Université d'Erfurt

Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Ein zentrales Element der Erfurter Forschungsförderung ist die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Mit der Einrichtung des „Erfurter Promotions- und Postdoktorandenprogramms“ (EPPP) und dessen Implementierung im Rahmen von Forschungsgruppen und Graduiertenkollegs mit strukturiertem Promotionsprogramm wurde für Nachwuchswissenschaftler/-innen eine Struktur geschaffen, die hohe Standards und Qualität der Nachwuchsausbildung gewährleistet. Flankiert werden die fachlichen Programme durch das Angebot der HIT l Akademische Personalentwicklung an Hochschulen in Thüringen, einer Einrichtung, die Kurse zur hochschuldidaktischen Weiterbildung sowie zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen veranstaltet und Nachwuchswissenschaftler/-innen so die Möglichkeit bietet, sich gezielt auf die Anforderungen des (akademischen) Arbeitsmarkts vorzubereiten.    

Aktuelles

Fächerübergreifendes Qualifizierungsprogramm

In Kooperation mit der HIT  Akademische Personalentwicklung an Thüringer Hochschulen bietet die Stabsstelle Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs ab Januar 2015 ein fächerübergreifendes Qualifzierungsprogramm.

Die Kurse richten sich exklusiv an Nachwuchswissenschaftler/innen der Universität Erfurt und ergänzen das reguläre hochschuldidaktische Programm der HIT gezielt im Bereich fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen. Darüber hinaus haben Promovierende die Möglichkeit, an Promovierendencoachings teilzunehmen, die eine individuelle Beratung zur Gestaltung aller Promotionsphasen bieten. 

Die Anmeldung für die Kurse erfolgt über das Portal auf den Seiten der HIT.

Flyer "Qualifizierungsprogramm für Nachwuchswissenschaftler/innen" 

 

 

 

 

Menu de navigation

Outils

Connexion et changer la langue