Universität Erfurt

Campusleben

Uni-Geschichten

„Off Campus“ – Natali ist Miss Thüringen 18.02.2019

Natali studiert Wirtschaftswissenschaften und Slawistik im 5. Semester und modelt nebenbei. Und das sehr erfolgreich: Im November vergangenen Jahres ist sie zur Miss Thüringen gekürt wurden und geht am 23. Februar zur Miss-Germany-Wahl ins Rennen – aber lest am besten selbst…

Natali Grekov Uni Erfurt, Miss Thüringen

Seit wann modelst und wie kam es dazu?
Mit 20 Jahren begann ich zu modeln und hatte ein paar kleine Jobs nebenbei. Als ich an der Uni Erfurt mit dem Studium anfing, konzentrierte ich mich zunächst nur darauf und ließ das Modeln ruhen. Doch dann sah ich zufälligerweise in der Zeitung eine Ausschreibung: „Die Miss Germany Corporation kommt nach Jena. Bewirb dich jetzt zur Misswahl!“ Eigentlich wollte ich nicht mitmachen und habe erst einmal niemandem etwas davon erzählt, denn meine Mutter hätte bestimmt sofort „Mach mit!“ gesagt. Aber nach einer Woche Bedenkzeit und einem ermutigenden Gespräch mit meinen Verlobten Willy, entschloss ich mich dann, bei der Wahl anzutreten.

Wie kam es, dass du dich für ein Studium an der Uni Erfurt entschieden hast?
Während meiner Ausbildung zur Frisörin, realisierte ich, dass ich gern etwas in die Richtung Wirtschaft/Management machen würde. Also googelte ich „Wirtschaft + Russisch" (weil ich gebürtige Russin bin) und es kam als erstes Ergebnis „Uni Erfurt“. Ich war noch nie in Erfurt, aber allein die Bilder sahen toll aus. Und mir gefiel es, dass man einen Zweifach-Bachelor studieren konnte. Und so zog ich innerhalb einer Woche nach meinem Gesellenbrief nach Erfurt. Ich liebe meine Uni und mein Studium. Ich mache es primär für mich und für meine weitere Lebenslaufbahn – und Wirtschaftswissenschaften und Slawistik sind tolle Fächer.

Was ist deine Motivation, was treibt dich an?
Ich selbst bin meine Motivation. Und selbstverständlich mein Verlobter Willy sowie meine Familie.
Zudem interessiere ich mich für Nachhaltigkeit und Fairtrade. Das versuche ich auch zu vermitteln und mir selber treu zu bleiben. Und als Miss (die sich kaum schminkt) möchte ich nicht über Beauty reden, sondern vor allem eben über Themen wie Fairtrade, Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Wie bekommst du das alles unter einen Hut?
Ich trage einfach keinen Hut. In meinem Kopf ist immer Platz für Neues! ;-)

Was war dein größter Erfolg innerhalb deiner Model-Tätigkeit?
Mein größter Erfolg ist die Anerkennung von 15 weiteren Miss-Kandidatinnen, für die meine Persönlichkeit zählt.

Was nimmst du aus deiner Zeit als Miss Thüringen mit bzw. was wirst du mitnehmen?
Für mich ist es nicht wichtig, zu gewinnen oder Miss Germany zu werden, denn eigentlich habe ich schon gewonnen: neues Wissen für meine Persönlichkeit, viele spannende Kontakte und Erlebnisse sowie tolle Geschenke von der Miss Germany Corporation/Collection. Dabei sein, ist alles. Ich freue mich darauf, bei dem Event am 23. Februar vor 1400 Menschen zu stehen, das live übertragen wird. Ich möchte einfach ich selbst sein und der Welt vermitteln, dass auch ein „Normalo“ auf solch einer Bühne stehen kann. Und überhaupt – ich möchte einfach den Moment genießen. Meinen Moment :)

Abbildung 1: Natali in der Maske; Abbildung 2: Ein Eindruck aus dem Miss-Germany-Camp auf Fuerteventura


Die Reihe "Off Campus"

Politisches Engagement, ausgefallene Hobbys, ehrenamtliche Tätigkeiten, spannende Nebenjobs – unsere Studierenden und Mitarbeiter machen allerhand „nebenbei“. Was sie da tun, wollten wir genauer wissen und haben nachgefragt. In unserer kleinen Reihe „Off Campus“ stellen wir euch einige davon vor.

Weitere Informationen

zurück zur Startseite Campusleben

Letzte Änderung: 18.02.2019

Werkzeugkiste

Suche

Nutzermenü und Sprachwahl