Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

DHM Trampolinturnen: Sensationelle Premiere für Erfurter Studenten

Die erfolgreichen Erfurter Trampolinturner: v. l. Sebastian Werner (Uni Erfurt) und Oliver Jahn (FH Erfurt)

Deutscher Hochschulmeister 2011 kommt aus Erfurt

Am 05. Februar 2011 fanden im Sportzentrum der Technischen Universität zu Braunschweig die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Trampolinturnen statt. Unter den 113 Turnerinnen und Turnern aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Frankreich waren erstmals mit Sebastian Werner (Uni Erfurt) und Oliver Jahn (FH Erfurt) auch zwei Studenten des  Erfurter Hochschulsports.

Werner gewann mit 99,2 Punkten vor Roland Klein (Uni Groningen, Niederlanden) mit 96,3 Punkten und Pasqual Bahr (Uni Mainz) mit 94,2 Punkten die Goldmedaille in der internationalen Wertung sowie die goldene Siegernadel des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) für die nationale Wertung und darf somit den Titel Deutscher Hochschulmeister 2011 tragen.
Auch die zweite Kategorie, das Synchronturnen, konnte Werner gemeinsam mit Jahn erfolgreich abschließen. Das Duo, bestehend aus einem erfahrenen Vereinsturner und einem Quereinsteiger, der erst zu Beginn seines Studiums mit dem Trampolinturnen begonnen hat, sicherte sich mit 103,6 Punkten einen hervorragenden zweiten Rang, hinter den Startern Holger Nieder/ Manuel Schweigert des KIT Karlsruhe mit 106,1 Punkten aber noch  vor dem Team der Uni Freiburg Michael Lüth/ Felix Herrmann mit 103,5 Punkten. 

In der Internationalen Wertung im Einzelturnen belegte Jahn in dem aus 50 Startern bestehenden Starterfeld einen guten 17. Platz. In der für 36 Teilnehmer aus dem Hochschulsport internen Wertung, erturnte er sich einen ausgezeichneten 5. Platz.

Es war eine gelungene und sehr erfolgreiche Premiere, welche die Sportler der Erfurter Hochschulen bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft im Trampolinturnen präsentierten. Besonderer Dank geht an die Sponsoren, genannt sei an dieser Stelle das Opel Autohaus Reuter, das für den Transfer ein Fahrzeug bereitgestellt hat, und die Verantwortlichen des Erfurter Hochschulsports, ohne deren gute und vor allem flexible Zusammenarbeit die Teilnahme an der Meisterschaft nicht möglich gewesen wäre.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl