Universität Erfurt

Geschichtswissenschaft

Das Bachelor-Studium Geschichtswissenschaft kann als Haupt- oder als Nebenstudienrichtung erfolgen und zwar in beiden Fällen nach Wahl der Studierenden in zwei Varianten:

Die Variante W behandelt die Geschichte der in Erfurt vertretenen Weltregionen.

Bei der Variante E steht die Europäische Geschichte im Vordergrund; sie gliedert sich in die Alte Geschichte, Mittelalterliche Geschichte, Geschichte der Frühen Neuzeit sowie Neuere und Zeitgeschichte.

 

An das Studium beider Varianten kann sich ein Studium nach den wissenschaftlich vertiefenden Master-Programmen der Geschichte anschließen. Die Variante E ist obligatorisch, wenn das Master-Programm MEd-R im Fach Geschichte angestrebt wird.

 

Aufbau des Studiums             

Das Studium kann nur zum Wintersemester begonnen werden. Es gliedert sich in die Orientierungsphase (1. Studienjahr) und die Qualifizierungsphase (2. und 3. Studienjahr). Die Studieninhalte verteilen sich auf verschiedene Module. Die Orientierungsphase ist für Haupt- und Nebenstudienrichtung gleich und umfasst vier Module (30 LP). Die Module W 1 und W 2 bzw. E 1 und E 2 sind obligatorisch. Der erfolgreiche Abschluss der Orientierungsphase ist Voraussetzung für das Studium der Qualifizierungsphase. Studierende der Hauptstudienrichtung verfassen am Ende des Studiums eine Bachelorarbeit.

 

Die Module der Variante W sind:

 

W1Einführung in das historische Arbeiten I9LP
W2Einführung in das historische Arbeiten II9LP
W3Lateinamerikanische Geschichte*6LP
W4Nordamerikanische Geschichte6LP
W5Westasiatische Geschichte6LP
W6Europäische Geschichte6LP
W7Politische und soziale Räume9LP
W8Kolonisation und Dekolonisation9LP
W9Strukturen und Praktiken der Weltkulturen9LP
W10Historische Prozesse der Globalisierung9LP
W11Methoden und Theorien6LP
WBFBerufsfeldmodul3LP
WXXBachelor-Arbeitsmodul12LP

*Diese Professur ist z.Zt. nicht besetzt

 

Die Module der Variante E sind:

 

E1Einführung in das historische Arbeiten I9LP
E2Einführung in das historische Arbeiten II9LP
E3Alte Geschichte6LP
E4Mittelalterliche Geschichte6LP
E5Neuere Geschichte6LP
E6Neueste Geschichte6LP
E7Vertiefung zur Europäischen Geschichte: Vormoderne9LP
E8Vertiefung zur Europäischen Geschichte: Moderne9LP
E9Außereuropäische Geschichte9LP
E10Methoden und Theorien6LP
EBFBerufsfeldmodul3LP
EXXBachelor-Arbeitsmodul12LP

 

Bachelorarbeit 

Die in der Hauptstudienrichtung geforderte Bachelorarbeit wird im letzten Studienjahr im Rahmen des B-Arbeitsmoduls (W XX bzw. E XX) angefertigt. Sie ist mit 12 LP gewichtet. In ihr ist in der vorgegebenen Zeit ein Problem der Geschichtswissenschaft selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und die Ergebnisse sind sachgerecht darzustellen.

 

Sprachanforderungen

Für das Studium der Geschichtswissenschaft ist die Kenntnis von Englisch auf Niveau B 1 und mindestens einer weiteren Fremdsprache auf Niveau B 1 (Leseverstehen) bis zum Ende der Qualifizierungsphase nachzuweisen.

Studierende, die das Studium im MEd-R-Programm anstreben, müssen bei der Zulassung zum MEd-R für das Fach Geschichte das Latinum nachweisen.

Es wird empfohlen, bereits während der Orientierungsphase die Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Die notwendigen Fertigkeiten in der zweiten Fremdsprache einschließlich des Lateinischen werden in der Regel durch das Sprachenzentrum der Universität vermittelt. Darüber hinaus können Fremdsprachenkenntnisse durch Kurse und Studienaufenthalte im Ausland erworben werden. Hierzu können die Austauschabkommen der Universität Erfurt genutzt werden.

 

Weiterführende Informationen

  • Die Unterlagen zur Bewerbung für das Bachelorstudium Geschichtswissenschaft finden Sie hier.
  • Die Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelor-Programm Geschichtswissenschaft finden Sie hier.

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann können Sie sich an die Studienberaterin für den Bachelorstudiengang Antje Schedel wenden.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl