Universität Erfurt

Katholisch-Theologische Fakultät - Theologie studieren und erforschen

Berufsperspektive Theologie

Die Initiative "Berufsperspektive Theologie" versteht sich als ein Angebot für alle Theologiestudierenden sowie Studieninteressierte, die sich über verschiedenste berufliche Möglichkeiten - auch abseits des kirchlichen Dienstes - informieren möchten.

Zu ausgewählten Terminen werden erfahrene Theologinnen und Theologen eingeladen, um von ihrem Berufsalltag in den verschiedensten Tätigkeitsfeldern zu berichten. Im Gespräch stellen sie ihren beruflichen Werdegang vor und zeigen somit mögliche Berufswege sowie -felder auf, aber auch die Notwendigkeit zur Eigeninitiative sowie Praktika.

Weiterhin werden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber eingeladen, um über ihre Erfahrungen mit Theologinnen und Theologen berichten und auf diese Weise ihre Erwartungen an zukünftige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnern formulieren zu können.

Gut zu wissen: Spannende berufliche Werdegänge unserer Alumnis können Sie auch in der Rubrik "... und was machst Du dann damit?" Berufliche Perspektiven für Theologen" nachlesen.

"Berufsperspektive Theologie" im Sommersemester 2018

Plakat zum Download (*pdf)

Im Sommersemester 2018 nimmt unsere Orientierungsveranstaltung „Berufsperspektive Theologie“ die Arbeit für christliche Hilfswerke in den Fokus. Mit ihren überwiegend internationalen Aufgaben bieten diese nicht nur spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Viel wichtiger: Durch nationenübergreifende Zusammenarbeiten wird dort humanitäre Hilfe geleistet, wo sie am dringendsten gebraucht wird.

Unsere Referent*innen werden uns Einblicke in die alltägliche Arbeit eines Hilfswerkes geben und dabei ihre eigenen beruflichen Werdegänge reflektieren. Wir freuen uns auf spannende Gespräche mit:

Ayline Plachta („missio“, Erfurt)
„missio“ ist als Päpstliches Missionswerk in über 140 Ländern der Welt vertreten. Das Hilfswerk leistet Bildungsarbeit zugunsten eines weltkirchlichen Bewusstseins und steht unter den Leitthemen: Mission, Menschenrechte, Nächstenliebe, Friedensarbeit und Spiritualität. Ayline Plachta ist als Referentin für weltkirchliches Lernen und „missio“ im Bistum Erfurt tätig.

Stefanie Hoppe („adveniat“, Essen)
Seit 1969 fördert „adveniat“ seelsorgerische, soziale und pädagogische Projekte in der Region von Mexiko bis Argentinien. Mit jährlich rund 3.000 Projekten ist es die europaweit größte Hilfsaktion für Lateinamerika und die Karibik. Stefanie Hoppe unterstützt das Hilfswerk in Essen als Referentin für Schulen, Familienbildung, Ehrenamt und Freiwilligendienste.

Sebastian Ulbrich (Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, Erfurt)
Unter dem Motto „Kinder helfen Kinder“ fördert das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ mit seiner jährlichen Aktion Dreikönigssingen zahlreiche Projekte zur Unterstützung notleidender Kinder in aller Welt. Sebastian Ulbrich betreut Aktionen in den (Erz-)Diözesen Erfurt, Fulda, Limburg, Main, Magdeburg und Paderborn.

Eingeladen sind sämtliche Studierende der Universität Erfurt sowie sonstige interessierte Teilnehmer*innen.

Berufsfelder unserer bisherigen Gäste

Bisher konnten wir für unsere Veranstaltungsreihe "Berufsperspektive Theologie" bereits Gäste aus den folgenden Berufsfeldern gewinnen:

  • Internationale Hilfswerke (u.a. Malteser)
  • Journalismus und Pressearbeit
  • Kulturbereich und Stiftungen
  • Lektorat & Verlagswesen
  • Personalwesen
  • Produktmanagement
  • Supervision (Beratung für Mitarbeiter in psychosozialen Berufen
  • Theologisches Referat im politischen Bereich

Gäste vergangener Veranstaltungsreihen

  • Matthias Hülfenhaus (Personalreferent Bistum Erfurt)
  • Dr. Martin Lampert (Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e.V.)
  • Elisa Eichberg (Hitradio RTL)
  • Thomas Dewor (Augusta-Viktoria-Stift Erfurt)
  • Tina Weinrich (Caritas Suchthilfe-Zentrum und Bürgerkomitee des Landes Thüringen e.V. für Opfer der SED-Diktatur)
  • Dr. Henning Scherf (ehem. Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen)
  • Stephan Kulle  (Theologe, Journalist, Fernsehmoderator und Buchautor)
  • Maria Lubina (Ordinariatsrätin im Bistum Erfurt)
  • Gregor Arndt (Seelsorgeamtsleiter im Bistum Erfurt)
  • Burkhard Schäfers (Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses)
  • Werner Dieste (Direktor des Landesfunkhauses Erfurt)
  • Gabriele Ehrlich (Theologin in der Hanns-Seidel-Stiftung) 

Literaturempfehlungen

Katholische Perspektive

  • Patrick Becker, Georg Pelzer (Hg.), Berufschancen für Theologinnen und Theologen. Freiburg im Breisgau 2006.
  • Stephan Mokry, Katharina Döhner (Hg.), Nur Schönwetterberufe? Laien im pastoralen Dienst zwischen Finanznot und Idealismus. Würzburg 2006.
  • Axel Bohmeyer (Hg.), Berufsfelder für Theologinnen und Theologen. Eine Informationsbroschüre der AGT. Münster 2000.
  • René Possel (Hg.), Berufe für Theologen. Darmstadt 2004. Patrick Becker, Georg Pelzer (Hg.) Berufschancen für Theologinnen und Theologen.

Evangelische Perspektive

  • Stefan Hund, Wolfgang Lück, Berufsperspektiven für Theologinnen und Theologen. Ein Ratgeber. Herausgegeben von der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Frankfurt am Main 2000.

Geisteswissenschaftliche Perspektive

  • HIS-Publikation: Berufsverbleib von Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftlern Die gesamte Publikation steht als PDF-Download unter www.his.de/pdf/pub_fh/fh-200811.pdf kostenlos zur Verfügung.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl