Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Staffel auf dem Rennsteig erfolgreich

Auch ohne Marcel Knape nur knapp an Bestzeit vorbei

Ziel erreicht: beim 13. Rennsteigstaffellauf über 171,3 Kilometer am Samstag (18. Juni) erreicht die Männermannschaft des USV Erfurt nach 12:54:42 das Ziel in Hörschel als 15. Männer-Team. Damit waren die Unisportler schnellste Erfurt Vereinsmannschaft der Kategorie. "Um ein Haar hätte es noch mit einem neuen Vereinsrekord geklappt, aber den nehmen wir uns dann für die 14. Auflage im nächsten Jahr vor", so Vereinspräsident Jens Panse, der zugleich einen Teil der "Schuld" auf sich nahm. Auf dem 2. Streckenabschnitt folgte er einer Läufergruppe, die den Originalrennsteigweg statt der kürzeren Straße nach Brennersgrün nahm und büßte so rund 4 Minuten ein.

Abteilungsleiter Frank Becker hatte das USV-Team zuvor auf dem ersten schweren Streckenabschnitt gut in die Spur gebracht. Die auf Panse folgenden Läufer machten den Zeitverlust wieder gut. Sascha Brose und Adrian Panse sowie Steffen Plessmann und Erik Dittmann, die im strömenden Regen laufen mussten, brachten das Team wieder in den Plan. Weil die einzige Frau in der Männermannschaft, Kirschlaufsiegerin Kristin Eisenacher, so schnell unterwegs war und 7 Minuten unter ihrer Zeitvorgabe am Nesselhof auftauchte, war der folgende Läufer noch nicht einsatzbereit und Ersatzmann Frank Prescher musste einspringen. Der machte seine Sache gut, konnte aber nicht verhindern, dass das Team wieder einige Plätze einbüßte. Am Ende brachten MDR-Reporter Veit Malolepsy und Oliver Hamsch die Mannschaft noch mit zwei schnellen Schlussetappen nach vorn. Auf der Ziellinie sicherte Hamsch mit einem furiosen Finish Platz 15 und sorgte für strahlende Gesichter über einen gelungenen Staffellauf.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl