Universität Erfurt

Vorträge

Geplante Vorträge von Kai Brodersen

2020

  • Die Sieben oder acht oder neun Weltwunder der Antike (Jahngymnasium Greifswald, 11.3.2020)
  • Antigone - Von Sophokles bis Annett Kruschke (Theater Greifswald, 15.3.2020)
  • Medicus: Medizin auf Latein (Historischer Raatssaal Speyer, 16.3.2020)
  • Aristeas: Der König und die Bibel (Theologische Fakultät Greifswald, 6.4.2020)
  • Antike im Greifswalder Rathaus (mit A. Klöckner) (Universität Greifswald, 6.4.2020)
  • Angewandte Wissenschaften in der Antike (Universität Hamburg, 5.5.2020)
  • Angewandte Wissenschaften in der Antike (Universität Rostock, 28.5.2020)
  • Wahlkampf in der Antike (Lange Nacht der Wissenschaft Greifswald, 5.6.2020)
  • Alte Geschichte und Genetik: Workshop (Wissenschaftskolleg Greifswald, 11.6.2020)
  • translatis exinde Romanis - Aurelian und die Folgen für das frühe Christentum in Rumänien (Tagung in Bukarest, 2.10.2020)
  • u.a

  • Vorträge Kai Brodersen seit dem Wechsel nach Erfurt 2008

    Vorträge seit dem Wechsel nach Erfurt im Juli 2008

    2008
    Heilige Texte als Literatur - Forum Universitätskirche in der Kleinen Synagoge Erfurt (7.7.)
    Antike Geographie - Alte Geschichte, Universität Jena (10.7.)
    Aristeas und die Septuaginta-Legende - Interdisziplinäres Forum Religion, Universität Erfurt (18.7.)
    "Als die Römer frech geworden" - Bayer. Kultusministerium, Lehrerfortbildung in München-Fürstenried (8.9.)
    Die Sieben (oder Acht ...) Weltwunder - Stefan-George-Gymnasium Bingen (24.9.)
    Der König und die Bibel - Wissenschaftskolleg Greifswald (13.11.)

    2009
    Hebel-Gymnasium Lörrach: Die Sieben Weltwunder (10.3.)
    Gymnasium Casimirianum Coburg: Als die Römer frech geworden (20.3.)
    Erfurter Kolleg - Eröffnungsvortrag: Die Sieben Weltwunder (16.4.)
    Rabanus-Maurus-Gymnasium Mainz: Die Schlacht im Teutoburger Wald (15.5.)
    Ringvorlesung Erfurt: Alea iacta est? Caesar und die Krise der römischen Republik (2.6.)
    Universität Wuppertal: Festvortrag zur Emeritierung von Prof. Orth (26.6.)
    University College London: Vortrag auf der Tagung "Counterfactuals in Drama, Fiction, and History" (1.-2.7.)
    München, Ludwigs-Gymnasium: Als die Römer frech geworden (22.7.)
    Erfurt, Augustinerkloster: Wendezeiten, Wendepunkte - Reflexionen eines Alterhistorikers (31.10.)
    Erfurt, Lange Nacht der Wissenschaft: Ein antiker Krimi (6.11.)
    Berlin, Freie Universität: Der Artemidor-Papyrus - ein neues Zeugnis für die Raumerfassung? (19.11., Absage wegen "Bildungsstreik")
    München, Ludwig-Maximilians-Universität: V.v. Scheffel und sein Varus-Lied (21.12.)

    2010
    Graz, Karl-Franzens-Universität: Siedler-Identitäten in den griechischen Kolonien (29.1.)
    Speyer, Gymnasium am Kaiserdom: Ein antiker Gerichtsprozess (8.2.)
    Eichstätt, Universität: Der König und die Bibel (26.4.)
    Erfurt, Evangel. Ratsgymnasium: Zum protestantischen Bildungsideal (29.4.)
    Gotha, Forschungszentrum: Antike Raumerfassung ohne Karten? (10.6.)
    Trier, Universität: "litora legere / Küsten lesen" - Aspekte römischer Raumerfassung (21.6.)
    Bielefeld, Universität: Periplus und Itinerar (26.6.)
    Erfurt, Erfurter Kolleg: Das römische Haus (23.7.)
    Edinburgh, University of Edinburgh: The Benefit of Hindsight (Tagung 28.-31.7.)
    Edinburgh, University of Edinburgh: The Seven Wonders of the Ancient World (29.7.)
    Bern, Universität: Der König und die Bibel (14.10.)
    Berlin, FU: Mapping Pliny's Oikumene: How Solinus made Roman geography accessible (30.10.)
    Erfurt, Universität: Religion statt Recht? Gebet und Fluch als Weg zur Rechtsdurchsetzung in der Antike (8.11.)
    Weißkirch/Albesti (Rumänien), Evangel. Haus des Lichts: Das Alte Testament in der Übersetzung der Siebzig (Septuaginta) (26.12.)

    2011
    Eichstätt, Universität: Wie Konrat Ziegler Spartacus zum Bulgaren machte (5.2.)
    Berlin, Cusanus-Werk: Die Sieben Weltwunder (25.2.)
    Erfurt, Dialog Schule/Wissenschaft: Vom Wert des Fluchens für die Altertumswissenschaft (24.3.)
    Erfurt, Erfurter Kolleg: Der Untergang des Römischen Reiches (8.4.)
    Chemnitz, Universität: Eine Welt ohne Karten? Antike Raumerfassungen (10.5.)
    Göttingen, Universität: Die Antike im Lexikon und in Wikipedia (11.6.)
    St Andrews, University: Solinus in the 21st Century (13.6.)
    Osnabrück, Universität: Fluchtafeln als Zeugnisse für den antiken Alltag (28.6.)
    Sighisoara/Schäßburg, Demokratisches Forum: Von den Weltwundern zur Unesco-Welterbeliste (27.7.)
    London, Royal Holloway, University of London: RHUL Classics - a view from continental Europe (16.9.)
    Leipzig, Sächsische Akademie: Weltwunder der Antike (14.10.)
    Erfurt, Interdisz. Forum Religion: Individuelle Aneignung von Zukunftsvorhersagen in der Antike (8.11.)
    Erfurt, Reglerkirche: Das Buch mit Sieben Siegeln (Offb. 5,1-5) - Dialog Altertumswissenschaft -Theologie. mit Pfr. Haak (27.11.)

    2012
    Schönborn-Gymnasium Münnerstadt: Die Sieben Weltwunder der Antike (8.3.)
    Reglerkirche Erfurt: Vom Ernst der Nachfolge in antiken Texten (17.3.)
    Dreifaltigkeitskirche Speyer: Nehuschtan und Golgatha (25.3.)
    Universität Göttingen: Zentrum und Peripherie in der römischen Geographie (2.5.)
    Erfurter Kolleg: Die römische Eroberung Britanniens (29.6.)
    Thüringer Institut für Lehrerfortbildung/Sprachenzentrum: Wie Caesar Britannien zur Insel machte (3.7.)
    Düsseldorf, Deutsch-Griechische Gesellschaft: Aristoteles' Oikonomika und die Haushalte antiker griechischer Staaten (31.8.)
    Sibiu/Hermannstadt, Universität: Die Römer in Siebenbürgen (14.9.)

    2013
    Techn. Universität Chemnitz: Römische Tage und Nächte - Zeitbewußtsein und Zeitmessung im alten Rom (29.3.)
    Solins Collectanea: Internationale Tagung in Gotha (21.-23.6.)
    Staatliches Schulamt Mittelthüringen: Die Sieben Weltwunder (22.8.)
    Michelsberg/Cisnadioara (Rumänien), Studium Transsylvanicum: Der römische Karpatenbogen (26./27.8.)
    Univ. Zürich: Solinus the Geographer (10.9.
    Univ. Mainz: Decebalus per Scorilo - Die Könige des antiken Dakien vor und nach 1989 (7.11.)
    Univ. Erfurt (Lange Nacht der Wissenschaften): Lateinische Inschriften in Erfurt (8.11.)
    Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien: Caesar am Rubicon (16.11.)

    2014
    München, Altphilologenverband: Sind die Würfel gefallen? Caesar am Rubicon (24.3.)
    Sibiu, Lucian-Blaga-Univ.: Lost in Translation? Intercultural Experiences (15.5.)
    KH Neuendettelsau: Die Rezeption der Heiligtumstexte des Exodusbuches im sog. Aristeasbrief (28.6.)
    Karlsburg / Alba Iulia, Universität: The Critical Years of Life: Censorinus on the Right Time of Death (Tagung, 22.9.)
    Jassy / Iasi, Univeristät: Solinus über Römer und Barbaren (Tagung, 25.9.)
    Princeton University, David Magie Lecture: Philostratus and the Oktoberfest: How the rediscovery of an ancient text shaped the modern Olympics (30.9.)
    Jassy / Iasi, Universität und British Council: How Caeasar made Britain an Island (24.11.)
    Klausenburg / Cluj-Napoca, Universität: Kings in the Carpathians: On Jordanes' List of Rulers (26.11.)
    Nadesch / Nadeș, Bildungshaus der Ev. Kirche: Martin Luther und die Alten Sprachen (14.12.)

    2015
    Adelaide, University of Adelaide: Philostratus and the Octoberfest: How the rediscovery of a classical text shaped the modern Olympics (30.1.)
    Canberra, Australian National University: The Seven (or Eight or Nine) Wonders of the Ancient World (5.3.)
    Perth, Universtiy of Western Australia, Music: Gaudeamus Igitur: Classics in 19th century academic songs (17.3.)
    Perth, University of Western Australia, Faculty of Arts: The Power of Gemstones: Anxieties in the Roman World (Margaret Braine Lecture) (22.4.)
    Melbourne, La Trobe University: Philostratus and the Octoberfest: How the rediscovery of a classical text shaped the modern Olympics (28.4.)
    Melbourne, La Trobe University: The Seven (or Eight or Nine) Wonders of the Ancient World (28.4.)
    Melbourne, University of Melbourne: The Power of Gemstones: Anxieties in the Roman World (29.4.)
    Melbourne, Classical Association of Victoria: We would have become Roman: From Arminius to Herman the German (29.4.)
    Perth, University of Western Australia, Classics: The Seven (or Eight or Nine) Wonders of the Ancient World (1.5.)
    Perth, Department of Mines: Gemstones in the Roman World (12.5.)
    Brisbane, University of Queensland: How Caesar made Britain an Island (15.5.)
    Brisbane, University of Queensland: Romans and Barbarians in Pliny and his "ape" Solinus (15.5.)
    Armidale, University of New England: How Caesar made Britain an Island (18.5.)
    Armidale, University of New England: Romans and Barbarians in Pliny and his "ape" Solinus (18.5.)
    Sydney, University of Sydney: The Power of Gemstones: Anxieties in the Roman World (28.5.)
    Macquarie University: Romans and Barbarians in Pliny and his "ape" Solinus (29.5.)
    Perth, Gemmological Association: Gemstones in the Roman World (4.6.)
    Jena, Universität: Antike Kulturgeographie: Von der linearen zur "kartographischen" Raumdarstellung (6.7.)
    München, Lehrerfortbildung des Ministeriums: Plinius' Kleine Reiseapotheke / Philostratos und das Oktoberfest (15.7.)
    Eichstätt, Universität: Vom Wert der Topologie für die Raumerfassung (10.10.)
    Oxford, Universität: From Bosporos to Ochsenfurth: The Politics of Classical Greek Lexicography (Tagung 6.-7.11.)
    Erfurt, Historicum: Damigeron oder Die Macht der Steine in der Antike (11.11.)
    Erfurt, Erfurter Kolleg: Heilende Steine in der Antike (20.11.)
    München, Universität / PSMS: Warum nennt Benselers Lexikon Kallimachos "Hildebrand" und Sparta "Leiningen"? (16.12.)

    2016
    Bremen, Universität / Antikenverein: Heilende Steine in der Antike (16.2.)
    Erfurt, Evangelische Stadtakademie "Meister Eckhart": Antike Witze (1.4.)
    Gießen, Universität: Die Erfindung des Doktorvaters: Väter und Söhne in Philostratos' Sophistenbiographien (24.5.)
    Erfurt, Evangelische Stadtakademie: Antike Witze (31.8.)
    Leiden, Universität: Jokes on Numbers and Numeracy in the Philogelos (Tagung "Numeracy and Numbers" 2.-3.9.)
    München, Ministerium: Das antike Witzbuch (Tagung zur Lehrerfortbildung 6.-8.9.)
    Ludwigshafen/Rh., Theodor-Heuss-Gymnasium: Ein zwischenstaatlicher Lorbeerstab? Vom Wert der alten Sprachen und des 'International Baccalaureat' (6.10.)
    Jena, Universität: Literatur? Lateinische Fachprosa der Spätantike und ihre Übertragung (Tagung "Spätantike Literatur" 7.10.)
    Gotha, Forschungszentrum: Vom Museion zum Museum - Gelehrte Sammlungen in der Antike (12.10.)
    Cluj-Napoca: Poleis on the Brink - Violence and Greek Public Finances in Ps.-Aristotle's Oikonomika II (Tagung der Humboldt-Stiftung "Violence in the Ancient World" 15.-16.10.)
    Erfurt, Kinderuni: Die Sieben (oder Acht?) Weltwunder der Antike (10.11.)
    Halle, Universität: Die Erfindung des Doktorvaters - Väter und Söhne in Philostratos’ Sophistenbiographien (15.11.)

    2017
    Dillingen, Bayer. Akademie für Lehrerfortbildung: Die Familie in der Antike (24.1.)
    Eichstätt, Universität: Das antike Witzbuch (30.1.)
    Tutzing, Akademie: Antike unterrichten - Familie und Frau im Altertum (Lehrerfortbildung "Alte Geschichte im Unterricht") (20.-22.2.)
    Wien, Universität: "in modum fulminis" - wie ein Blitz: Kniva in Jordanes' Geschichtswerk (Tagung "Invasions in Roman Historiography") (4.-6.5.)
    Erfurt, Collegium Maius: Das Erfurter Enchiridion (10.5.)
    Wuppertal, Kirchliche Hochschule: Das Vokabular der Septuaginta und die Kulturwelt der Übersetzer (13.6.)
    Berlin, HU: Vom Bosporos über Ochsenfurth nach Oxford: Etymologien und Eigennamen im Griechisch-Lexikon (28.6.)
    Erfurt, Tagung Sportgeschichte: Antike Taktik auf den deutschen Schulturnplätzen. Zur "Einführung der griechisch-makedonischen Taktik in den Turnunterricht" im 19. Jh. (9.7.)
    Schwandorf, Ministerialbeauftragter für die Gymnasien: Die Familie in der Antike (10.7.)
    Hermannstadt, Universität: Luther und der Humanismus in Erfurt (Reformationstagung 7.10.)
    Erfurt: In unseren Adern Römerblut (Tagung 28./29.10.)
    Regensburg, Universität: Quer durch die römische Welt - Entdeckung, Bildung, Fiktion anno 333 (8.11.)
    Erfurt, Max-Weber-Kolleg: Damigeron on Healing Stones (15.11.)
    Cluj-Napoca (Klausenburg) / Rumänien: Von Alexander lernen heißt siegen lernen: Trajan und die Taktiker (Tagung, 17.11.)
    Karlsruhe, KIT: Virtuelle und faktische Geschichte – Virtualisierungsstrategien in retrodiktiven Kontexten (Tagung, 1.-2.12.)

    2018
    Wendelstein, Gymnasium: Caesar in Britannien / Die Sieben Weltwunder (9.1.)
    Aschaffenburg, Dessauer-Gymnasium: Die Familie in der Antike (Lehrerfortbildung) (14.3.)
    Schweinfurt, Humboldt-Gymnasium: Die Familie in der Antike (Lehrerfortbildung) (15.3.)
    Wuppertal, Universität: Übersetzen antiker lateinischer Fachprosa (Tagung "Das Übersetzen aus dem Lateinischen als Forschungsfeld") (29.6.)
    Dresden, Universität: Antike Taktik im Turnunterricht des 19. Jahrhunderts (4.7.)
    München, Luisengymnasium: Wahlkampf in der römischen Antike (24.9.)
    Erfurt, Kleine Synagoge: Podiumsdiskussion "Open Access" (25.10.)
    Leipzig, Sächsische Akademie: C. W. Müller (9.11.)

    2019
    Berlin, Humboldt-Universität: Hellenische Gymnastik und deutsches Turnen (30.1.)
    Augsburg-Friedberg: Die Familie in der Antike (Lehrerfortbildung) (31.1.)
    Würzburg, Roentgen-Gymnasium: Kulturelle Grundlagen Europas und der Auftrag der Universität heute (19.2.)
    Wendelstein, Gymnasium: Familie in der Antike (Lehrerfortbildung 20.2.)
    Gotha, Bibliothek: Heilende Steine in der Antike (zwei Vorträge, 11.3.)
    Gräfelfing, Kurt-Huber-Gymnasium: Familie in der Antike (Lehrerfortbildung 21.3.)
    München-Nymphenburg, Maria-Ward-Gymnasium: Familie in der Antike (Lehrerfortbildung 26.3.)
    Sibiu, Theologisches Institut: Griechisch als Sprache der Bibel (30.3.)
    Bad Berka, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, im Augustinerkloster: Antike Weltwunder (28.3.)
    Erfurt, Internationales Graduiertenkolleg: Resonating loci in the Bordeaux Itinerary (16.4.)
    Potsdam, Universität: Reise in die Antike anno 333 (25.4.)
    Erfurt, Erfurter Kolleg: Quer durchs Römische Reich - Eine Reise nach Jerusalem (24.5.)
    Erfurt, Lange Nacht der Wissenschaften: Rechnen auf Linien (8.11.)
    Greifswald, 24-Stunden-Vorlesung des AStA: Asterix und die Antike (15.11.)
    Greifswald, Wissenschaftskolleg: Angewandte Wissenschaften in der Antike (18.11.)
    Greifswald, Physikalisches Institut: Die Sieben antiken Weltwunder (19.12.)

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl