Universität Erfurt

Antike Kultur

Hermannstadt

Tätigkeitsbericht WiSe 2014/15

Am 1. Juli 2014 endete meine Amtszeit im Präsidium. Nach § 31 Abs. 7 Thür. Hochschulgesetz ist der Präsident "von seinen Dienstpflichten als Hochschullehrer für ein Jahr nach Beendigung der Amtszeit befreit". Um meinem Nachfolger im Präsidentenamt in Erfurt nicht im Weg zu stehen, wollte ich die gesetzliche Freistellung für Forschung und Lehre im Ausland nutzen, solange es meine Gesundheit zulässt (bei mir wurde im Frühjahr 2012 durch Biopsie die degenerative Nierenerkrankung "Morbus Berger" diagnostiziert).

Von 2. Juli 2014 bis 15. Januar 2015 durfte ich als Gastwissenschaftler an der Universitatea Lucian Blaga Sibiu (ULBS) in Hermannstadt / Sibiu (Rumänien) zur antiken Geschichte und Kultur Siebenbürgens forschen und am Departement für Evangelische Theologie Lehrveranstaltungen abhalten. Diese 1990 - nach der Wende - gegründete staatlichen Volluniversität mit über 20.000 Studierenden ist mit der Universität Erfurt durch eine Erasmus-Kooperation verbunden.

In der folgenden Übersicht berichte ich kurz über meine Tätigkeiten in der Vorlesungszeit des Wintersemesters 2014/15 in Hermannstadt und die davorliegende Zeit seit dem am 2.7.2014. Über die früheren Tätigkeiten liegen jeweils eigene Berichte vor. Der nächste Bericht gilt dem zweiten Teil des Freistellungsjahrs, das ich als Margaret Braine Fellow an der University of Western Australia in Perth verbringen darf.

Lehre

Lucian-Blaga-Universität Hermannstadt / Universitatea Lucian Blaga Sibiu (ULBS)

Als unbezahlter Dozent durfte ich am Departement für Evangelische Theologie der ULBS zwei Lehrveranstaltungen halten; ich danke dem Leiter Prof. Dr. Stefan Tobler und der Dozentin Dr. Renate Klein für diese Chance. Die sehr interessierten Studierenden aus Ost- und Westeuropa haben die Lehre zu einer großen Freude gemacht.

  • Die Umwelt des Neuen Testaments (Vorlesung, Di 8-10)
  • Judentum in der Antike (Seminar, Fr 11-13; Synagogenbesuch am 12.12.)

Universität Erfurt

  •  Hausarbeiten zum Vorsemester
    • Edelsteine als Naturwunder und Heilmittel in der Antike - Sophie Baron: Hämatit; Jan Wernicke: Rubin; Daleen Witter: Magie auf Fluchtafeln
    • Festus' Römische Geschichte - Thomas Grauel: Sextus Rufius Festus

  • BA-Arbeiten
    • Stefanie Blaurock und Julia Rudek: Die Punischen Kriege in der spätantiken Historiographie (August 2014)
    • Kilian Depuhl: Augustus und Napoleon: Herrscherbilder im Vergleich (August 2014)
    • Maik Fahning: Caesar in der spätantiken Historiographie (August 2014)
    • Magdalena Gutzeit: Griechische Päderastie (August 2014)
    • Ralf Jakuttis: Darstellungen antiker Schlachten in populärwissenschaftlicher Literatur
    • Sabrina Klemke: Die Barbara-Thermen in Trier (August 2014)
    • Christina Kunert: Eleusinische Mysterien (August 2014)
    • Anne Latour und Martin Popp: Die TV-Serie "Spartacus" aus Sicht der Alten Geschichte (August 2014)
    • Janine Liensdorf: Demokratie im Hellenismus am Beispiel von Rhodos (August 2014)
    • Dirk Nauendorf: Die Olympischen Spiele unter römischer Herrschaft (August 2014)
    • Eric Nitschke: Leben am Limes am Beispiel Regensburg (August 2014)
    • Frank Plotzki: Agustus, Ägypten und der Weg zum Kaiserreich (August 2014)
    • Karsten Pregel und Christopher Triebel: Nero - Brandstifter oder Opfer der Geschichte? (August 2014)
    • Anja Reichert: Ausgewählte Erfurter Grabinschriften und die Veränderung der Grabkultur (August 2014)
    • Antje Römhild: Frühe römische Geschichtsschreibung (August 2014)
    • Isabell Schmidt: Das Amphitheater von Pompeii (August 2014)
  • Erstbetreuuung einer MA-Arbeit
    • Christian Bolze: Die griechischen Poleis in Thrakien (MA-Arbeit bis Februar 2015): Bespr. 28.10.
  • Zweitbetreuung und Bewertung von MA-Arbeiten
    • Stefanie Brähne: Gleichnisse in der Aeneis (Gutachten 3.10.)
    • Sandy Schulz: Untersuchungen zu Askese und Körperlichkeit innerhalb der frühen Kirchengeschichte (Gutachten 3.10.)

  • Erstbetreuung von MaL-Arbeiten
    • Tina-Marie Gründling / Lydia Fleischmann: Alltag im Antiken Rom
    • Caroline Dietzschold: Der Traum des Pharao
    • Florian Schneider: Das römische Britannien im bilingualen Unterricht

  • Promotionen
    • Fabian Germerodt (Zweitbetreuung): Besprechung 24.8. in Hermannstadt / Sibiu, Gutachten 3.10., Promotionsverfahren 3.11.
    • Alexandru Bunescu (Erstbetreuung): Annahme als Doktorand am 29.7.

  • Beratung Erasmus-Interessentinnen: L.-M. Burkhardt 24.8., L. Gebhardt 20.11. jeweils in Hermannstadt / Sibiu
  • Treffen mit Promovierenden bzw. Promotionsinteressierten: F. Germerodt, K. Koch,  A. Zimmermann 24.8. in Hermannstadt / Sibiu, A. Bunescu 28.10. in Erfurt, S. Gegenwart 3.11. in Erfurt, zahlreiche Telephon- und email-Kontakte mit weiteren
  • Besprechungen mit Dr. U. Mosebach 28.10. in Erfurt, V. Düsterdick (Denkmalpflege) 31.10. in Erfurt

Forschung

Publikationen

(Über abgeschlossene, aber noch unpublizierte Manuskripte informiert die Projekt-Seite)

Eigene Publikationen:

  • Rez. S. B. Pomeroy, Pythagorean Women (2013). In: Bryn Mawr Classical Review 2014 [http://bmcr.brynmawr.edu/2014/2014-08-58.html]
  • Philostratos und das Oktoberfest: Wie ein wiederentdeckter antiker Text zur Entstehung der Olympischen Spiele der Neuzeit beitrug. In: Gymnasium 121, 2014, 375-392
  • Einführung zu: Jakob von Falke, Hellas und Rom: Eine Culturgeschichte des classischen Alterthums (1880). Folio. Darmstadt: Lambert Schneider 2014, 5*-12* - dazu Interview mit WDR Mosaik 3.9. [http://www.wdr3.de/literatur/brodersen100.html]
  • Solinus - New Studies. Heidelberg: Verlag Antike 2014. 224 S. ISBN 978-3-938032-86-2 (Herausgabe, eigene Beiträge:A Survey of the Contents of Solinus' Work / A Revised Handlist of Manuscripts transmitting Solinus' Work)
  • Solinus: Wunder der Welt. Collectanea rerum mirabilium. Lateinisch-deutsch. Edition Antike. Darmstadt: Wiss. Buchgesellschafte 2014. 336 Seiten
  • Rev. P. Christesen / D. Kyle: Companion to Sport and Spectacle (2014), in Classical Journal 2014.12.06 [http://cj.camws.org/node/356]

HISTORIA - Internationale Zeitschrift für Alte Geschichte

  • Federführender Herausgeber, siehe www.uni-erfurt.de/historia. 4 Faszikel jährlich

Buchreihen  (Herausgeber bzw. Mitherausgeber)

  • Edition Antike: Menander, Komödien II. 2014. 287 S.; Lobreden auf Römische Kaiser II. 2014. 306 S.; Solinus. 2014. 336 S. (s.o.); Tacitus, Historien I. 2014. 266 S.; Dass. II 2014. 261 S.
  • Historia Einzelschriften: Bd. 233 S. M. Wijma, Embracing the Immigrant. 2014. 197 S.; Bd. 234 R. W. Burgess, Roman Imperial Chronology. 2014. 208 S.; Bd. 236 A. Carty, Polycrates, Tyrant of Samos. 2015.  260 S.
  • Kartoffeldruck-Verlag, Reihe: "Dialog Schule-Wissenschaft, Klassische Sprachen und Literaturen", herausgegeben im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst von R. Kussl: Bd. 48  50 Jahre Dialog Schule-Wissenschaft. 2014. 280 S.

Eigene Vorträge

  • Karlsburg / Alba Iulia, Tagung "Time and Cause of Death in Antiquity": The Critical Years of Life: Censorinus on the Right Time of Death (22.9.)
  • Jassy / Iasi, Tagung "Die Barbaren Roms. Inklusion, Exklusion und Identität im Römischen Reich und im Barbaricum": homines ex Troiana prosapia in mores barbaros efferati: Solinus über Römer und Barbaren (25.9.)
  • Princeton University, David Magie Lecture: Philostratus and the Oktoberfest: How the rediscovery of an ancient text shaped the modern Olympics (30.9.)
  • Jassy / Iasi, Universität und British Council: How Caeasar made Britain an Island (24.11.)
  • Klausenburg / Cluj-Napoca, Universität: Kings in the Carpathians: On Jordanes' List of Rulers (26.11.)
  • Nadesch / Nadeș, Bildungshaus der Ev. Kirche: Martin Luther und die Alten Sprachen (14.12.)

Netzwerk

Prof. Dr. Mihail Voicu, Präsidient der Rumän. Akademie, Abt. Iasi, in Jassy / Iasi 24.9.; in Hermannstadt / Sibiu Prof. Dr. Peter J. Rhodes (Durham) 17.9., Prof. Dr. Sigrid Haldenwang (Rumän. Akademie, Institut Sibiu) 22.10., Prof. Dr. Stefan Tobler (ULBS) 11.11., 12.1. u.ö., Pr. Conf. Dr. Horia Constantin Oancea (Orthodoxe Fakultät, ULBS) 18.11., OStD Gerold Hermann (Brukenthal-Gymnasium) 19.11., Dr. Hermann Fabini (Denkmalpflege) 19.11., Brukenthal-Bibliothek Direktor Constantin Ittu 15.12. und Dr. Harald Roth (Berlin) 17.12. sowie in Erfurt Verleger Lothar Wekel (Wiesbaden) 15.1.

Prof. R. Bagnall (New York), Prof. C. Champion (Syracuse), Prof. A. Erskine (Edinburgh), Prof. S. Hübner (Basel): Telephonkonferenzen 11.7., 12.8., 17.9., 18.11. und 5.1.

Der Evangelischen Kirchengemeinde A. B. Hermannstadt verdankte ich die Möglichkeit, ein Zimmer in einem kircheneigenen Haus in der Mitropoliei/Fleischergasse 28 ganz in der Nähe der Evangelischen Johanniskirche zu mieten, das mir - wie die Gemeinde selbst - eine liebe Heimat geworden ist. Hinzu kamen Gottesdienste und Begegnungen mit den Hermannstädter Pfarrern, namentlich Hans-Georg Junesch, in Gottesdiensten und ihren Kollegen Hans Zey aus Reghin / Sächsisch Regen (4.7. in Hermannstadt / Sbiu), Johannes Halmen in Schäßburg / Sighisoara, Marienburg / Hetiur, Nadesch / Nadeș und Zuckmantel / Țigmandru (9.11. und 14.12.), meinen Pfarramts-Studierenden bei der Martinsfeier (11.11.), Dietrich Galter in Turnișor / Neppendorf (beim Leuchtersingen mit meinen Studierenden am 7.12.) und mit Bischof Reinhart Guib (Adventsfeier mit den Studierenden am 9.12., Empfang am 7.1.), aber auch Lesungen und Vorträge im Begegnungs- und Kulturzentrum Friedrich Teutsch der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (Teutsch-Haus) und seinem Erasmus-Büchercafe (Horst Pfingsten 18.10., Landeskirchenkurator Friedrich Phillippi 21.10.).

Dienstleistung ("Service to the Field")

Tätigkeit als gewähltes Mitglied des DFG-Fachkollegiums 101 ("Alte Kulturen")

  • Fachkollegium Langfristprogramme 6.10. in Bonn
  • Interview für einen SFB 28.10. in Erfurt
  • Fachkollegium 101 ("Alte Kulturen") 29.-30.10. in Bonn

Gutachten

  • Fazit-Stiftung 7.7.
  • Konrad-Adenauer-Stiftung 7.7.
  • DFG Einzelgutachten 10.7.
  • Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg 29.8.
  • Münchener Zentrum Alte Welt 29.8.
  • National Humanities Center (USA) 5.9.
  • Paul- und Maria-Kremer-Stiftung 17.9.
  • University of Virginia 30.9.
  • Alexander-von-Humboldt-Stiftung 8.10.
  • Hebrew University Jerusalem 9.10.
  • Fritz Thyssen Stiftung 13.10.
  • DFG Einzelgutachten 31.10.
  • Sächsiches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) 5.11.
  • Mommsen-Gesellschaft (Bruno-Snell-Preis) 5.11.
  • Studien zur Alten Geschichte 6.11.
  • Berliner Antike-Kolleg 23.11.
  • New York University 27.11.
  • Phi Beta Kappa Society, Washington DC 2.1.

Privates

Im staatlichen Schauspielhaus Teatrul National Radu Stanca Sibiu, das auch über eine deutschsprachige Abteilung verfügt, konnte ich verschiedene Aufführungen besuchen: Shaffer, Amadeus (Regie Gavriil Pinte) 4.11.; Bauersima, Tattoo (Regie Radu Afrim) 10.11.: Oidip (Sophokles, Oidipus; Regie Silviu Pucarete) 16.11., Chapman/Freeman, Key for Two (Regie Şerban Puiu) 18.11., Kaurismäki, I Hired a Contract Killer (Regie Radu Alexandru Nica) 2.12.

In Erfurt waren derweil Gäste in unserem Haus zum Roten Schild: aus Haifa O. Amitay mit Familie 2.-5.7., aus St. Andrews G. Woolf  mit Familie 10.-24.7. und 27.-31.12., J. Weeks 14.-21.10. und M. Woolf seit 25.9., aus München C. Bachmann 30.-31.7., 20.-21.8. und 31.8.-22.10., aus Berlin C. Kuller ab 4.8., aus Köln B. Rockenbach 15.-19.8. und 12.-14.12., aus Jerusalem J. Geiger 17.-18.11., aus Rostock T. Pelz und Familie 29.-30.11., aus Sydney J. Kindt und Familie 13.-14.12., aus Mannheim A. Köster 14.-15.12., aus Bonn J. Schleusener 15.-16.12., aus St. Andrews Fiona Powrie 14.-19.1. und andere. Die Weihnachtsfeiertage verbrachte unsere ganze Familie in Erfurt; unser Sohn war der Organist beim Heiligabendgottesdienst in Elxleben an der Gera.

Einladungen in die Hermannstädter Familien Binder und Trappen haben das Leben im "Forschungsexil" bereichert. Besonders eindrucksvoll war es, die Zeit der rumänischen Präsidentschaftswahlen im Land verbringen zu können und bei der Stichwahl am 16.11. die Hoffnungen und Erwartungen, ja Emotionen meiner Studierenden, Kolleginnen und Kollegen und Nachbarinnen und Nachbarn bei der Wahl des erfolgreichen Hermannstädter Oberbürgermeisters Klaus Johannis zum Staatspräsidenten teilen zu dürfen.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl