University of Erfurt

Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit: Band 14

Christine Freytag / Sascha Salatowsky (Hg.)

Frühneuzeitliche Bildungssysteme im interkonfessionellen Vergleich
Inhalte – Infrastrukturen – Praktiken

Erschienen 2019

ISBN 978-3-515-12010-4 

Inhaltsangabe

Die Erforschung der frühneuzeitlichen Bildungsgeschichte hat in den letzten Jahren ein neues Profil gewonnen. Vor allem dem 16. und 17. Jahrhundert werden hierbei in der Entwicklung und Umgestaltung des Schul- und Bildungswesens eine besondere Bedeutung zugeschrieben. Die Autorinnen und Autoren greifen diese Thematik und diesen Zeitraum in ihren Beiträgen auf und stellen konfessionelle As-pekte frühneuzeitlicher Bildung, reformpädagogische Elemente im Schul- und Bildungssystem sowie institutionelle Einbindun-gen von Schulen in das obrigkeitliche Verwaltungssystem im deutschsprachigen Raum vor. Neben Erziehungs- und Bildungs-konzepten rücken aber auch die sozialen und politischen sowie epistemischen Kontexte der Erziehungs-, Bildungs- und Schul-geschichte in den Blick. So werden neben lutherischen, refor-mierten und katholischen Bildungssystemen auch strukturelle, methodische und inhaltliche Übereinstimmungen sowie Unter-schiede im Schul- und Bildungswesen aufgezeigt.

Mit beiträgen von Stefan Ehrenpreis, Martin Holý, Andrea Ottens, Sascha  Salatowsky, Jens Nagel, Corinna Sonntag, Christine Freytag, Thomas Töpfer, Jost Eickmeyer & Reinhard Gruhl, Maike Gauger-Lange, Tobias Binkert, Kristina Hartfiel

Navigation

Toolbox

User menu and language choice