Dr. Daniel Greb

Dr. Daniel Greb

Kontakt 

Universität Erfurt
Katholisch-Theologische Fakultät
Villa Martin (Raum 10 - Dachgeschoss)
Nordhäuser Straße 63
D-99089 Erfurt 

Mail:               daniel.greb@uni-erfurt.de

Telefon:         +49 (0) 361 737-2521

Sprechstunde: nach Vereinbarung. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Wissenschaftlicher Werdegang

04/20 – heute Vertreter der Professur für Alte Kirchengeschichte, Patrologie und christl. Archäologie an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Erfurt
01/20 Promotion zum Dr. theol. (Promotionsprojekt: „Die Flucht in der Verfolgung – eine legitime Alternative zu Martyrium oder Apostasie? Tertullians Traktat de fuga in persecutione im historischen und theologischen Kontext seiner Zeit“; Stipendium der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer Stiftung)
03/19 – 03/22 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Altertums, christliche Archäologie und Patrologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
10/17 – 03/19 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Altertums, christliche Archäologie und Patrologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
05/14 – 12/16 Nebenberuflicher Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Missionswissenschaft und Dialog der Religionen an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
04/14 – 12/18 Nebenberuflicher Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Fränkische Kirchengeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
10/07 – 03/15 Studium der Kath. Theologie, Lateinischen Philologie, Geschichte und Erziehungswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Laufende Projekte

Einleitung, Übersetzung und Anmerkungen zu Tertullian, de corona militis / de fuga in persecutione (für die Reihe „Fontes Christiani“).

Publikationen

Herausgeberschaft

  • Michael Bußer / Daniel Greb/ Johannes Pfeiff (Hg.), Geschichtlichkeit als religiöses Existenzial. Gedenkschrift für Franz Dünzl (1960-2018) (WTh 17). Würzburg 2020.
  • In Zusammenarbeit mit Jürgen Vorndran / Wolfgang Weiß (Hg.): Glauben verbindet – 1000 Jahre Martyrium des hl. Aquilin. Würzburg 2018.
  • Chibueze C. Udeani / Daniel Greb (Hg.): Einander begegnen. Chancen und Grenzen im Dialog der Religionen heute (WTh 13). Würzburg 2016.

Monographien

Die Flucht in der Verfolgung – eine legitime Alternative zu Martyrium oder Apostasie? Tertullians Traktat de fuga in persecutione im historischen und theologischen Kontext seiner Zeit (Patrologia 41), Berlin 2021 (Dissertationsschrift) 

Werkausgaben / Übersetzungen

  • Einleitung, Übersetzung und Anmerkungen zu Tertullian, de corona militis / de fuga in persecutione (In Bearbeitung. Projekt für die Reihe Fontes Christiani).
  • Die älteste erhaltene Lebensbeschreibung des Hl. Aquilin in der Cronica Canonici Ordinis (1535) – Edition und Übersetzung, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 80 (2017), S. 375-378.

Aufsätze

  • „Beseelung und Erfüllung der Materie“. Die Würzburger Diözesansynode 1931 zu Kirchenbauten und christlicher Kunst, in: Enno Bünz/Martin Rehak/Katrin Schwarz (Hg.), Kirche, Glaube, Theologie in Franken. Festschrift für Wolfgang Weiß zum 65. Geburtstag (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 81), Würzburg 2022, S. 239-254.
  • Die Synagoge als Gottesdienstgebäude und Lehrhaus aus der Sicht der Christen des 2. bis 4. Jahrhunderts, in: Theologie der Gegenwart 64 (3/2021), S. 209-221.
  • Die Patronatskirche St. Jakobus der Herren von Bibra zu Irmelshausen. Anmerkungen zur Pfarr- und Baugeschichte, in: Enno Bünz/Wolfgang Weiß (Hg.), Bischof Lorenz von Bibra (1495-1519) und seine Zeit. Herrschaft, Kirche und Kultur im Umbruch (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 79), Würzburg 2020, S. 611-634.
  • Fugiendum necne sit in persecutione – Zur rhetorischen Strategie und Disposition von Tertullians Traktat de fuga in persecutione, in: Vigiliae Christianae 74 (2020), S. 433-463.
  • Der hl. Mauritius, die Thebäische Legion und ihre Verehrung im Eichsfeld, in: Eichsfeld-Jahrbuch 27 (2019), S. 27-58.
  • Chorherr, Weltpriester, Märtyrer und Pestpatron aus Würzburg. Ergänzung und Neuerschließung von Kontexten der Darstellung und Verehrung des hl. Aquilin, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 82 (2019), S. 125-173.
  • Mit Winfried Romberg: Ein satirisches Aquilinsgedicht des Philipp Ernst von Guttenberg (1679-1728). Edition, Übersetzung und Kommentierung, in: Jürgen Vorndran/Wolfgang Weiß (Hg.), Glauben verbindet – 1000 Jahre Martyrium des hl. Aquilin, Würzburg 2018, S. 247-251.
  • Militia dei sumus. Die Rede von Gott und Christus als Kriegsherren im Kontext der Verfolgungen bei Tertullian, in: Chibueze C. Udeani/Klaus Zapotoczky (Hg.), Die Rede von Gott. Interdisziplinäre und interkulturelle Zugänge (ITSR 6), Wien/Zürich 2018, S. 53-76.
  • Die Acta Sanctorum über den heiligen Aquilin. Quellen, Hintergründe und historisch-theologische Kommentierung, in: Jürgen Vorndran/Wolfgang Weiß (Hg.), Glauben verbindet – 1000 Jahre Martyrium des hl. Aquilin, Würzburg 2018, S. 143-213.
  • Forschungsbibliographie zum heiligen Aquilinm, in: Jürgen Vorndran/Wolfgang Weiß (Hg.), Glauben verbindet – 1000 Jahre Martyrium des hl. Aquilin, Würzburg 2018, S. 299-315.
  • Gerühmt und umstritten. Die Diasporakirche St. Bonifatius zu Bad Dürrenberg (1931) vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Diskussion um den angemessenen Sakralbau, in: Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 13 (2017), S. 221-279.
  • Albert Boßlets Pfarrkirche St. Josef in Aschaffenburg vor 1945 – expressionistische Gotikrezeption im Namen der Christozentrik, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 78 (2015), S. 489-501.

Lexikonartikel

  • Apollinaris von Hierapolis (2. Jahrhundert), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLIV (2022), Sp. 90-95.
  • Aquilinus von Mailand (ca. 970 - 1018), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLIV (2022), Sp. 95-102.
  • Flavius Marcianus, (griechisch Μαρκιανός) (um 390-457), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLIV (2022), Sp. 432-438.
  • Willibald von Eichstätt (um 700-787/88), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLI (2020), Sp. 1554-1562.
  • Valentianus (Valentinianus) von Chur (480-548), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLI (2020), Sp. 1361-1364.
  • Titianus von Brescia (5. Jhd.), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLI (2020), Sp. 1307f.
  • Linder, Otto (1891-1976), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLI (2020), Sp. 798-807.
  • Kurz, Otho Orlando (1881-1933), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XLI (2020), Sp. 755-760.
  • Straubinger, Rudolf (1896-1973), Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XL (2019), Sp. 1321-1331.
  • Schulz-Tattenpach, Hannes (1905-1953), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XL (2019), Sp. 1230-1235.
  • Kurz, Michael (1876-1957), in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon XL (2019), Sp. 657-668.

Rezensionen

  • Rainer Henrich/René Specht (Hg.), Johann Conrad Ulmer (1519–1600). Vollender der Reformation in Schaffhausen (2020), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 84 (2021), S. 476-478.
  • Jürgen Sarnowsky, Die geistlichen Ritterorden. Anfänge – Strukturen – Wirkungen (2018), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 84 (2021), S. 462f.
  • Stadtarchiv Würzburg (Hg.), REVOLUTION! Der Übergang von der Monarchie zur Republik im Raum Würzburg 1918/19 (2019), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 83 (2020), S. 493f.
  • Martin J. Emge, Über den Tod hinaus. Lebenswege mit Franz Reinisch (2018), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 82 (2019), S. 403f.
  • Stadtarchiv Würzburg (Hg.), 1848/49. 1918/19. 1948/49. Jahre des Demokratischen Aufbruchs (2018), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 82 (2019), S. 402f.
  • Klaus Arnold u.a., Katholische Pfarrkirche St. Johannes in Kitzingen (2016), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 80 (2017), S. 406-408.
  • Ortrun Scheumann, Geliebte Feinde. Ein Mädchen erlebt das „Dritte Reich“ in Würzburg, hg. und übers. von Roland Flade (2015), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 79 (2016), S. 369-371.
  • Stefan Fröhling/Markus Huck, Tilman Riemenschneider. Meister, Ratsherr, Revolutionär (2014), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 79 (2016), S. 364f.
  • Werner Taegert (Hg.), 1000 Jahre Bischberg. Beiträge zur Geschichte eines Zwei-Flüsse-Dorfs in Franken (2014), in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 78 (2015), S. 552-555.

Online-Beiträge

Sonstige Veröffentlichungen

  • 823 – Im Himmel hoch verherrlicht ist, in: Mechthild Bitsch-Molitor/Ansgar Franz/Christiane Schäfer (Hg.), Die Lieder des Mainzer Gotteslobs. Geschichte – Musik – Spiritualität, Mainz 2022 (erscheint vsl. Im Oktober).
  • 803 – Es sungen drei Engel ein’ süßen Gesang, in: Mechthild Bitsch-Molitor/Ansgar Franz/Christiane Schäfer (Hg.), Die Lieder des Mainzer Gotteslobs. Geschichte – Musik – Spiritualität, Mainz 2022 (erscheint vsl. Im Oktober).
  • 705 – O Gott, du lenkst mit starker Hand, in: Mechthild Bitsch-Molitor/Ansgar Franz/Christiane Schäfer (Hg.), Die Lieder des Mainzer Gotteslobs. Geschichte – Musik – Spiritualität, Mainz 2022 (erscheint vsl. Im Oktober).
  • Abschlussbesinnung 2019: Gedanken zum Leitwort, in: Staatliche Berufsschule Kitzingen-Ochsenfurt (Hg.), Jahresbericht 2018/19. Kitzingen 2019, S. 20f.

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft der Kirchenhistoriker und Kirchenhistorikerinnen im deutschen Sprachraum
  • AK Patristik
  • Würzburger Diözesangeschichtsverein
  • Verein für christliche Kunst in München e.V.
  • Freunde und Förderer der Katholisch-Theologischen Fakultät der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg e.V.
  • Görres Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaften

Vorträge

Vorträge (in Auswahl)

  • 11. September 2021: Der heilige Mauritius im Eichsfeld. Orte und Kontexte der Verehrung. Vortrag im Rahmen der Jahresversammlung des  Thüringer Geschichtsvereins in Heilbad Heiligenstadt.
  • 15. Dezember 2020: Die Synagoge als Gottesdienstgebäude und Lehrhaus aus der Sicht der frühen Christen. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung an der Universität Erfurt "Jüdisch lernen. Konzepte und Medien der Bildung im und über das Judentum" .
  • 2. Juli 2019: fugiendum necne sit in persecutione – Zur rhetorischen Strategie und Disposition von Tertullians Traktat de fuga in persecutione. Vortrag im Forschungscolloquium des Instituts für Klassische Philologie der Universität Würzburg.
  • 22. Juni 2019: Mercenarius autem fugit – die Rezeption der tertullianischen Schrift de fuga in persecutione im Rahmen des Johanneskommentars des Johannes Brenz. Vortrag im Oberseminar Kirchengeschichte/Patrologie der Theologischen Fakultät Fulda.
  • 24. Mai 2019: Vortrag und Führung durch die Kirche St. Jakobus Irmelshausen. Im Rahmen der Tagung „Lorenz von Bibra und seine Zeit – Franken und Sachsen um 1500“.
  • 30. Januar 2019: Origenes und Tertullian – Ein Dialog über frühchristliche Vielfalt. Akademischer Festvortrag im Rahmen der Studienabschlussfeier der Katholisch-Theologischen Fakultät Würzburg.
  • 6. März 2018: Soldaten für Christus. Das Martyrium der Thebäischen Legion und ihre Verehrung in historischer Perspektive. Vortrag auf Einladung des Heiligenstädter Geschichts- und Museumsvereins im Alten Rathaus Heilbad Heiligenstadt.
  • 10. Juni 2017: Christenverfolgung – kein Problem vergangener Zeiten. Vortrag im interdisziplinären Forum der Würzburger Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.