University of Erfurt

Universitärer Schwerpunkt Bildung der Universität Erfurt

Universitärer Schwerpunkt Bildung der Universität Erfurt: Lernen, Lehren und mediale Sozialisation

Campus der Universität Erfurt im  Frühjahr

Bildung wird an der Universität Erfurt groß geschrieben. Die geistes- und kulturwissenschaftlichen Forschungsthemen, die an unserer Universität bearbeitet werden, weisen häufig einen Bezug zu Bildungsprozessen, Bildungsresultaten und Bildungsinstitutionen auf oder nehmen diese Konzeptionen mit ihren empirischen Ausprägungen unmittelbar in den Blick. Im Begriff der Bildung verbinden sich individuelle Entwicklung und Selbststeuerung, soziale Interaktion und Kommunikation, pädagogische Professionalität, gesellschaftliche Rahmenbedingungen, Ziel- und Wertkonzepte sowie historische und kulturelle Einflüsse zu einem komplexen Geschehen, das der wissenschaftlich-erkenntnisorientierten und praktisch-handlungsorientierten Bearbeitung durch verschiedene Disziplinen und interdisziplinäre Kooperationsverbünde bedarf.
Mit ihren interdisziplinären Ansätzen in Forschung und Lehre bietet die Universität Erfurt die idealen Voraussetzungen dafür, diese komplexen Thematiken sachgerecht und differenziert zu bearbeiten. Der "Universitäre Schwerpunkt Bildung" hat deshalb eine dreifache Bedeutung:

  • Er bezeichnet zum einen die programmatische Absicht der Universitätsleitung und aller weiteren Verantwortlichen, bei der Profilierung der Forschung einen Schwerpunkt auf Forschungskompetenz und Forschungsproduktivität im Themenbereich "Bildung" zu setzen.
  • Er bezeichnet zum anderen die Forschungs-,  Lehr- und Kooperationsaktivitäten, in denen das Thema Bildung wissenschaftlich und praktisch bearbeitet wird. Forschungskerne sind dabei die Forschungskollegs sowie die Forschernachwuchsgruppe, die vom Referat Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs betreut und unterstützt werden.
  • Er bezeichnet drittens – in einer pragmatischen Verkürzung – diejenigen Personen, die in der Verantwortung stehen, den Schwerpunkt Bildung im Auftrag des Präsidiums zu organisieren. Hierzu hat das Präsidium die Sprecher der Forschungsgruppen zu einer Leitungsgruppe bestellt.

Der Universitäre Schwerpunkt Bildung versucht, durch die Diskussion und Definition wissenschaftlicher Fragen und Problembereiche Forschungsaktivitäten zu bündeln und zu stimulieren.

Informationen dazu finden Sie auf der Seite Perspektiven.

Über die Aktivitäten der Leitungsgruppe informiert die Seite Ankündigungen.

Was alles dem Universitären Schwerpunkt Bildung zugerechnet werden kann, erfahren Sie unter Einrichtungen und Vorhaben.

Ernst Hany, last update: 8.04.2014

Navigation

Toolbox

User menu and language choice