Universität Erfurt

Neuentdeckte Augustinus-Predigten

Augustinus-Predigten

Sechs bisher unbekannte echte Predigten des berühmten frühchristlichen Kirchenlehrers Augustinus († 430), Bischof des heute in Algerien liegenden Hippo Regius (Annaba), wurden 2007 in den Beständen der Amploniana in einer mehr als 800 Jahre alten Handschrift entdeckt.

Drei Forschern von der Kirchenväterkommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gelang diese Entdeckung im Zuge eines vom  Österreichischen Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung geförderten Projekts zur handschriftlichen Überlieferung der Werke des heiligen Augustinus.
Sie konnten vier gänzlich neue und zwei bis jetzt nur unvollständig bekannte Predigten des berühmten Kirchenvaters Augustinus in einer mittelalterlichen Handschrift der "Bibliotheca Amploniana" (Dep. Erf. CA. 12° 11, Schum, S. 768) identifizieren.

Die Handschrift entstand in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts wahrscheinlich in England und enthält insgesamt über 70 Predigten verschiedener spätantiker und mittelalterlicher Theologen.

Weitere Informationen zum Fund und eine Bilderschau finden sie in einer gesonderten Präsentation, ebenso gibt es einen kurzen Film zu diesem Fund sowie eine Übersicht über die Pressemeldungen.

Edition

Wiener Studien. Zeitschrift für Klassische Philologie, Patristik und lateinische Tradition.
Bd. 121 (2008), S. 227-284 (Sermones Erfurt 1, 5, 6); Bd. 122 (2009), S. 171-213 (Sermones Erfurt 2, 3, 4)

Spanische Fassung in:
AVGVSTINVS. Revista trimestral publicada por los Agustinos Recoletos Bd. 54 (2009), S. 13-32 (Sermones Erfurt 1, 5, 6); Bd. 55 (2010), (Sermones Erfurt 2, 3, 4)

Bearbeiter

Mag. Isabella Schiller
Studium der Lehramtsfächer Latein, Geschichte und Sozialkunde an der Universität Salzburg. Lehrtätigkeit in Österreich und England. Bis 2007 Projektmitarbeiterin bei der Kirchenväterkommission an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Seit September 2007 Lehrerin am Annette-Kolb-Gymnasium in Traunstein/Bayern sowie Dissertationsstudium bei Univ.-Prof. Dr. Kurt Smolak zum Thema "Die Überlieferung der Werke des hl. Augustinus in Ostdeutschland" (Dissertation sowie Katalog in Vorbereitung).

PD Dr. Dorothea Weber
Studium der Klassischen Philologie und der Klassischen Archäologie in Wien. 1982 Dissertation über das spätantike heidnische Lehrgedicht "Phaenomena" des Avienus, 1998 Habilitation mit der Edition von Augustinus "De Genesi contra Manichaeos". Mitarbeiterin bei der Kirchväterkommission an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Forschungsschwerpunkte: Edition von Augustinustexten (antimanichäische und antipelagianische Schriften etc.); die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus.

Dr. Clemens Weidmann
Studium der Klasssischen Philologie in Wien. 1995 Dissertation über das spätantike "Carmen de Martyrio Maccabaeorum". Mitarbeiter bei der Kirchväterkommission an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Forschungsschwerpunkte: Edition von Augustinustexten (Enarrationes in Psalmos, antidonatistische Schriften, ...); die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl