Universität Erfurt

Computerhilfe

SPAM- und Virenschutz

Es werden nicht mehr alle Mails in der Mailbox abgelegt. Sie durchlaufen voher eine Viren- und SPAM-Prüfung und nur Mails ohne Befund werden weitergeleitet.

Verfahrensweise SPAM

Beispiel SPAM-Benachrichtigung

Erkannte SPAM-Mails werden nicht ausgeliefert, sondern in einem Quarantäne-Bereich gespeichert (Ausnahme: Gruppen- und Funktionsadressen). Sie erhalten darüber eine Benachrichtigung mit einem Link. Über den Webbrowser können Sie Ihren persönlichen Quarantäne-Bereich mit diesem Link einsehen.

Zugang 

  • erhalten Sie per E-Mail, welche vom System verschickt wird
  • Mails werden wöchentlich verschickt (Nacht von Samstag zu Sonntag)
  • der in der Mail enthaltene Link ist Ihr fester "persönlicher" Link, Sie können ihn jederzeit auch unabhänig von den Benachrichtigungen benutzen
  • fälschlich im Quarantänebereich gespeicherte Mails können Sie freigeben

Löschen

  • automatisch nach 30 Tagen
  • beim Überschreiten der Speichergrenze des Systems

Verfahrensweise Virus

 

Bei Mails mit Befund werden die betroffenen Anhänge gelöscht und die Mail ohne Anhang zugestellt.

Kontrolliert werden können nicht

gepackte Anhänge (z.B. zip, tar, rar)

verschlüsselte Mails

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl