University of Erfurt

Personalrat

Formulare

Bei Personalangelegenheiten, deren Durchführung die Dienststelle beabsichtigt, wird der Personalrat bei nichtwissenschaftlichen Personal von der Dienststelle per Gesetz automatisch, bei wissenschaftlichen Personal nur auf dessen Antrag (siehe Formular 1) hin beteiligt.

Alle Beschäftigte, die eine Beteiligung des Personalrates bei der

  • Versetzung zu einer anderen Dienststelle
  • Umsetzung innerhalb der Dienststelle
  • Abordnung für die Dauer von mehr als sechs Monaten
  • Einleitung eines förmlichen Disziplinarverfahrens gegen einen Beamten
  • Gewährung oder Versagung von Urlaub und Sonderurlaub ohne Bezüge sowie Urlaub nach dem § 76 Abs. 4 und 5 und § 76 d des Thüringer Beamtengesetzes
  • vorzeitigen Versetzung in den Ruhestand
  • Geltendmachung von Ersatzansprüchen gegen einen Beschäftigten

wünschen, müssen seit der Verabschiedung der Gesetzesnovelle zum Thüringer Personalvertretungsgesetz im Juni 2001 ebenfalls einen Antrag (siehe Formular 2) bei der Dienststelle einreichen.

Andrea Scholz, last update: 1.09.2009

Toolbox

Search

User menu and language choice