Universität Erfurt

Forschungsbibliothek Gotha

Bestandserhaltung

FB Gotha, Chart. A 379, Bl. 9r vor der Restaurierung
FB Gotha, Chart. A 379, Bl. 9r nach der Restaurierung

Lutherautograph, der im Rahmen der Restaurierung und Konservierung der Autographensammlung Herzog Friedrichs II. von Sachsen-Gotha-Altenburg zur Reformation restauriert wurde

Die Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha ist für die Bewahrung europäischen Kulturerbes verantwortlich, zu dem Handschriften, Alte Drucke und Karten gehören. Sie betreibt eine Restaurierungswerkstatt und eine Buchbinderei in Erfurt und Gotha. Darüber hinaus werden Aufträge an auswärtige Restauratoren vergeben.

Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen

Das an der Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha bewahrte Kulturgut ist aufgrund seiner Materialbeschaffenheit, historischer Lagerungsbedingungen und der kriegsbedingten Verlagerung in Folge des Zweiten Weltkriegs geschädigt und muss sicher aufbewahrt werden. Die Bibliothek setzt dazu kontinuierlich konservatorisch-restauratorische und Sicherungsaktivitäten um. Sie verfolgt ein abgestuftes Verfahren, das von konservatorischen Maßnahmen sowie der Sicherung und Verbesserung der Lagerungsbedingungen über die Restaurierung von stark geschädigten Spitzenstücken sowie von Leihgaben in Ausstellungen bis hin zur Entwicklung und Umsetzung von Verfahren zur Massenbehandlung in enger Kooperation mit der angewandten Forschung reicht.

Repro- und Digitalisierungswerkstatt

Zur Sicherung der wertvollen Bestände und zur Erfüllung von Nutzerwünschen nach Reproduktionen werden in der Werkstatt Digitalisate und Sonderaufnahmen angefertigt. Für objektschonende Reproduktionsarbeiten steht Hochleistungsscantechnik zur Verfügung. Ergänzt werden die Aktivitäten der Werkstatt durch das Archivierungsangebot der Digitalen Historischen Bibliothek Erfurt/Gotha.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl