der Bibliothek, den Pools und bei E.L.V.I.S. Die Universität Erfurt nimmt außerdem am internationalen eduroam (EDUcation ROAMing) - Projekt teil, so dass jeder Universitätsangehörige das WLAN an den Partnereinrichtungen mit seinem Login benutzen kann. In Europa ist das in 36 Ländern, in Deutschland an über 200 Hochschulen und Forschungseinrichtungen möglich. (Liste der Einrichtungen in Deutschland).

Nutzer von Windows, MacOS (ab 10.7), Linux und Apple iPhone/iPad können die Konfiguration automatisiert über eduroam Configuration Assistent Tool (CAT) durchführen. Für andere Geräte oder bei Problemen sind die detaillierten Anleitungen zu beachten.

Bei Problemen an fremden Einrichtungen ist zu prüfen, ob dort WPA2/AES als Netzwerkschlüssel unterstützt wird und das ggf. auf WPA/TKIP zu ändern. Das sollte nur in seltenen Einzelfällen notwendig sein, da es WPA2 inzwischen seit 2004 gibt und damit nur sehr alte WLAN-Infrastrukturen betroffen sind.

An der Universität Erfurt ist das WLAN an folgenden Standorten nutzbar . Die Standorte werden außerdem vor Ort mit dem eduroam-Logo gekennzeichnet.

Die Qualität der Verbindung hängt von vielen Faktoren ab und ist nicht zu jedem Zeitpunkt gleich.  Einflussfaktoren sind: andere Störquellen (z.B. Mikrowellen, Funkmikros, Bluetooth-Geräte, schnurlose Telefone), Hindernisse (Gegenstände und Personen), WLAN-Karte und Antenne sowie deren Ausrichtung am Endgerät.

Nach oben

Voraussetzungen

  • Passwort für Campus-Login muss nach dem 1.10.2009 (Studenten) bzw. 5.11.2009 (Mitarbeiter) neu vergeben oder geändert worden sein
  • aktuelle Treiber für die WLAN-Karte (wenn kein aktueller Treiber mit WPA2 verfügbar ist, bitte den Hersteller kontaktieren oder alternativ einen WPA2-fähigen WLAN-USB-Stick verwenden)
  • WLAN einschalten

Nach oben

Konfigurationseinstellungen

  • IP-Adresse und DNS-Server automatisch beziehen
  • SSID "eduroam"
  • Verschlüsselung WPA2 (Enterprise) mit AES
  • IEEE 802.1x mit EAP-TTLS (getunneltes TLS) und PAP
  • Serverzertifikat überprüfen, vertrauenswürdige CA: Deutsche Telekom Root CA , ggf. Wurzelzertifikate downloaden
  • äußere Identität anonymous@uni-erfurt.de
  • Domäne bei Anmeldung leer lassen

Nach oben

Hinweise

Anleitungen für XPVista, Windows 7Windows 8, Android und Linux-Ubuntu stehen zur Verfügung.

Geräte mit Windows Phone werden ab 8.1 unterstützt, Hinweise hier.

MAC-Nutzer (ab OS X 10.5) können hier eine Anleitung finden, iPhone/iPad-Nutzer-Anleitung sowie die dazugehörige Installationsdatei (auch für OS X Lion 10.7, herunterladen und ausführen) ist hier. Iphone-Nutzer können alternativ auch die Installationsdatei in das Konfigurationsprogramm von Apple für Windows-PC importieren, verändern (z.B. Passwort) oder neu erstellen und über USB-Kabel auf das iPhone übertragen.

Für Windows XP (ServicePack 3), Vista und 7 kann eine vorkonfigurierte Installationsdatei (gilt nur für Mitarbeiter und Studenten der Uni Erfurt) heruntergeladen werden. Diese Datei muss auf dem Rechner installiert werden. Voraussetzungen für die Funktion sind neben den oben genannten: (alles Standardeinstellungen außer der Hotfix bei älteren Windows XP-Systemen)

  • Dienst Wireless Zero Configuration aktiv (WLAN-Konfiguration durch Windows, nicht durch Fremdanbieter)
  • Wired Auto Configuration (Vista/XP SP3)
  • EapHost service (Vista)
  • bei Windows XP (ServicePack 2) ggf. Hotfix für WPA2

Nach oben

Probleme

Bei Problemen bitte eine Meldung mit mindestens folgendem Inhalt an das Servicebüro schicken:

  • Betreff: WLAN-Problem
  • Datum und Uhrzeit
  • Standort (Gebäude/Raum)
  • Login-Name
  • Fehlerbeschreibung/Fehlermeldung
  • möglichst auch Gerätetyp und Betriebssystem-Version

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl