Interdisziplinäres bildungswissenschaftliches Grundlagenpraktikum (IBG)

Voraussetzungen für das Praktikum

  •  gegenüber der Schulleitung der Praktikumsschule muss der ausreichende Impfschutz (mindestens zwei Masernschutzimpfungen) oder die ausreichende Immunisierung gegen Masern nachgewiesen werden (Masernschutzgesetz 01.03.2020).

Weitere Informationen zum Umgang mit dem Masernschutzgesetz und zu zugelassenen Nachweismöglichkeiten finden Sie hier

Ziel

  • Erwerb allgemeiner Vermittlungskompetenzen für die Planung und Gestaltung von Unterricht
  • erste eigene Unterrichtserfahrungen
  • Anbahnen der Kompetenz Unterricht zu analysieren, zu planen und zu reflektieren

Handlungsfelder exemplarisch

  • Hospitationen und Erkundungen zur Vorbereitung der ersten eigenen Unterrichtsversuche
  • ...

Umfang und Zeitraum

  • Bachelor-Studiengang: 5. Fachsemester
  • 3 LP durch Besuch der Begleitveranstaltung und 30 Stunden Praktikum (2 Wochen) an einer Schule in der vorlesungsfreien Zeit

Lernort

  • selbstgewählte Schule entsprechend der Vorgaben in den Begleitveranstaltungen
  • Schule muss dem angestrebten Lehramt entsprechen

Ablauf und Organisation

  • Belegung über E.L.V.I.S.: Das Praktikum ist Bestandteil des Moduls Interdisziplinäre bildungswissenschaftliche Grundlagen im Bachelor-Studiengang (Studium Fundamentale)
  • Besuch der Begleitveranstaltung in der Vorlesungszeit vor dem Praktikum
  • eigenständige Vereinbarung des Praktikums an der Schule und Abschluss des Praktikumsvertrages
  • Einreichen des Praktikumsberichtes/Portfolio mit Praktikumsnachweis im Fachbereich Schulpädagogik 

Downloads

Alle Unterlagenfinden Sie im Downloadbereich.