Universität Erfurt

Projekt von Dr. Galina Potapova

Johann Friedrich Ernst Albrecht (1752–1814). Ein clandestiner Autor der deutschen Spätaufklärung

Dr. Galina Potapova

Das Projekt widmet sich einem bislang wenig erforschten Autor, Johann Friedrich Ernst Albrecht, der im letzten Jahrzehnt des 18. und in den ersten Jahren des 19. Jahrhunderts eine ganze Reihe von politischen „Schlüsselromanen“ über Russland (v.a. über Katharina II. und Paul I.) anonym veröffentlicht hat. Das wichtigste Ziel des Vorhabens ist es, Informationsquellen zu klären, die Albrecht bei der Arbeit an seinen politischen Romanen nutzte. Diesbezügliche Recherchen sollen in zwei Richtungen gehen: Ich möchte einerseits herausfinden, zu wem Albrecht Kontakt hatte und woher folglich seine „Informanten“ stammen. Darüber hinaus gilt es andererseits, die gedruckten Quellen in deutscher Sprache, die Albrecht zugänglich waren, einer gründlichen inhaltlichen Analyse zu unterziehen. Ferner sollen sämtliche in der Forschungsbibliothek Gotha vorhandenen Exemplare der Schlüsselromane Albrechts in Hinblick auf die darin eventuell enthaltenen handschriftlichen Vermerke ausgewertet werden, insofern sie für die Rezeptionsgeschichte dieser Romane von Bedeutung sind.

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl