Universität Erfurt

Gründe, warum Sie in Erfurt studieren sollten

Kleine Campus-Uni

Die Universität Erfurt ist eine kleine Campus-Universität mit einem guten Betreuungsverhältnis. An großen Universitäten kann sich das Studium schnell anonym anfühlen und der Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden geht verloren. In Erfurt studieren insgesamt nur um die 5000 Studierende. Zum Vergleich: In Leipzig sind es 28000 – mehr als fünfmal so viele.

Ausrichtung des Faches

Die Anglistik/Amerikanistik hat in Erfurt neben klassischen Sprachstrukturseminare einen großen Schwerpunkt auf angewandter Sprachwissenschaft und im Bereich der Sprachlehr- und -lernforschung. Literaturwissenschaftliche Seminare in der Anglistik und der Amerikanistik befassen sich neben klassisch literaturwissenschaftlichen Fragestellungen ebenfalls mit medialen Aspekten, wie Verfilmungen, Fotografie oder Fernsehformaten.

Gute Betreuung

An vielen Universitäten finden Seminare mit 30 und mehr Teilnehmenden statt. Von wenigen Pflichtseminaren abgesehen, liegt die Teilnehmerzahl bei unseren Seminaren eher um die 20-25 oder sogar darunter. Dadurch ist ein besseres Lernen und ein intensiverer Kontakt möglich.

Wissen über den Tellerrand hinaus

Bachelor-Studierende wählen an der Universität ein Haupt- und ein Nebenfach. Zusätzlich besuchen sie aber auch Seminare im Studium Fundamentale. Diese Seminare werden interdisziplinär von Lehrenden aller Fachrichtungen angeboten, so dass Studierende auch Wissen jenseits ihrer Studienfächer erwerben.

WG- oder Einzelzimmer im Wohnheim

Das Studentenwerk Thüringen bietet Wohnheimzimmer an acht Standorten in Erfurt an, zwei davon sogar direkt auf dem Campus! Einen Platz garantieren kann man allen Studierenden natürlich auch in Erfurt nicht. Jedoch ist die Bewerberzahl deutlich geringer als beispielsweise in Jena. Man sollte sich nur frühzeitig bewerben.

Zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung

Erfurt liegt in der Mitte Deutschlands und ist als großer ICE-Knotenpunkt verkehrtechnisch hervorragend erreichbar. Von Leipzig braucht man nur 45 Minuten nach Erfurt, von Halle sogar nur 35 Minuten. Von Berlin sind es 1:45 Stunden, von Frankfurt reichlich 2 Stunden und von Nürnberg 3 Stunden.

Freizeitmöglichkeiten

Erfurt ist keine Weltmetropole, aber auch keine Kleinstadt. Die Stadt hält vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bereit. Für Sportbegeisterte gibt es u.a. eine Schwimmhalle mit 50-Meter-Bahn und eine Eislaufhalle. Kulturbeflissene kommen z.B. im Theater Erfurt auf ihre Kosten. Und studentische Clubs zum Ausgehen, wie beispielsweise die E-Burg, gibt es natürlich auch. Überhaupt ist die Stadt mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern sehr schön.

Niedrige Lebenshaltungskosten

Die Mietpreise in Erfurt sind eher im Mittelfeld als billig. Dafür befinden sich andere Lebenshaltungskosten auf einem sehr guten Niveau. So kann man gern auch einmal mehr in den Biergarten gehen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl