7. Jun 2022, 6.00 pm | Erfurt School of Education, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, SPF Bildung. Schule. Verhalten., Zentrale Veranstaltungen

Nachgefragt: Eigenaktives, selbstverantwortetes Lernen und zielgerichtete Lernprozesssteuerung – wie passt das zusammen? Problembasiertes Lernen als ganzheitliches didaktisches Konzept.

Location
online
Series
Ringvorlesung im Sommersemester 2022
Organizer
Universität Erfurt
Speaker(s)
Marcus Berger (Universität Erfurt)
Event type
Lecture
Audience
öffentlich

Vortrag von Marcus Berger (Universität Erfurt) im Rahmen der Ringvorlesung im Sommersemester 2022.

Über den Vortrag

Der Ansatz des problembasierten Lernens, einst in Kanada für die Medizinausbildung entwickelt, bietet relevante Aspekte und gute Adaptionsmöglichkeiten für eine praxiswirksame Lehramtsausbildung. Gelernt wird an praxisrelevanten Problemen, die in Form von wirklichkeitsnahen Fällen selbstständig von den Lernenden bearbeitet werden. Durch eine hohe Eigenaktivität und Eigenverantwortung der Lernenden sowie der Nähe zur Anwendungssituation wird transferierbares Wissen aufgebaut. Der strukturelle Rahmen bietet dabei durch vordefinierte Erarbeitungsschritte einen festen Orientierungsrahmen und stellt regelmäßigen Abgleich und Reflexion im Lernprozess sicher. Der konkrete didaktische Ansatz weist neben der universitären Ausbildung auch Potentiale für schulische Lernprozesse auf.

Über die Reihe

Die gemeinsame Ringvorlesung von Universität und Fachhochschule Erfurt startet im April in eine neue Runde. Im Sommersemester dreht sich alles um die "Digitalisierung in der Lehrer*innenbildung".Unter dem Titel "Nachgefragt: Was braucht eine zukunftsfähige Lehrer*innenbildung?" sollen u.a. folgende Fragen beantwortet werden: Brauchen Lehrkräfte bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, die richtigen Gene, um gut unterrichten zu können? Was bedeutet Kooperation in Schule und Hochschule? Wie kann man lernen, problemlösende Unterrichtsgespräche zu führen? Wie erkenne ich Bildungsmythen und warum sind sie ein Problem? Welche Relevanz haben ästhetische Bildungsprozesse in der Schule auch über den Kunstunterricht hinausgehend und wie können Lehramtsstudierende Kompetenzen erwerben, diese Prozesse anzuregen, zu begleiten und zu reflektieren?

Die Veranstaltung findet digital statt – jeweils dienstags von 18 bis 20 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Vorträge werden auf dem Youtube-Kanal der Universität Erfurt (https://www.youtube.com/c/UniErfurtLive) live gestreamt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartnerin für die Ringvorlesung im Sommersemester

Dr. Sina Westa
Projektkoordinatorin "QUALITEACH"
(Erfurt School of Education)
Mitarbeitergebäude 1 / Raum 0209