Universität Erfurt

Geschichtswissenschaft

Das Studium für das Lehramt an Regelschulen ist in das Bachelor- Masterstudium integriert. Studierende, die dieses Berufsziel verfolgen, erwerben zunächst den Bachelor-Abschluss und können bei entsprechender Abschlussnote (2,5 oder besser) und Erfüllung weiterer Zulassungsvoraussetzungen das Studium nach dem Programm „Master of Education“ (Regelschule) fortsetzen.

 

Kombinationsregeln im Bachelor

Studierende, die das Berufsziel Regelschullehrer anstreben, müssen im Bachelor das Fach Geschichte mit einem der hier aufgeführten lehramtsrelevanten Fächer kombinieren:
Anglistik für das Unterrichtsfach Englisch, Germanistik für das Unterrichtsfach Deutsch, Kunst für das Unterrichtsfach Kunsterziehung, Mathematik für das Unterrichtsfach Mathematik, Musikvermittlung für das Unterrichtsfach Musik, Romanistik für das Unterrichtsfach Französisch, Slawistik für das Unterrichtsfach Russisch, Sport- und Bewegungspädagogik für das Unterrichtsfach Sport, Technik für das Unterrichtsfach Wirtschaftslehre/Technik. Je nach Wahl des anderen Faches kann Geschichte dabei Haupt- oder Nebenfach sein. Diese Regelung hat keinen Einfluss auf die Einsatzmöglichkeiten in der Schule.

 

Zugangsvoraussetzungen für den Master

Die Zulassung zum MEd-R setzt ein abgeschlossenes Bachelor-Studium in zwei Schulfächern voraus. Das Fach Geschichte muss im Bachelor-Studium Geschichtswissenschaft gemäß Variante E (Europäische Geschichte) studiert werden. Für die Zulassung zum MEd-R im Fach Geschichte sind zudem Lateinkenntnisse durch das Latinum und eine Lehrveranstaltung zur Sprecherziehung nachzuweisen.
Weiterhin sind im Bachelor-Studium das Berufsorientierende und das Vorbereitete Schulpraktikum zu absolvieren sowie im Rahmen des Studium fundamentale das Modul Interdisziplinäre Bildungswissenschaftliche Grundlagen (IBG).

 

Gliederung des Master-Programms

Das Master-Programm Lehramt Regelschule wird in vier Semestern studiert. Es umfasst neben erziehungswissenschaftlichen Modulen, vier fachdidaktische Module - in jedem Fach zwei - und ein fachwissenschaftliches Modul, die Masterarbeit und das Komplexe Schulpraktikum (KSP)
Fachdidaktik Geschichte

Im 1. und 2. Studiensemester wird je ein Modul (9 LP) zur Fachdidaktik Geschichte studiert. Es besteht aus theoretisch-orientierten Lehrveranstaltungen mit schulpraktischen Übungen.
Fachwissenschaftliches Modul Geschichte

Das fachwissenschaftliche Modul (6 LP) ist zu studieren, wenn Geschichte im Bachelorstudium als Nebenfach studiert wurde. Es dient der Vertiefung und Erweiterung der im Bachelor-Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten.

 

Masterarbeit

Die Masterarbeit wird als Prüfungsarbeit im 3./4. Studiensemester angefertigt. Sie enthält fachwissenschaftliche und fachdidaktische Anteile. Die Bearbeitungszeit beträgt sechs Monate. Das Thema ist bei dem Prüfungsausschuss zu beantragen. Frühzeitige Rücksprache mit den Prüfenden aus Fachwissenschaft und Fachdidaktik wird dringend empfohlen.

Weiterführende Informationen

  • Die Unterlagen zur Bewerbung für das Master-Studium MEd-R finden Sie hier.
  • Die Studien- und Prüfungsordnung für das Master-Programm MEd-R finden Sie hier.

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann können Sie sich an die Studienberaterin für den Masterstudiengang MEd-R Antje Schedel wenden.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl