Universität Erfurt

BA Slawistik

Master

Nach dem BA/B Slawistik weiter studieren in Erfurt

Nach dem Bachelor Slawistik in Erfurt oder einer anderen Universität bietet die Universität Erfurt zwei Möglichkeiten für ein Masterstudium.

1. Den Master für Lehramt Russich an Grund- und Regelschulen

2. Den Master Literaturwissenschaft mit slawistischem Schwerpunkt

Master Lehramt Russich

Die Erfurt School of Education (ESE) bietet für Absolventen des BA-Slawistik den Master of Education (MEd) für Lehramt an Grundschulen und Regelschulen an. Die Universität Erfurt ist damit einer von nur zwei Standorten in Deutschland, die ein Ausbildung zum Grundschullehramt Russich bieten.

Master Literaturwissenschaft mit slawistischem Schwerpunkt

Nach dem Abschluss des BA/B-Slawistik können Sie sich schriftlich für den Master Literaturwissenschaft im Forum: Text. Zeichen. Medien bewerben. Dort besteht die Möglichkeit einen Masterabschluss in der Literaturwissenschaft zu erwerben, wobei über die Modulausrichtung die Ausbildung eines Schwerpunktes in slawistischer Literaturwissenschaft erfolgen kann. Studierende, die im BA/B Slawistik oder eine andere Philologie als Nebenstudienrichtung belegt hatten, können ein zusätzliches Basismodul Literaturwissenschaft belegen.

Lehrveranstaltungen im Master Lehramt Russich

Einführung in die Didaktik des Russischen in der Grundschule (Dr. paed Ella Schramm)

 Das Ziel der Lehrveranstaltung ist, die Studierenden mit den Grundfragen der modernen Fremdsprachendidaktik und den Spracherwerbstheorien vertraut zu machen. Dabei gewinnen die Studierenden Erkenntnisse zum fremdsprachlichen Lernprozess von Grundschülern und lernen unterschiedliche Methodenkonzeptionen kennen. In den Lehrveranstaltungen werden Prinzipien des modernen Fremdsprachenunterrichts, wie Handlungs- und Prozessorientierung vermittelt. Dabei werden solche Themen wie Entwicklung von mündlichen Sprachfertigkeiten, Lernerautonomie/Lernstrategien, Einsatz von Medien im frühen Fremdsprachenunterricht und Messung und Evaluierung von Schülerleistungen  diskutiert. Die Lehrveranstaltungen vermitteln die Grundlagen für die schulpraktischen Studien. Ebenso werden Einblicke in die Planung und Durchführung von Russischunterricht in der Grundschule von Beginn an gegeben.

Schulpraktische Studien Grundschule (Dr. paed Ella Schramm)

 Sie bieten den Studierenden Einsichten in die angestrebte Lehrtätigkeit. Die Studierenden wenden unter Anleitung die in den theoretischen Lehrveranstaltungen erworbenen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kenntnisse und Methoden an. Sie fertigen Unterrichtsentwürfe an, die sie in der schulpraktischen Phase erproben. Dabei ist das Ziel, das methodische Repertoire für die schulpraktische Phase aufzubauen und kritisch die hospitierten Unterrichtsstunden zu evaluieren sowie bewusst und planmäßig unter Berücksichtigung der gewonnen Erkenntnisse die methodische Planung des eigenen Unterrichts vollziehen zu können. Hier werden anhand von zahlreichen praktischen Übungen die theoretischen Grundlagen gefestigt und ein abwechslungsreiches methodisches Instrumentarium erworben.

Einführung in die Didaktik des Russischen in der Regelschule (Dr. paed Ella Schramm)

 Die Studierenden erhalten Einblick in Grundfragen der modernen Fremdsprachendidaktik. Sie gewinnen Erkenntnisse zum fremdsprachlichen Lernprozess von Regelschülern und lernen die entsprechenden Methodenkonzeptionen kennen. Dabei wird auch die Entwicklung des Fremdsprachenunterrichts(FSU) in der Grundschule einbezogen. Es werden Prinzipien des modernen FSU, wie Handlungs-, Prozess- und Schülerorientierung sowie die integrative Entwicklung der vier Sprachfertigkeiten diskutiert. In den Lehrveranstaltungen werden vielfältige Einblicke in die Praxis gegeben. Die Verbindung zu gleichzeitig stattfindenden schulpraktischen Studien  wird hergestellt, indem von Beginn an Einblicke in die Planung und Durchführung von Russischunterricht der Regelschule gegeben werden.

Schulpraktische Studien Regelschule (Dr. paed Ella Schramm)

 Die schulpraktischen Studien finden sowohl an der Universität als auch direkt in der Schule statt. Dabei geht es darum, Einblick in die praktische Arbeit des Lehrers zu gewinnen sowie kritisch zu reflektieren. Die Studierenden setzen ihr in den theoretischen Lehrveranstaltungen gewonnenes Wissen in der Praxis um.

In den schulpraktischen Studien werden erste Erfahrungen in unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Handlungsfeldern in der Regelschule erworben.

Sie bieten den Studierenden Einblicke in die angestrebte Lehrtätigkeit. Unter Anleitung gewinnen sie Erfahrungen in der Anwendung der erworbenen bildungswissenschaftlichen, fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kenntnisse und Methoden und können ihre Eignung für die Lehrtätigkeit erproben.

 Spezielle Gegenstände der Fremdsprachendidaktik: Russisch für die Grundschule (Dr. paed Ella Schramm)

 Das Seminar vertieft die im ersten FD-Modul erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Unter Einbeziehung der in den schulpraktischen Studien erworbenen Einblicke werden neuere Ansätze der Fremdsprachendidaktik, wie z.B. die Mehrsprachigkeitsdidaktik, bilinguales Lehren und Lernen/CLIL und Unterrichtsverfahren zur Entwicklung von Sprachbewusstheit behandelt. Die Studierenden werden befähigt, interkulturelle Kompetenzen bei den Lernern zu entwickeln sowie literatur- und textdidaktische Theorien, Ziele und Verfahren zur Arbeit mit russischen Geschichten sowie Kinderliteratur einzuschätzen und im Unterricht umzusetzen

Spezielle Gegenstände der Fremdsprachendidaktik: Russisch für die Regelschule (Dr. paed Ella Schramm)

 Das Seminar vertieft die im ersten Fachdidaktik-Modul erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Unter Einbeziehung der im Fachpraktikum bereits erworbenen Einblicke werden neuere Ansätze der Fremdsprachendidaktik, wie z.B. die Mehrsprachigkeitsdidaktik bzw. Unterrichtsverfahren zur Entwicklung von Sprachbewusstheit behandelt. Im Zentrum der Lehrveranstaltungen stehen ebenfalls Strategien und Verfahren zur Arbeit mit authentischen literarischen Texten, Methoden zur Entwicklung der interkulturellen Kompetenz bei den Lernenden sowie das inhaltsorientierte Lehren und Lernen / CLIL.

 Fachdidaktisches Schulpraktikum

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl