Universität Erfurt

Antike Kultur

PC liest Griechisch vor

Kai Brodersen

  • for an English version see below


Für Sehbehinderte und Blinde - ja für alle, die sich Altgriechisch vorlesen lassen wollen, besteht jetzt die Möglichkeit, den Computer als Vorleser einzusetzen. Jonathan Duddington (Warwick/England) hat dazu jetzt (mit Zuarbeit von Kai Brodersen) ein Computerprogramm weiterentwickelt, das als "open source software" frei verfügbar ist: eSpeak.
Alle Informationen zu eSpeak finden sich auf http://espeak.sourceforge.net .
Altgriechische Texte müssen in Unicode kodiert sein (Informationen dazu finden sich z.B. auf http://members.aol.com/AtticGreek , eine Schreibhilfe auf http://recursos.cnice.mec.es/latingriego/Palladium/5_aps/enplap17.htm )


Um eSpeak speziell für Altgriechisch auf einem Windows-PC nutzen zu können, geht man wie folgt vor:

  • 1. Von der Seite http://espeak.sourceforge.net (ggf. ergänzt um /test/latest.html) lädt man die Windows-Versionen von eSpeak und espeakedit.
  • 2. Man extrahiert ("unzip", "entpackt") die Datei "espeak ... win.zip".
  • 3. Man führt "setup_espeak.exe" aus; beim dritten Installationsbildschirm fügt man bei der Aufforderung "Enter voice names" auf einer eigenen Zeile die Buchstabenfolge "grc" (ohne die Anführungszeichen) hinzu - das steht für GReek Classical.
  • 4. Man "entpackt" nun auch espeakedit und führt die Datei setup_espeakedit.exe aus.
  • 5. In dem Ordner "Programme" (oder "Program Files") findet sich nun ein Ordner "eSpeak". In diesem klickt man auf "TTSApp.exe".
  • 6. Damit öffnet sich das als Teil von Windows gelieferte Programm "SAPI5 TTSAPP". Unter "Voice" wählt man nun "eSpeak-GRC". "Rate" erlaubt eine Änderung der Geschwindigkeit, "Volume" der Lautstärke. "Format" muß man nicht ändern.
  • 7. In das Fenster, das die Texteingabe erlaubt, kopiert man nun aus einem Textverarbeitungsprogramm wie WORD den altgriechischen, in Unicode kodierten Text.
  • 8. Ein Klick auf "Speak" läßt den Computer diesen Text vorlesen (Zahlzeichen werden dabei auf Englisch wiedergegeben), ein Klick auf "Save to .wav" speichert den Text als hörbare Datei im Audio-Format .wav .

Ein Tip: Erscheint die "lückenlose" Aussprache des Griechischen für das Verständnis zu schwierig und möchte man eine Art "Diktiermodus" erreichen, kann man die Lücken zwischen den einzelnen Wörtern wie folgt erhöhen: Im Unterverzeichnis .../eSpeak/espeak-data/voices findet sich die Datei "grc". Ändert man in ihr die letzte Zahl "1" (in "words 1") in eine "4", werden zwischen allen Wörtern Lücken gelassen.
Rückfragen und Hinweise zur Verbesserung dieser "Betriebsanleitung" bitte an kai.brodersen[at]uni-erfurt.de . Jonathan Duddington danke ich für die großartige Arbeit an eSpeak!

Let the Computer read Ancient Greek to you


Partially sighted and blind classicist, and all lovers of Ancient Greek, can not use a computer to have Ancient Greek texte read to them. Jonathan Duddington (Warwick/England) has adapted the software package eSpeak to include an Ancient Greek voice. For details on the software see http://espeak.sourceforge.net .
Ancient Greek texts have to be coded in Unicode format (cf., e.g., http://members.aol.com/AtticGreek , to type Greek in Unicode http://recursos.cnice.mec.es/latingriego/Palladium/5_aps/enplap17.htm is a very useful tool).
Here's what you need to do to get eSpeak read out Ancient Greek on a Windows PC:

  • 1. Go to http://espeak.sourceforge.net and download the Windows versions of eSpeak und espeakedit.
  • 2. Unzip "espeak ... win.zip".
  • 3. Find and run "setup_espeak.exe" by clicking on it. The third installation screen asks you to "Enter voice names" . Add, on a separate line, "grc" (without the " marks) for "GReek Classical".
  • 4. Unzip espeakedit and find and run setup_espeakedit.exe.
  • 5. In the folder for "eSpeak" (usually installed into "Program Files"), find and run "TTSApp.exe".
  • 6. This opens the "SAPI5 TTSAPP", which is part of windows. In the "Voice" menu, choose "eSpeak-GRC". "Rate" changes the speed, "volume" the - yes - volume, and "format" can stay as it is.
  • 7. Copy the text (Ancient Greek in Unicode) which you want to have read to you from your word processor into the window of the SAPI.
  • 8. Click on "Speak" to hear the text (note that arabic numbers are given in English), or click on "Save to .wav" to store the resulting audio file in the .wav format.

If you prefer a "dictation mode" which leaves short gaps between all words, got to the subfolder .../eSpeak/espeak-data/voices, find the file "grc", and change the last number "1" (in "words 1") to "4".
If you need more advice, you are welcome to ask kai.brodersen[at]uni-erfurt.de. I am most grateful to Jonathan Duddington for his sterling work on eSpeak, and for opening up this wonderful software to all lovers of Ancient Greek.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl