Universität Erfurt

Mittelalterliche Geschichte

2018

Sabine Schmolinsky, Diana Hitzke, Heiner Stahl (Hgg.), Taktungen und Rhythmen. Raumzeitliche Perspektiven interdisziplinär

Welches Potential besitzt der Begriff Rhythmus, um die Verzahnung von Raum und Zeit konzeptionell zu erfassen? Dieser Frage nähern sich die interdisziplinären Beiträge über Saisonalität und Rhythmus, überVerkehr, Transport und Logistik, über Rhythmus und Zeit sowie Musik und Raum. Theoretischer Ausgangspunkt ist das Konzept der Rhythmusanalyse des französischen Soziologen Henri Lefebvre.

 

 

Workshop Martyrium

Workshop DH-Tools I - Digitale Transkription und Bearbeitung von Texten

Tagung Raum und Recht

Das genaue Programm zur Tagung finden Sie hier

Programm des Kolloquiums zur Mittelalterlichen Geschichte

Vorträge im Kolloquium zur Mittelalterlichen Geschichte

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl