Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV hat jetzt einen Präsidenten

Laufgruppe beim Rennsteiglauf (Künstlerin: Ines Aust)
Kata-Damenmannschaft der Abteilung Karate (Künstlerin: Ines Aust)
Basketball (Künstlerin: Ines Aust)
Mutter-Vater-Kind Turnen (Künstlerin: Ines Aust)
Schach (Künstlerin: Ines Aust)
Schwimmen (Künstlerin: Ines Aust)

Delegiertenversammlung beschloss neue Satzung – Verein setzt erfolgreiche Kooperation mit Universität und Fachhochschule fort

Nicht nur die Universität und die Fachhochschule haben einen Präsidenten, auch an der Spitze des Universitätssportvereins steht jetzt ein Präsident. Jens Panse, der den Verein seit 1999 führt, darf sich nach der von der Delegiertenversammlung am Mittwochabend beschlossenen neuen Satzung nun mit dem neuen Titel schmücken. Seine Stellvertreter Torsten Wolf und FH-Präsident Prof. Heinrich Kill firmieren damit künftig als Vizepräsidenten. Viel wichtiger als der Titel ist dem USV-Chef aber, dass der Verein jetzt über eine moderne, den aktuellen Erfordernissen des Landessportbundes angepasste Satzung verfügt, die von den 55 Delegierten einstimmig verabschiedet wurde. Mit 1169 Mitgliedern in 16 Abteilungen ist der USV einer der größten Sportvereine der Landeshauptstadt. Zudem bietet er rund 2.000 Studierenden und Mitarbeitern der beiden Erfurter Hochschulen zahlreiche Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung.

Präsident Panse zog deshalb eine „uneingeschränkt positive Bilanz“ der Arbeit in den vergangenen zwei Jahren. Höhepunkte waren das 50-jährige Vereinsjubiläum und die Vollendung des Sporthallenneubaus. Der USV verfügt damit über „nahezu optimale Bedingungen“. Der letzte Baustein - die „Kunst am Bau“ – kam in der letzten Woche hinzu und schmückt nun den Versammlungsraum des Vereins. Die Erfurter Künstlerin Ines Aust, selbst Mitglied des Sportvereins, hat sechs Sportmotive in Ölmaltechnik gemalt. „Sie spiegeln auf eindrucksvolle Weise die Vielfalt und Energie unseres Vereins wieder“, sagte Panse. Vom Spitzensport Karate und Basketball über den Volkssport Laufen und Schwimmen bis zum einmaligen Sportangebot des Mutter-Vater-Kind-Turnens und Schach, als Hauptnutzer des Raumes, reicht die Palette.

Der Präsident ehrte die Karateka Sabine Schneider, Franziska Krieg und Denise Pawlowsky für ihre zahlreichen Erfolge in den letzten beiden Jahren. „Mit dem Vizeeuropameistertitel haben sie den größten sportlichen Erfolg auf internationalem Parkett in der Geschichte des Vereins erreicht“, so Panse.  Stellvertretend für den Bereich des Hochschulsports gab es Blumen für die Übungsleiterin Susanne Oswald.  Die Absolventin der FH Erfurt trainierte erfolgreich den neuen Deutschen Hochschulmeister im Trampolinturnen Sebastian Werner von der Uni Erfurt, der zusammen mit Oliver Jahn (FH Erfurt)  zudem Deutscher Vizehochschulmeister im Synchronturnen wurde. Außerdem konnte durch ihre Mitwirkung das einmalige Angebot des Vater-Mutter-Kind-Turnens ausgebaut werden. Hier verfügt der USV jetzt über zwei Sportgruppen mit insgesamt 104 Mitgliedern.

Der Kanzler der Universität Dr. Michael Hinz als sportlicher Vertreter des Präsidiums der Universität bestätigte, dass diese, im Anbetracht der Professionalität des USV und der wachsenden Nachfrage unter den Hochschulangehörigen, auch in schwierigen Zeiten gern finanzielle Mittel für den Erfurter Hochschulsport bereitstelle. Das „Erfurter Kooperationsmodell“ sei selbst dem Rechnungshof als "vorbildliches Konzept" aufgefallen. Der Präsident der Fachhochschule Professor Heinrich Kill betonte, dass beide Hochschulen allein diese Aufgabe nicht in dieser Qualität bewältigen könnten. Durch die Einrichtung neuer Sporträume auf dem FH Campus und die enge Zusammenarbeit innerhalb des Projektes "Gesundheitsfördernde Hochschule" konnte das Sportangebot an der FH erheblich ausgebaut werden. „Wir wollen Konzepte und Ideen für die weitere Entwicklung unseres Vereins, für die Intensivierung der Übungsleiterausbildung, die Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit und die Sponsorengewinnung entwickeln“, umriss der 44-jährige USV-Präsident  Panse abschließend die Ziele des USV für die nächsten Jahre. Und dann fehlt da noch zum Glück ein Sportplatz. Ideen und Pläne dafür hat der Verein Dank der Kooperation mit der Fachhochschule schon in der Schublade…

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl