Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Sommerfest des USV Erfurt

Zurückgebaute Zelte und der vom Sturm zerstörte Sonnenschirm im Vordergrund
Auftritt der Abteilung Capoeira - Kinder- und Jugendtrainer Robert Marx im Vordergrund
Auftritt der Abteilung Capoeira - Abteilungsleiter Stev Kirchhof im Vordergrund

Mehr als 150 USV-Mitglieder trotzten dem Unwetter

Am vergangenen Mittwoch (22.06.2011) lud der Universitätssportvereins (USV) Erfurt e.V. seine Mitglieder zum diesjährigen Sommerfest rund um die Beachanlage auf dem Universitätscampus ein. Die Geschäftsleitung hatte ein buntes Programm für Groß und Klein vorbereitet und zusammen mit dem Hallenpersonal das Außengelände für das Fest hergerichtet. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Jürgen Bartel, Erfurter Original und besser bekannt unter dem Namen „Mensa Jürgen“.

Pünktlich um 17.00 Uhr sollte es losgehen. Beachturnier, Capoeira, Hüpfburg und die Freiwillige Feuerwehr Erfurt – Ilversgehofen, die mit ihrem W50 Einsatzfahrzeug und einem Hindernislauf für die Kinder das Fest unterstützen wollten, warteten auf den Startschuß des Vereinspräsidenten Jens Panse. Jedoch verzögerte sich der offizielle Start des Sommerfestes, aufgrund des von den Meteorologen vorhergesagten Unwetters. Während die Organisatoren und einige Helfer die Zelte vor dem Wind noch in Sicherheit bringen konnten, fiel ein Sonnenschirm, welcher nicht mehr rechtzeitig beräumt werden konnte, dem Orkan zum Opfer. Glücklicherweise wurde aber niemand verletzt. Unterdessen wurde die Feuerwehr Ilversgehofen zu Einsätzen im Stadtgebiet gerufen, um die Straßen von umgestürzten Bäumen zu befreien, und vollgelaufene Keller leer zu pumpen.

Die mehr als 150 Vereinsmitglieder, welche trotz des Unwetters den Weg zu den Sportstätten des USV gefunden hatten, kamen dennoch auf ihre Kosten. Die Organisatoren hatten vorgesorgt und den Gymnastikraum als Ausweichmöglichkeit entsprechend vorbereitet. Dort sorgten Gudrun Hoch, Abteilungsleiterin der Abteilung Yoga und Seniorensport, mit einem Line-Dance zum Mitmachen sowie die Abteilung Capoeira mit einer atemberaubenden akrobatischen Show für gute Unterhaltung. Als am Abend die Sonne dann doch noch ihr strahlendes Gesicht zeigte, wurde das Sommerfest doch noch zu einer gelungenen Open-Air-Veranstaltung bei der auch die Beachvolleyballfreunde noch ihr Können unter Beweis stellen konnten

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl