Universität Erfurt

BA Slawistik

Bachelor

Nebenstudienrichtung Bachelor Slawistik

Slawistik kann im Bachelorstudium an der Universität Erfurt als Nebenstudienrichtung gewählt werden. Der modularisierte Studiengang setzt sich aus drei Bereichen zusammen: Literatur- und Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Sprache und Kultur Russlands, und gliedert sich in zwei Phasen: eine Orientierungsphase von 2 Semestern und eine Qualifizierungsphase von nocheinmal 4 Semestern. Innerhalb von 3 Jahren kann so der erste akademische Abschluss angestrebt werden, wenn nicht die Möglichkeit eines einjährigen Auslandstudiums im Rahmen des BA 3+1 genutzt wird. Bereits innerhalb der Qualifizierungsphase besteht die Möglichkeit, sich in Hinblick auf einen weiterführenden MA Studiengang Literaturwissenschaft oder den lehramtsbezogenen Master-Studiengang Russisch für Grund- oder Regelschule zu spezialisieren. 

 

Prüfungsordnung

Modulliste

Die Bereiche des Bachelor Slawistik

Der Bachelor Slawistik besteht aus den flgenden Bereichen, in denen jeweils spezifische Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt werden:

Literatur- und Kulturwissenschaft

In diesem Bereich werden grundlegende Kenntnisse zu Autoren, Epochen und Gattungen vor allem der russischen Literatur vermittelt, wobei wichtige kulturelle, soziale und politische Zusammenhänge berücksichtigt werden. Anhand ausgewählter Texte werden literaturwissenschaftliche Analysen und Interpretationsmethoden eingeübt. Derart werden Theorien und Methoden der Literaturwissenschaft vermittelt, die zum kompetenten Umgang mit Texten und anderen nichtliterarischen Zeichensystemen befähigen. Dadurch wird die Kompetenz zur kulturwissenschaftlchen Analyse komplexer Sachverhalte in Osteurope erworben.

Sprachwissenschaft

Hier werden die wesentlichen Eigenschaften der russischen Sprache als Zeichensystem und Kommunikationsmittel und eine Überblick über die Geschichte des Russischen vermittelt. In ausgewählten Bereichen werden vertiefte Kenntnisse der strukturalen und funktionalen Beschreibung des Russischen im Vergleich mit anderen slawischen Sprache und dem Deutschen erworben. Dies befähigt zur sprachwissenschaftlichen Analyse russicher Texte.

Sprache und Kultur Russlands

Dieser Bereich besteht aus dem Sprachstudium, das zum sicheren mündlichen und schriftlichen Gebrauch des Russischen, insbesondere zur normgerechten Aussprache und Intonation, sowie Orthographie, Grammatik, Lexik und Stilistik führt. Hier wird die Fähigkeit zum Verstehen gesprochener und schriftlicher Texte mittleren Schwierigkeitsgrades erworben, sowie die Fähigkeit zur schriftlichen und mündlichen Darstellung eines Sachverhalts in der Fremdsprache. Im Bereich der Kulturstudien werden grundlegende Kenntnisse zur Georaphie, Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur Russlands vermittelt.

Berufsperspektiven nach dem Bachelor Slawistik

Ziel des Studiums der Slawistik ist der Erwerb von wissenschaftlichen Kenntnissen, methodischen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen als Voraussetzung für verantwortungsbewußtes Handeln in einer Beruflichen Tätigkeit mit geistig-praktischen Anforderungen. Diese Kompetenzen werden etwa im Bildungsbereich, im Verlags- und Bibliothekswesen, im Medienbereich, in der Freizeitkultur, in anderen Einrichtungen des kulturellen Lebens, aber auch in Institutionen des wirtschaftlichen und politischen Lebens im Prozess internationaler Verständigung und Zusammenarbeit verlangt. Mögliche berufliche Tätigkeitsfelder sind demnach die Erwachsenenbildung, Sprachvermittlung, Verlags- und Bibliothekswesen, Journalismus, Kulturmanagement und Tourismus, Verbands und Organisationsarbeit auf internationaler Ebene sowie (nach entsprechender Studienausrichtung) das Lehramt an Grund- bzw. Regelschulen.

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl