Universität Erfurt

Aktuelles

Oktober 2019

Frau Prof. Augenhofer hat am 10.10.2019 auf der 7. Hannoversche Anwaltskonferenz zum Thema „Schiedsverfahren und Verbraucherschutzrecht“ vorgetragen. Näheres zum Programm der Veranstaltung finden Sie hier: https://www.soldanmoot.de/fileadmin/soldan-moot/downloads/dokumente/2019/Konferenz_Programm_2019.pdf

September 2019

Am 30.9.2019 hat der erste Verhandlungstag im Musterfeststellungsverfahren vzbv gegen VW stattgefunden. Die MDR Umschau hat darüber berichtet und dafür auch mit Frau Prof. Augenhofer gesprochen (https://www.mdr.de/tv/programm/video-342282_zc-12fce4ab_zs-6102e94c.html).

September 2019

Am 12.9.2019 hat Frau Prof. Augenhofer an der Tulane Law School in New Orleans einen Vortrag zum Thema: „A New Deal for Consumers – really?“ vorgetragen. 

August 2019

Im aktuellen Heft der NZKart (NZKart 2019, 415 ) ist eine Anmerkung von Prof. Dr. Susanne Augenhofer erschienen:

„Buchen zu Bestpreisen – die Booking.com-Entscheidung des OLG Düsseldorf“ (link auf https://beck-online.beck.de/Dokument?vpath=bibdata%2Fzeits%2Fnzkart%2F2019%2Fcont%2Fnzkart.2019.415.1.htm&anchor=Y-300-Z-NZKART-B-2019-S-415-N-1)

Juli 2019

Am 4.7.2019 entschied der BGH, dass das Abmahnverhalten der DUH nicht rechtsmissbräuchlich ist. Frau Prof. Augenhofer wurde dazu in einem Bericht im Morgenmagazin des ZDF zitiert (https://www.zdf.de/nachrichten/heute/bgh-verkuendet-urteil-zu-klageaktivitaeten-der-deutschen-umwelthilfe-100.html).

Juli 2019

Im aktuellen Heft der NJW (https://rsw.beck.de/cms/?toc=NJW.20) ist ein Beitrag von Prof. Augenhofer zum Nacherfüllungsort im Kaufrecht erschienen.

Juni 2019

Frau Prof. Augenhofer hat am 26. Juni 2019 in der Reihe „Werkstattgespräche“ der Juristischen Fakultät Augsburg auf Einladung von Prof. Phillip Hellwege zum Thema

„Die Einer-für-alle-Klage – wirklich alle? Gedanken zum persönlichen Anwendungsbereich der Musterfeststellungsklage“ referiert.

Mai 2019

Frau Prof. Augenhofer hat am 17.5.2019 in Wien aus Einladung des österreichischen Ministeriums für Konsumentenschutz über die deutsche Musterfeststellungsklage im Vergleich zur Sammelklage österreichischer Prägung sowie der geplanten Verbandsklage 2.0 referiert. Das Tagungsprogramm finden Sie hier: Programm 

April 2019

Frau Professor Augenhofer hat von der Staatswissenschaftlichen Fakultät den Preis für gute Lehre in der Kategorie mittelgroße Lehrveranstaltung für ihre Vorlesung Vertiefung Zivilrecht im Wintersemester 2018/19 verliehen bekommen. Frau Professor Augenhofer bedankt sich bei allen Teilnehmern an der Veranstaltung für ihre gute Mitarbeit.

April 2019

Die Einsichtnahme in die Klausuren aus dem Wintersemester findet am 8.4. um  17 Uhr statt und zwar ausnahmslos nach vorheriger Anmeldung bis zum 5.4.2019 an susanne.augenhofer@uni-erfurt.de (unter Anhabe des Faches, in dem Sie geschrieben haben).

März 2019

Im Heft 3/2019 der VuR ist ein Beitrag von Frau Prof. Augenhofer mit dem Titel „Musterfeststellungsklage – offene Fragen zur Verjährung“ erschienen.

Am 29.3. hat Frau Prof. Augenhofer in Luzern auf der Tagung „Consumer Law & Economics“ vorgetragen. Das Tagungsprogramm finden Sie hier

Januar 2019

In Ihrem in EuZW/2019 erschienen Beitrag „Die Reform des Verbraucherrechts durch den „New Deal” – ein Schritt zu einer effektiven Rechtsdurchsetzung?“ geht analysiert Frau Prof. Augenhofer den New Deal for Consumers. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem RL-Entwurf für eine neue Verbandsklage.

Januar 2019

In den österreichischen Juristenblättern (https://www.verlagoesterreich.at/media/pdf/aktuelle-ausgabe-00226912-pdf.pdf) ist ein Aufsatz von Prof. Augenhofer zur Frage erschienen, ob die mit der Verbrauchsgüterkauf-RL angestrebte Harmonisierung der Kaufrechte verwirklicht werden konnte.

8.1.2019

Am 8.1.2019 hat Herr Reichertz von der VZ Thüringen im Rahmen der Vorlesung „Vertiefung Zivilrecht“ vorgetragen. So hatten die Studierenden die Gelegenheit, von aktuellen Herausforderungen des Verbraucherrechts in der Praxis zu erfahren.

13.12.2019

Am 13.12.2018 wurde Frau Prof. Augenhofer von Peggy Fiebig für den Deutschlandfunk interviewt. Es ging dabei um Fragen der kollektiven Rechtsdurchsetzung sowie der Musterfeststellungsklage. Das Interview finden Sie hier.

23.11.2018

Frau Prof. Augenhofer hat gemeinsam mit Prof. Monti vom EUI ein paper für das Europäische Parlament zum Thema „Consumer Choice and Fair Competition on the Digital Single Market in the Areas of Air Transportation and Accommodation“ verfasst. Das paper ist hier abrufbar.

22.11.2018

Frau Prof. Augenhofer hat am 23.11.2018 bei einer Konferenz zum Thema „Efficient collective redress mechanisms in Visegrad 4 countries: an achievable target?” in Prag vorgetragen. Sie hat das Verhältnis zwischen der deutschen Musterfeststellungsklage und  dem Entwurf für eine neue Verbandsklage im New Deal for Consumers untersucht.

24.10.2018

Am 24.10.2018 hat Prof. Augenhofer in Peking auf einer Veranstaltung der chinesischen Verbraucherbehörde in Kooperation mit der GIZ über den New Deal for Consumers referiert.

12.10.2018

Frau Prof. Augenhofer hat bei der Anual Conference on European Consumer Law am 12.10.2018 in Trier zu den Folgen des Brexit auf das Verbraucherrecht vorgetragen.

10.10.2018

Am 10.10.2018 hat Frau Prof. Augenhofer im Juri Ausschuss EP als Expertin für kollektive Rechtsdurchsetzung gesprochen.

Die Präsentation finden Sie hier. Anmerkungen von Prof. Augenhofer zu dem "proposal for a
directive on representative actions for the protection of the collective interests of consumers" finden Sie hier.

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl