Universität Erfurt

Universitätsbibliothek Erfurt

2018

gestochen scharf - Kupferstiche von Baldwin Zettl zu Literatur

7. September – 21. Dezember 2018
im Ausstellungssaal im 2. Obergeschoss der UB Erfurt
Öffnungszeiten: Montag – Freitag  10:00 – 17:00 Uhr (außer an Feiertagen)
Eintritt frei

Die Ausstellung „gestochen scharf – Kupferstiche von Baldwin Zettl zu Literatur“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Universitätsbibliothek Erfurt und dem Bilderhaus Krämerbrücke, Erfurt. Der Künstler Baldwin Zettl gehört zu den bedeutenden Kupferstechern der Gegenwart.
Weitere Informationen

19.06. - 13.07.2018 “Ein muslimischer Mann – kein muslimischer Mann?!“

Die Professur für Geschichte Westasiens lädt vom 19. Juni bis 13. Juli zu einer Ausstellung unter dem Titel „Ein muslimischer Mann – kein muslimischer Mann?!“ in die Universitätsbibliothek Erfurt ein. Die Ausstellung wurde vom Bundesmodellprojekt „Vaterzeit im Ramadan?!“ des Verbandes binationaler Familien und Partnerschaften und dem iaf e.V. konzipiert und gestaltet und ist zu den Öffnungszeiten der Bibliothek im Foyer zu sehen. Die Eröffnung findet am Dienstag, 19. Juni, um 18.15 Uhr im Campus-Café Hilgenfeld statt. Der Eintritt ist frei.

24.05. - 05.07.2018 "Künslichtes Schreiben"

Anlässlich des 550. Todestages von Johannes Gutenberg zeigt die Universitätsbibliothek Erfurt vom 24. Mai bis 5. Juli 2018 eine repräsentative Auswahl an Wiegendrucken aus ihrer Sammlung.

Ausstellungsraum der UB, 2. OG, Öffnungszeit: Montag – Freitag, 9.00 – 17.00 Uhr

Zum Beitrag in den Lesezeichen

24.05. - 08.06.2018 Fotowettbewerb der Romanistik

Alljährlich organisieren die Sprachdozenten des Fachbereichs Romanistik einen Fotowettbewerb, in diesem Jahr zum Thema "En mouvement" / "En movimiento" / "In movimento".
Vom 24.5. bis 08.06.2018 sind die Beiträge im Foyer der Universitätsbibliothek ausgestellt.
Neben dem Jurypreis der Romanistik ist auch in diesem Jahr wieder ein Publikumspreis vorgesehen, an dessen Vergabe sich alle Besucher dieser Ausstellung beteiligen können.
Die Fotoausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen. Der Eintritt ist frei.

06.04. - 04.05.2018 Die Poetik des Geometrischen

Die Ausstellung „Die Poetik des Geometrischen“ zeigt unterschiedlichste Blickrichtungen auf Kulturen und ihre Artefakte. Wie zeigen sich Spuren der Migration, Wanderung und Integration der Motive über die Kulturgrenzen hinweg?


Die Vernissage zur Ausstellung „Die Poetik des Geometrischen“ findet am 6. April 2018 ab 17 Uhr zunächst im KIZ und dann in der Universitätsbibliothek statt.

Programm:
17.00 Uhr Eröffnungsvortrag: Zum Leiden des „integrationswidrigen“ Goethe in der Leistungsgesellschaft mit Dr. Yahya Kouroshi (Literaturwissenschaftler), KIZ
18.00 Uhr Ausstellungseröffnung, Campus Café Hilgenfeld
18.20 Uhr „Intermezzo mit Goethe & Hafis“ (Lesung mit Begleitmusik)
20.00 Uhr Musikalisches im Café-Nerly, Marktstrasse 6

Im Rahmen der Ausstellung finden jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr Intermezzi - Spaziergänge durch die Ausstellung und poetische Lesungen im Campus Café Hilgenfeld statt.

Mehr Informationen zur umfangreichen Reihe „unterm strich. e_migration: lust, last & leistung der kultur? - Eine Auseinandersetzung mit Migration und Integration in der künstlerischen Darstellung“ finden Sie auf den Seiten der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek im Foyer zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 

 

03.11.2017 - 19.02.2018 Neue Typografie - funktionales Grafik-Design in der Zwischenkriegszeit

In der neuen Ausstellung zeigt Prof. Patrick Rössler, Professor für Kommunikationswissenschaften an der Universität Erfurt, anhand seltener Exponate die Entwicklung der "Neuen Typografie", die seit 100 Jahren bis heute unsere Sehgewohnheit prägt.

Die Ausstellung anlässlich 100 Jahre Neue Typografie in Deutschland ist im Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek im 2. OG von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr - 17.00 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Beitrag in den "Lesezeichen"

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl