SPF Bildung. Schule. Verhalten. Erziehungswissenschaftliche Fakultät

Klang - Sprache - Schrift

Claudia Steinbrink: Das interdisziplinäre Verbundprojekt möchte grundlegende kognitionswissenschaftliche Erkenntnisse für eine praktische Anwendung im Bereich der Diagnostik und Förderung des Sprach- und Schriftspracherwerbs sowie für die Erstellung von Instruktionsdesigns nutzbar machen. Dies geschieht unter Berücksichtigung von Perspektiven der Kognitionspsychologie, der Entwicklungspsychologie, der Sonderpädagogik, der Musikpädagogik und der Deutschdidaktik.

Duration
05/2016 - 10/2018

Funding
Freistaat Thüringen :
320000 Euro

Project management

Prof. Dr. Claudia Steinbrink
Sprecherin des Forschungsprojekts „Klang – Sprache – Schrift“
Prof. Dr. Gerd Mannhaupt
Inhaber der Professur für Grundlegung Deutsch
PD Dr. Judith Schweppe
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Allgemeine Psychologie und Instruktionspsychologie

Ziel des interdisziplinären Verbundprojekts ist es, grundlegende kognitionswissenschaftliche Erkenntnisse für eine praktische Anwendung im Bereich der Diagnostik und Förderung des Sprach- und Schriftspracherwerbs sowie für die Erstellung von Instruktionsdesigns nutzbar zu machen. Dies geschieht unter Berücksichtigung von Perspektiven der Kognitionspsychologie, der Entwicklungspsychologie, der Sonderpädagogik, der Musikpädagogik und der Deutschdidaktik. Im Projekt sollen zunächst grundlagenwissenschaftliche Fragen bezüglich der kognitiven Grundlagen von Sprach- und Schriftspracherwerb sowie bezüglich der kognitiven Prozesse, die an der Sprach-und Schriftsprachverarbeitung beteiligt sind, bearbeitet werden. Im Anschluss sollen die gewonnenen Erkenntnisse in pädagogische Anwendungen im Bereich der Diagnostik, Prävention, Didaktik und Intervention übertragen werden.

Im Projekt „Klang – Sprache – Schrift“ werden die folgenden acht Teilprojekte bearbeitet:

  • „Musikverarbeitung und Schriftspracherwerb“ (Projektleitung: Prof. Dr. Claudia Steinbrink, Prof. Dr. Jens Knigge, Prof. Dr. Gerd Mannhaupt & Jun.-Prof. Dr. Stephan Sallat);
  • „Musikalisches und verbales Arbeitsgedächtnis“ (Projektleitung: Dr. Judith Schweppe, Prof. Dr. Jens Knigge & Jun.-Prof. Dr. Stephan Sallat);
  • „Phonemähnlichkeitseffekte im Arbeitsgedächtnis“ (Projektleitung: Dr. Judith Schweppe, Prof. Dr. Ralf Rummer & Prof. Dr. Gerd Mannhaupt);
  • „Das visuelle Arbeitsgedächtnis beim Behalten geschriebener Sprache“ (Projektleitung: Prof. Dr. Ralf Rummer & Dr. Judith Schweppe);
  • „Sound Symbolism“ (Projektleitung: Prof. Dr. Ralf Rummer & Dr. David Butttelmann);
  • „Theory of Mind bei Kindern mit grammatischen Störungen“ (Projektleitung: Jun.-Prof. Dr. Stephan Sallat & Dr. David Buttelmann);
  • „Auswirkungen von Sprache und inhibitorischer Kontrolle auf Theory of Mind und phonologische Bewusstheit“ (Projektleitung: Prof. Dr. Claudia Steinbrink & Dr. David Buttelmann);
  • „Identifikation von Einflussfaktoren auf die Wirksamkeit einer Leseförderung bei Drittklässler*innen mit Leseschwierigkeiten“ (Projektleitung: Prof. Dr. Gerd Mannhaupt & Prof. Dr. Claudia Steinbrink).
Bildungsforschung