Universität Erfurt

Computerhilfe

Virenscanner Sophos

Update des Virenscaners (Nur mit Uni-Campus-Paket)

Bild 1: Icon in der Taskleiste
Bild 3: Scan starten
Bild 2: Startseite Sophos
Bild 4: Scan-Ergebnis

Diese Anleitung betrifft nur PCs auf dem Uni-Campus, nicht die Anwendung des Home-Use-Pakets.

Ein Update des Virenscanners erfolgt alle 30 Minuten automatisch. Ohne Verbindung des Computers zum Netzwerk kann der Virenscanner nicht auf dem neusten Stand gehalten werden.

Notebooks sollten regelmäßig am Netzwerk der Universität Erfurt angeschlossen werden, damit Updates stattfinden können! Eine Aktualisierung der Virensignaturen per WLAN ist möglich, für eine Aktualisierung der Antivirensoftware an sich ist jedoch eine Anbindung an das Netzwerk auf dem Campus notwendig.

Scannen des Computers nach Viren

Wenn Sie einen Virenverdacht haben und sicher gehen wollen, dass alle Dateien einmal nach Viren durchsucht werden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Sophos (Doppelklicken auf das Sophos-Symbol (Bild 1) oder über: Start → Programme → Sophos →Sophos Endpoint Security and Control → Sophos Endpoint Security and Control)
  2. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf „Computer scannen“.(Bild 2)
  3. Sophos beginnt sofort den Computer nach Viren zu durchsuchen und meldet das Ergebnis.(Bild 4)

Ein Virenscanner kann nie alle Viren kennen! Eine absolute Sicherheit, virenfrei zu sein, gibt es also nicht.

Nach oben

Scannen bestimmter Dateien und Verzeichnisse nach Viren (RechtsKlick-Scan)

  • wenn Sie einen Virenverdacht haben
  • wenn Sie mit USB-Stick bzw. Diskette arbeiten, bei jedem Einlegen des Datenträgers

Bitte stellen Sie den “RechtsKlick-Scan” so ein wie in der PDF-Datei beschrieben!

  1. Gehen Sie in das gewünschte Laufwerk oder Verzeichnis (über Explorer)
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei, ein Verzeichnis oder einen Datenträger und wählen Sie aus dem Kontextmenü Mit Sophos Anti-Virus überprüfen. (Bild 3)
  3. Sophos beginnt sofort den Computer nach Viren zu durchsuchen.
  4. Ergebnis wird gemeldet: Dateien wurden auf Bedrohungen überprüft.

Nach oben

Was tun, wenn Viren gefunden wurden?

Trennen Sie den befallenen Rechner vom Internet und informieren Sie das Servicebüro (Tel. 5454).

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Sicherheitsseiten.

Nach oben

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl