Universität Erfurt

Nachlass Adolf Rhein

Im Nachlass des Erfurter Buchbinders und Einbandforschers Adolf Rhein (1885-1964) befinden sich Sonderdrucke, hand- und maschinenschriftliches Material, Zeitschriftenbände, Bücher, Mustersammlungen von Einbandpapieren, Stempelabdrucke bzw. -abreibungen. Er enthält außerdem eine Foto- und Negativsammlung zur Erfurter Bibliotheksgeschichte mit Beispielen zu den Bibliotheksräumen und den Buchbeständen.

1924 erarbeitete Rhein zusammen mit Georg Aderhold eine Ausstellung im Erfurter Kunstverein unter dem Titel "1000 Jahre Schrift und Buch". Er verfasste ein "Buchgewerbliches Hilfsbuch für die Bestände der Erfurter Stadtbücherei" (Erfurt 1909 - 1926). Bis zu seinem Tod arbeitete Rhein an einer Veröffentlichung unter dem Titel "Alt-Erfurter Einbandmeister. Werkstätten und Einbände." Die in diesem Zusammenhang von ihm erstellten Stempellisten zu den einzelnen Werkstätten wurden in provisorischer Form in der Digitalen Bibliothek Thüringen (DBT) zugänglich gemacht (Konkordanz und Scans der Manuskriptseiten).

Rheins Nachlass gelangte 2001 als Dauerleihgabe der Stadt an die Universitätsbibliothek Erfurt.

Prof. Dr. Benedikt Kranemann, Thomas Bouillon, letzte Änderung: 24.05.2017

Werkzeugkiste

Suche

Nutzermenü und Sprachwahl