Universität Erfurt

Projekt von Prof. Dr. Wolbert G. C. Smidt

Vorkoloniale Kartographie Nordostafrikas von 1840 bis 1890 – Rekonstruktion lokaler Territorialkonzepte und deren Perzeption durch europäische Forscher am Beispiel der Kartographie in Gotha

Ziel des Forschungsaufenthaltes ist die Rekonstruktion lokaler Territorialkonzepte der nordostafrikanischen Königreiche, Sultanate, tributärer Fürstentümer sowie autonomer Bauern- und Nomadenvölker und deren Perzeption durch europäische Forscher am Beispiel der großen Sammlung des Perthes-Verlages in Gotha. Bemerkenswert erscheint, dass eine solche Rekonstruktion trotz der besonderen Bedeutung der in Gotha hergestellten Karten bisher nicht versucht wurde. Das Projekt sieht vor, zunächst das vorhandene Material zu Nordostafrika (Korrespondenzen und Kartenmaterial) durchzusehen und zu dokumentieren. Im Anschluss erfolgt dann die inhaltliche Auswertung und auswahlweise kommentierte Edition der Materialien.

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl