University of Erfurt

Gotha Research Centre of the University of Erfurt

Projekt von Dr. Volker Heenes und Drs. Dirk Jacob Jansen

Dr. Heenes und Drs. Jansen

Jacopo Strada‘s Magnum ac Novum Opus: Antiquarische Studien an den Höfen in München und Wien

Unter den bibliophilen Schätzen der Forschungsbibliothek Gotha findet sich auch das fast 30-bändige Corpus Magnum ac Novum Opus des Antiquars Jacopo Strada (1507–1588). Es enthält über 6.000 Zeichnungen von Münzen der römischen Kaiser und deren Nachfolgern, den Römisch-Deutschen Kaisern, von Julius Cäsar bis Karl V. Das Werk hatte Stradas Mäzen, Hans Jacob Fugger, um 1550 in Auftrag gegeben. Das Magnum ac Novum Opus gelangte 1566 mit der Bibliothek und weiteren Schätzen aus der Sammlung Fuggers nach München in den Besitz Herzog Albrecht V., wo es den ersten Eintrag im umfangreichen Inventar der Münchner Kunstkammer von 1598 bildet. Infolge des dreißigjährigen Krieges kamen die Bände nach Gotha und wurden dort in den eigens für sie gestalteten Barockschränken des Münzkabinetts aufbewahrt. Berühmte Bildungsreisende wie der englische Autor James Boswell besichtigten auf ihrer Grand Tour diese Zeichnungen; in den späteren numismatischen Forschungen dagegen fanden Stradas Zeichnungen keinen Niederschlag, da sie deren wissenschaftlichen Ansprüchen nicht genügten. Ein weiterer Grund, warum seine Zeichnungen später nicht weiter berücksichtigt wurden, dürfte darin liegen, dass Stradas Beschreibungen und Interpretationen der Münzen nicht zusammen mit diesen aufbewahrt, sondern nach Wien und Prag verkauft wurden. In unserem Forschungsprojekt sollen daher erstmals die Zeichnungen mit den Beschreibungen zusammen untersucht werden, um Stradas Ziele und Absichten besser zu verstehen. Denn seine Zeichnungen waren von großem Wert – sowohl für seinen Mäzen Fugger, der ihm für jede Zeichnung einen Dukaten bezahlte, als auch für seine Zeitgenossen und für die Antiquare des 17. und 18. Jahrhunderts.

 

In Gotha nehmen wir während unseres Aufenthaltes folgende Untersuchungen vor:

1) Eine erste Durchsicht des Magnum ac Novum Opus, um zu sehen, inwieweit die Bände mit Stradas Absichten übereinstimmen. Dazu werden auch die ersten vier Bände über die Republikanischen Münzen der Römischen Republik einbezogen, die sich nicht in Gotha befinden, sondern in die British Library gelangten (Arundel mss. 65,1-4).

2) Als Pilotprojekt untersuchen wir die Series Imperatorum Romanorum, einen Einzelband eines weiteren numismatischen Manuskripts von Strada, das ebenfalls in Gotha aufbewahrt wird (Ms Chart. A 1243a), und das sowohl die Zeichnungen als auch die Bildbeschreibungen von Münzen der ersten zwölf römischen Kaiser enthält. Die digitalisierten und bearbeiteten Daten sollen in der Datenbank Census of Antique Works of Art and Architecture known in the Renaissance (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften / Humboldt Universität zu Berlin) zugänglich gemacht werden.

Insgesamt beabsichtigen wir mit unserem Projekt folgende Ziele:

1) Bilder und Texte des Magnum ac Novum Opus sollen digitalisiert und bearbeitet und diese Daten in die Datenbank des Census eingefügt und damit allgemein zugänglich gemacht werden. Darüber hinaus wollen wir – soweit dies möglich ist –  diejenigen Münzen identifizieren, die Strada als Vorlagen dienten.

2) Folgende Aspekte sollen dabei u.a. im Mittelpunkt stehen:

§   Entstehung und Absicht des Werkes (die Originalreihenfolge, Zeichner, Rolle des Mäzens, Vergleich mit den anderen hinterlassenen numismatischen Manuskripten Stradas);

§   Stradas archäologische Vorgehensweise im Vergleich zu den zeitgenössischen Antiquaren und im Kontext der Studien und Sammlungen von Antiken an den Höfen von München und Wien, wo Strada als Antiquar und Architekt im Dienst des Kaisers stand;

§   Untersuchungen von Münzsammlungen im 16. Jahrhundert, da Strada die Besitzer der Münzen in seinen Beschreibungen nennt;

Ausgewählte Themen wie beispielsweise Stradas Darstellungen von Architektur auf Münzreversen, die meist mehr Rekonstruktionen sind als eine wirkliche Wiedergabe der Münzdarstellung.

Navigation

Submenu

Toolbox

User menu and language choice