Universität Erfurt

Das Seminarfach - wissenschaftlich arbeiten

Nun ist es auch für Dich soweit: Du sollst Deine erste wissenschaftliche Arbeit schreiben, die Seminarfacharbeit. Du bist zur Zeit Schülerin/Schüler der gymnasialen Oberstufe, gehst in die 10. oder 11. Klasse. Deine wissenschaftlichen Arbeitsergebnisse wirst Du in der 12. Klasse Deinen Mitschülerinnen und Mitschülern mündlich vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Vielleicht fragst Du Dich:

  • Was ist das eigentlich, Wissenschaft?
  • Wodurch unterscheidet sich das wissenschaftliche Arbeiten von anderen Tätigkeitsbereichen der Menschengemeinschaft – der Kunst, der Religion, der Politik, der Wirtschaft, dem Recht?
  • Gibt es überhaupt die Wissenschaft? Oder müsste man besser von den Wissenschaften sprechen? – Und wenn es mehrere Wissenschaften gibt, was ist diesen wiederum gemeinsam?
  • Wie komme ich zur Erkenntnis? Wie kommen andere zu Erkenntnissen? Welche Verfahren sind das, die Menschen als zulässig ansehen, um zu irrtumsfreiem bzw. weitgehend irrtumsfreiem Wissen zu gelangen?
  • Darf ich die Universitätsbibliothek bereits nutzen, obwohl ich noch Schüler_in bin?

Vielleicht gehen Dir auch ganz andere Fragen durch den Kopf, wenn Du an die Seminarfacharbeit denkst, z.B. diese:

  • Wie sollte ich meine schriftliche wissenschaftliche Arbeit gliedern?
  • Wie konkretisiere ich meine erste thematische Idee?
  • Sollte ich ganz spontan losarbeiten oder sollte ich lieber planvoll/organisiert vorgehen?
  • Gibt es auch Bücher, in denen drinsteht, wie man eine wissenschaftliche Befragung durchführt? Und welche Arten von Befragungen gibt es eigentlich?
  • Schaffe ich das alles? Reicht mein Wissen und Können bereits aus, um wissenschaftlich zu arbeiten?

Im Laufe der nächsten Wochen und Monate wirst Du auf diese und auf viele weitere Fragen Antworten finden. Zum einen wird Dir der Unterricht im "Seminarfach" dabei helfen, zum anderen diese Internetseiten. Hier kannst Du zahlreiche nützliche Informationen finden, denn hier dreht sich alles – wie im "Seminarfach" auch – um die Wissenschaft und das wissenschaftliche Arbeiten. Und während Du an Deinem Projekt arbeitest, wirst Du eine Unmenge Erfahrungen sammeln: Irrtümer begehen, Irrtümer ausschließen, mit anderen Dein Wissen teilen, Wissenslücken entdecken, Wissenslücken schließen, fragen, hinterfragen, dich wundern, auch mal ohne Antwort bleiben und immer mehr dazulernen.

Nach oben

Du kannst diese Internetseiten nutzen, um Dich auf den Seminarfachunterricht vorzubereiten. Diese Seiten helfen Dir auch dabei, Dein Seminarfachprojekt zu planen und zu realisieren.

Alle Informationen auf diesen Seiten sind kurz und knapp gehalten. Das erleichtert den Lesefluss und hilft Dir dabei, Dir schnell einen Überblick zu verschaffen.

Die Informationskürze und -knappheit sollte Dich jedoch nicht dazu verleiten, die Informationen nur zu konsumieren. Besser ist es, diese zu hinterfragen, mit anderen Quellen zu vergleichen und zu eigenen Erfahrungen in Beziehung zu setzen. Erst mehrere Sichtweisen öffnen den eigenen Wissenshorizont und andere Wissenskonstruktionen verändern das eigene Gedankengebäude.

Ich wünsche Dir viel Forschungsneugier, Kraft und Ausdauer für Dein Seminarfachprojekt sowie viel Spaß am Seminarfach

Holger Schultka
(Mitarbeiter der UB Erfurt)

Nach oben

Holger Schultka, letzte Änderung: 2.04.2012

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl