Universität Erfurt

Professur Orthodoxes Christentum

Professur Orthodoxes Christentum

Aktuelles

 Neuerscheinungen in der Reihe Erfurter Studien zur Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums

 

In siebzehnter Ausgabe der Schriftenreihe ist ein Band von Julia Anna Lis erschienen. Die Studie untersucht die Konstruktion des "Westens" bei Nikolaj Velimirović, Justin Popović, Christos Yannaras und John S. Romanides. Die Autorin analysiert dabei die theologischen und sozio-historischen Voraussetzungen, unter denen der "Westen" als das Andere von der eigenen Identität abgrenzt wird und verortet deren Ursprung in einer Politischen Theologie. Jene soll über Kritik am Westen die eigene Identität stärken und verstrickt sich hierbei jedoch in immer neue Paradoxien.

 

Antiwestliche Diskurse in der serbischen und griechischen Orthodoxie. Zur Konstruktion des «Westens» bei Nikolaj Velimirović, Justin Popović, Christos Yannaras und John S. Romanides

 

In sechzehnter Ausgabe der Schriftenreihe ist ein Band von Georgios Trantas erschienen. Die Studie untersucht und vergleicht, aus Perspektive der Religionswissenschaft und der Internationalen Beziehungen, das Verhalten und die Rhetorik der orthodoxen Kirchen von Griechenland und Zypern in Bezug auf den "Europäisierungsprozess".

 

Being and Belonging A Comparative Examination of the Greek and Cypriot Orthodox Churches’ Attitudes to ‹Europeanisation› in Early 21st Century.

Felix Bader, letzte Änderung: 6.09.2019

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl