Universität Erfurt

Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt

PD Dr. Benjamin Steiner

Kontakt

Forschungszentrum Gotha
der Universität Erfurt
Schloßerg 2
99867 Gotha

Curriculum Vitae

1997–1999
Diplomstudium Physik an der Technischen Universität München

1999–2004
Studium der Mittelalterlichen, Neueren und Neuesten Geschichte und Philosophie an den Universitäten München (LMU), Paris (Sorbonne) und am Hiram College (USA)

2004–2007
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Teilprojekt B1 („Schauplätze des Wissens“) des SFB 573 „Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit“ an der LMU.

2007
Promotion, Betreuer: Winfried Schulze

2008
DAAD-Fellow am Warburg Institute, University of London.

2008–2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Teilprojekt C8 („Moderne als Nebenfolge. Reflexive Modernisierungsprozesse in der Frühen Neuzeit“) des SFB 536 „Reflexive Modernisierung“ an der LMU.

2009–2012
Leiter der Nachwuchsgruppe „Wissen und Information über Afrika“ im Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

2012
Habilitation

2013–2018
Lehrstuhlvertretungen in München, Frankfurt am Main und Erfurt/Gotha
Gastprofessuren in Boulogne-sur-mer (Frankreich) und Fribourg (Schweiz)
Fellowships am Kulturwissenschaftlichen Kolleg Konstanz, Max-Weber-Kolleg Erfurt und DHI Paris

Seit 09/2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der DFG-Forschergruppe „Natur in politischen Ordnungsentwürfen“, LMU München.

Forschungsschwerpunkte

Körpergeschichte, Globale Verflechtungsgeschichte, Geschichte Europas in der Welt, Geschichte der atlantischen Sklavenökonomien, Geschichte Frankreichs, Ideen- und Wissensgeschichte, Historiographiegeschichte, Historische Soziologie, Geschichte der Räume.

Publikationen (Auswahl)

Monographien

Building the French Empire. Colonialism and Material Culture, 1600-1800, Manchester: Manchester University Press, in Vorbereitung.

Nebenfolgen in der Geschichte. Eine historische Soziologie reflexiver Modernisierung (Beiheft der Historischen Zeitschrift, Bd. 65), München: de Gruyter / Oldenbourg, 2015.

Colberts Afrika. Eine Wissens- und Begegnungsgeschichte in Afrika im Zeitalter Ludwigs XIV., München: de Gruyter / Oldenbourg, 2014.

Die Ordnung der Geschichte. Historische Tabellenwerke in der Frühen Neuzeit (Norm und Struktur, Bd. 34), Wien / Köln / Weimar: Böhlau, 2008.

Herausgeberschaften

Zusammen mit Susanne Rau für das Teilgebiet „Räume und Regionen“ der 2. und englischen Auflage der Enzyklopädie der Neuzeit, hg. v. Friedrich Jaeger, Stuttgart: Metzler/Leiden: Brill, 2015 ff.

Themenheft „Sklaverei als Wirtschaftsform. Sklavenökonomien in der Antike, Vormoderne und Moderne im Vergleich“ der Zeitschrift Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 66, 5/6, 2015.

Zusammen mit Stefan Benz/Andreas Bihrer/Susanne Rau/Jan Marco Sawilla/Birgit Studt: Geschichte schreiben. Ein Quellen- und Studienhandbuch zur Historiografie (ca. 1350-1750). Berlin: Akademie-Verlag, 2010.

Zusammen mit Susanne Rau: Europäische Grenzordnungen in der Welt. Ein Beitrag zur Historischen Epistemologie der Globalgeschichtsschreibung. In: Themenportal Europäische Geschichte, 2013. URL: http://www.europa.clio-online.de/2013/Article=611.

Aufsätze

La première compagnie du Sénégal (1633) et la question de l’institutionnalisation du commerce privilégié vers l’Afrique par Richelieu, in: Eric Roulet (Hg.): Les premières compganies dans l’Atlantique 1600-1650, Bd. I: Structures et modes de fonctionnement, Aachen: Shaker, 2017, 145-160.

Zusammen mit Susanne Rau: Schlüsselartikel „Räume und Regionen in Europa“ für das Teilgebiet „Räume und Regionen“ der Online-Edition der Enzyklopädie der Neuzeit, hg. v. Friedrich Jaeger, Stuttgart: Metzler/Leiden: Brill, 2017, URL: http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_fulltextxml_a6017000

Zusammen mit Susanne Rau: Art. „Raumforschung, historische“ für das Teilgebiet „Räume und Regionen“ der Online-Edition der Enzyklopädie der Neuzeit, hg. v. Friedrich Jaeger, Stuttgart: Metzler/Leiden: Brill, 2017, URL: http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_a6014000

The Monuments of Empire. Global Material Culture, „Colonial“ Spaces and Emotional Styles in French Senegambia (c. 1630 –  c. 1730), in: CROMOHS 20 (Special Issue: Empires, Beliefs, Emotions), 2017, S. 52-76, URL: http://dx.doi.org/10.13128/Cromohs-20134 (abgerufen 19.5.2017).

Afrika im Ancien Régime. Die Rolle des frühneuzeitlichen Staates bei der Herausbildung einer Wissenschaft von Afrika im Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts. In: Paideuma. Mitteilungen zur Kulturkunde 61 (2015), S. 167-189.

Wohlstand durch Sklaverei? Die Bedeutung der atlantischen Sklavenökonomie in der gegenwärtigen Historiographie. In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 66 (2015), S. 245-261.

Historia und Figura. Historische Tabellen und der figurative Sinn der Geschichte. In: Robert Suter/Joel B. Lande (Hrsg.): Dynamische Figuren. Gestalten der Zeit im Barock. Freiburg im Breisgau 2013, S. 241-272.

Normative Ordnungen im Konflikt. Die Genese von Staatlichkeit und Administration in Frankreich und Begegnungen in Afrika während der Frühen Neuzeit. In: Andreas Fahrmeir/Annette Warner (Hrsg.): Die Vielfalt normativer Ordnungen. Konflikte und Dynamik in historischer und ethnologischer Perspektive. Frankfurt am Main 2013, S. 309-341.

Aby Warburgs Zettelkasten Nr. 2: „Geschichtsauffassung“. In: Heike Gfrereis/Ellen Strittmatter (Hrsg.): Zettelkästen. Maschinen der Phantasie (Marbacher Kataloge, 66). Marbach 2013, S. 154-161.

Die Fundament der Vergangenheit. Historische Tabellenwerke und die Ordnung der Geschichte in der Frühen Neuzeit. In: biblos. Beiträge zu Buch, Bibliothek und Schrift, 60, 1, 2011, S. 33-60.

Die Tatsachen der Geschichte. Kritik, Genealogie und Archäologie frühneuzeitlicher Tabellenwerke als Reservoire und Ordnungssysteme historisch-empirischen Wissens. In: Frank Bezner/Kirsten Mahlke (Hrsg.): Zwischen Wissen und Politik. Archäologie und Genealogie frühneuzeitlicher Vergangenheitskonstruktionen. Heidelberg 2011, S. 255-271.

Orte der Instruktion. Diffusion historischen Wissens im Geschichtsunterricht der Frühen Neuzeit. In: Susanne Rau/Birgit Studt [u. a.] (Hrsg.): Geschichte schreiben. Ein Quellen- und Studienhandbuch zur Historiografie (ca. 1350-1750). Berlin 2010, S. 97-110.

Akkumulation und Reduktion. Der Umgang mit Pluralisierung historischen Wissens in frühneuzeitlichen Tabellenwerken. In: Jan-Dirk Müller/Wulf Oesterreicher/Friedrich Vollhardt (Hrsg.): Pluralisierungen. Konzepte zur Erfassung der Frühen Neuzeit (Pluralisierung & Autorität, 21), Berlin/New York 2010, S. 235-255.

Wissensfülle und Ordnungszwang. Historische Tabellenwerke als enzyklopädischer Typus in der Frühen Neuzeit. In: Martin Schierbaum (Hrsg.), Enzyklopädistik zwischen 1550 und 1650. Typen und Transformationen (Pluralisierung & Autorität, 18). Münster 2009, S. 483-513.

Zusammen mit Mona Garloff: „Wir erwarten nun selbst, diesem Holocaust anheim zu fallen“. Die Opferzahlen der Bartholomäusnacht 1572. In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 59, 2008, S. 153-169. 

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl