University of Erfurt

Grundschulpädagogik und Kindheitsforschung

Grundschulpädagogik und Kindheitsforschung

Lehrgebäude 2 der Universität Erfurt

Das Fachgebiet Grundschulpädagogik und Kindheitsforschung ist ein Zusammenschluss von vier Fachbereichen:

Das Fachgebiet ist vor allem im Bachelorstudiengang „Primare und Elementare Bildung  (PEB) sowie im Masterstudiengang „Master of Education Grundschule“ (MEd Gr) aktiv.

Die einzelnen Fachbereiche beteiligen sich zudem mit ihren Lehrangeboten an weiteren Studiengängen der Fakultät und auch fakultätsübergreifend.

Ziel des Fachgebietes ist es, Studierende in der Planung, Durchführung und Evaluation von Bildungsprozessen im Kindes- und Jugendalter zu professionalisieren, so dass sie Kinder und Jugendliche in schulischen, vor- und außerschulischen pädagogischen Handlungsfeldern fach- und sachgerecht unterstützen. Dabei werden auch kindliche Lebenswelten und die mediatisierte Kindheit in den Blick genommen. Ein weiteres Ziel besteht darin, Studierende zu befähigen, empirische Schul-, Kinder- und Jugendforschung selbstständig durchzuführen. In der Lehre wird in den Veranstaltungen eine enge Verzahnung von Theorie und Praxisforschung angestrebt. Eine besondere hochschuldidaktische Lehr-Lern-Form des Studiums sind Projektseminare, in denen Studierende pädagogisch relevante Themen- und Problemstellungen im Rahmen von Mikroprojekten bearbeiten.

Die Forschungsaktivitäten des Fachgebietes umfassen Fragestellungen der historischen Bildungsforschung, empirischen Schul- und Unterrichtsforschung, didaktischen Entwicklungsforschung sowie Kinder- und Jugendmedienforschung, hier insbesondere zur Sozialisation mit Medien.

Kathrin Peinelt, last update: 18.01.2019

Navigation

Toolbox

User menu and language choice