University of Erfurt

Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

Einblicke: Forschung an der Universität Erfurt

Dr. Buttelmann

In loser Folge werden in Beiträgen und in Interviews Forscher und Forscherinnen der Universität Erfurt mit ihren Projekten vorgestellt. So erzählt z.B. Dr. David Buttelmann über seine aktuelle Forschung. 

Bildausschnitt Filmrollen

Folgende Video- und Audio-Beiträge gewähren Einblicke in Forschungsthemen und -einrichtungen der Universität Erfurt.

Banner mit Frage: Wer hat den Nordpol erfunden?

Sie haben Fragen? Wir haben Antworten. 

Eye-Tracking, Forschungslabor an der Universität Erfurt
  • Bibliothek
  • Labore
  • Katholisch-Theologische Fakultät
  • Doktorandenhäuser

Vorschau:

Paul Eber, der stille Reformator

Porträt Paul Eber von Hugo Bürkner, aus dem Buch Ludwig Bechstein (Hrsg.) „Zweihundert deutsche Männer in Bildnissen und Lebensbeschreibungen“
Paul Eber

"Solche Figuren finde ich einfach faszinierend!", Dr. Daniel Gehrt, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt, bekommt leuchtende Augen, wenn er über den Gelehrten, Liederdichter und Reformator Paul Eber spricht. Mit "solche Figuren" meint er Menschen, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind – und Paul Eber ist genau so einer. "Eber ist nicht einmal in der Theologischen Realenzyklopädie, dem Standard-Nachschlagewerk für Theologiegeschichte, vertreten", wundert sich der Historiker, "obwohl er nach Luther und Melanchthon eine der bedeutendsten Figuren der Reformationsbewegung war." Mit der Erschließung von Ebers Nachlass im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts "Katalogisierung der Reformationshandschriften der Forschungsbibliothek Gotha" eröffnete sich für Daniel Gehrt die Möglichkeit, das zu ändern und Paul Eber wieder in die Erinnerung der Öffentlichkeit und der Forschung zu rufen.

Zum Beitrag "Paul Eber, der stille Reformator"

Navigation

Toolbox

User menu and language choice