Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

Knape bester Thüringer bei Deutschen Marathonmeisterschaften in München

Knape bester Thüringer bei Deutschen Marathonmeisterschaften in München

Marcel Knape vom USV Erfurt war der schnellste Thüringer bei den Deutschen Meisterschaften im Marathon am Sonntag in München. Nach 2:28:12 Stunden erreichte er als 14. (7. in der Männlichen Hauptklasse) das Ziel im Olympiastadion und schraubte dabei seine Bestzeit um rund drei Minuten nach unten. Der Erfurter Christian Seiler war nach 27 Kilometern aus dem Rennen gegangen. Deutscher Meister wurde Jan Simon Hamann aus Bochum in 2:19:46. Einen Deutschen Meistertitel konnte der Oberhofer Martin Wahl für Thüringen in der Altersklasse M60 in starken 2:46:17 erringen. Neue persönliche Bestzeiten im Marathon stellten Adrian Panse in 3.08:29 Stunden als 450. und Martin Lux (beide USV Erfurt) in 3:39:39 als 1712. von über 5.000 Startern auf. Leider kam der USV damit aber nicht in die Mannschaftswertung, weil der dritte Läufer über keinen Startpass des TLV verfügte.

Deutsche Meisterin bei den Frauen wurde Olympiateilnehmerin Susanne Hahn aus Saarbrücken in 2:32:11 Stunden. Etwas traurig war die diesjährige Rennsteiglaufsiegerin Kristin Hempel vom USV Erfurt, die nach 3:10:32 als 28. Frau ins Ziel kam (7. in der AK W30)). Sie hatte sich eine Zeit deutlich unter 3 Stunden vorgenommen und im Vorfeld intensiv trainiert. Mit starken Schmerzen im Bein quälte sie sich in München ins Ziel. Mit dem erstmaligen Sieg beim Rennsteigmarathon, dem Landesmeistertitel im Halbmarathon und zahlreichen Siegen bei Volksläufen in ganz Thüringen kann sie aber auf eine überaus erfolgreiche Saison stolz sein.

 

Das sehr gute Abschneiden des Erfurter Universitätssportvereins in München komplettierte Luise Krieghoff mit 1:47:21 und Platz 102 im Halbmarathon. Vereinspräsident Jens Panse zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis seines Laufteams, das erstmals bei Deutschen Meisterschaften an den Start ging. „Wir haben damit eine überaus erfolgreiche Saisonbilanz vorzuweisen und uns in der Spitze der Thüringer Laufvereine etabliert.“

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl