Wohin, wenn die Stimme Sorgen bereitet?

Wenn vor, während oder nach den Sprecherziehungs-Kursen die stimmliche Leistungsfähigkeit in Frage gestellt wird, sollten sich Studierende an spezielle Einrichtungen wenden, um ihre stimmlich-sprecherischen Fähigkeiten prüfen zu lassen. Der Fachbereich Sprecherziehung arbeitet hierbei mit den unten aufgeführten Einrichtungen zusammen. Gern helfen wir den Studierenden bei der Kontaktvermittlung und geben Hilfestellungen und Tipps. 

HNO-Ärzte und Phoniater

HNO - Praxis Dr. Christian Bormann, Bahnhofstraße 2, 99084 Erfurt

Tel.: 0361 64 38 262

http://www.bormann-hno-erfurt.de

 

HNO - Gemeinschaftspraxis am Südpark Dr. Annegret Wurschi, Fachärztin für HNO, Phoniatrie und Pädaudiologie, Stimm- und Sprachstörungen, Melchendorfer Straße 1, 99096 Erfurt

Tel.: 0361 346 56 43

http://www.hno-am-suedpark.de

 

HELIOS-Klinikum Erfurt, OÄ Dr. med. K. Breitenstein, Nordhäuser Straße 74, 99089 Erfurt

Tel.: 0361 781 63 11

https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/erfurt/unser-angebot/unsere-fachbereiche/hals-nasen-ohrenheilkunde-plastische-operationen/

 

HNO Praxis, Stimm - und Sprachstörungen Dr. med. Martin Hesse, Juri-Gargarin-Ring 94, 99084 Erfurt

Tel.: 0361 53 4275

hno-hesse@arcor.de

Logopäden oder Sprecherzieher

Erfurt

Praxis für Logopädie Angelika Barasch, Häßlerstraße 6, Polyklinik Süd – Melchendorfer Straße 1, 99096 Erfurt

Tel.: 0361 653 8679

Angelika.barasch@logopädie-erfurt.de

 

Fachpraxis für Logopädie Cornelia Böhm, Pilse 26/27, 99084 Erfurt

Tel.: 0361 212 942 28

cornelia.boehm@logopaedie-boehm.de

 

Katrin Oelze, Dipl.-Sprechwissenschaftlerin, Logopädin, Mediatorin (FH), Löberwallgraben 8, 99096 Erfurt

Tel.: 0361 555 9656

kontakt@kommunikation-oelze.de

 

Weimar

SPRECHZEIT Therapeutische Praxis für Sprache, Bindung & Beziehung Marga Bielesch, Obere Schlossgasse 1, 99423 Weimar

Tel.:   03643 501 931

kontakt@praxisbielesch.de

 

Praxis für Logopädie Anke Malmvall, Dr.-Salvador-Allende-Straße 2, 99425 Weimar

Tel.: 03643 443 7875

a.malmvall@praxis-fuer-logopaedie-weimar.de

 

Logopädische Praxis Wundke, Schwanseestraße 30, 99423 Weimar

Tel.: 03643 512 056

kontakt@logopaedie-wundke.de

 

Eisenach

Logopädie Sophienbad, Grimmelgasse 2, 99817 Eisenach

Tel.: 03691  882 420

info@logopaedie-sophienbad.de

 

Ilmenau

Logopädische Praxis Karina Frickmann, Langewiesener Straße 19A, 98693 Ilmenau

Tel.: 03677  465 39 44

 

Gotha

Susann Gröschel-Henkel, Dipl.-Päd./ Akad. Sprachtherapeutin, Friedrichstr.11, 99867 Gotha

Tel.: 03621 509 245

sprachtherapie-groeschel@gmx.de

 

Arnstadt

Logopädische Praxis Irina Stangenberger, Obere Weiße 2, 99310 Arnstadt

Tel.: 03628  58 51 93

info@stangenberger-logopaedie.de 

 

Mühlhausen

Logopädiepraxis Carolin Piontek, Entenbühl 3, 99974 Mühlhausen

Tel.: 03601 853937

Verbände

Neben medizinisch-therapeutischen Angeboten werden innerhalb der Berufsverbände ebenfalls individuelle Stimm- und Sprechtrainings von speziell ausgebildeten Trainern angeboten. 

 

Deutscher Bund Klinischer Sprechwissenschaftler e.V. (DBKS)

https://www.dbks-ev.de/therapeutenverzeichnis/

 

Mitteldeutscher Verband für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (MDVS) mit dem Projekt "Lehrerstimme"

http://www.mdvs.info

http://www.lehrerstimme.info

 

Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS)

https://www.dgss.de/service/ihr-e-trainer-in/

Projekte der Sprecherziehung

Um erlernte stimmlich-sprecherische Fähigkeiten in alltägliche Situationen umzusetzen, bietet die Sprecherziehung verschiedene Projekte an. Diese finden beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Landeskundesmuseum Erfurt statt. Mehr dazu, finden Sie in den unten aufgeführten Reitern. 

Audioguide-Projekt mit dem Landeskundemuseum Erfurt

Beschreibung in Bearbeitung

Die "Vorlese-Füchse" - Studierende lesen vor

Vorlese-Füchse

Ihr lest gern? Bücher sind für euch ein Medium der Entspannung und die Flucht aus dem Alltag? Wie wäre es, wenn auch andere Menschen von euren Lieblingstexten hören? Lest eure Geschichten doch einfach mal vor, haucht ihnen Leben ein, lasst Phantasiereisen entstehen und tut damit noch etwas Gutes… werdet Teil der „Vorlese-Füchse“.

Bisher steckt das Projekt noch in den Kinderschuhen, die Corona-Pandemie bremst unseren Tatendrang zusätzlich ein. Aber wir haben viele Ideen und hoffen euch bald viele Informationen oder Projekte präsentieren zu können.  Eine Idee haben wir trotz des Lockdowns in die Tat umgesetzt ... 

Vorlesetag 2021 - Sprecherziehung

„Buntes aus der Lesekiste – Studierende lesen für Studierende“ - unter diesem Motto hat anlässlich des 17. Bundesweiten Vorlesetages am 20.11.2020 erstmals eine digitale Leseveranstaltung mit knapp 50 Teilnehmer*innen stattgefunden, die vom Fachbereich Sprecherziehung des Sprachenzentrums der Universität Erfurt organisiert wurde.

Textsprechen und Leselehre sind Handwerkzeuge, die jeder Grundschullehrer für seinen Deutschunterricht benötigt. Vor diesem Hintergrund bietet die Sprecherziehung in ausgewählten Veranstaltungen die Möglichkeit, dass die Studierenden an ihrer Leseausdrucksfähigkeit mittels der Sprech- und Stimmstilistik arbeiten. Gelesen haben Katharina Osterhammer, Katharina Krüger, Christin Kunkel und Anabel Böhme, vier ehemalige Studentinnen aus den Lese- und Textsprechkursen. Die Literaturauswahl bot für jedes Alter etwas - z.B. Texte von W. Sutejew, C. S. Lewis, C. Strayed und R. Seethaler. Zudem gab es ein kleines Interview mit den Vorleserinnen zu ihren persönlichen Leseerfahrungen. Abschließend konnten die Teilnehmer*innen an einem Quiz mit Fragen rund um das Lesen teilnehmen.

Für Fragen stehen Sophie Hohlbein und Dr. Uta Wallraff vom Sprachenzentrum der Universität Erfurt zu Verfügung.

Erzählprojekt "Vom Bild zur Geschichte" - Kreatives Erzählprojekt des Bereiches Sprecherziehung

Sprecherziehung "Bald geht die Sonne unter"
Bald geht die Sonne unter – ein Bild der Künstlerin Dr. Swetlana Philipp

„Komm, erzähl mir eine Geschichte“ …. Unter diesem Motto sind im Wintersemester 2020/2021 zwölf phantasiereiche und wunderbare Geschichten von Studierenden der Universität Erfurt zu Bildern der Diplompsychologin und Künstlerin Dr. Swetlana Philipp (FSU Jena) entstanden.

Die Kunst des freien Erzählens verbindet hohes rhetorisches und sprechkünstlerisches Können, das jeder Deutschlehrer als Handwerk beherrschen sollte. Die Studierenden haben im Grundlagenkurs der Sprecherziehung unter der Leitung von Dr. Uta Wallraff (Universität Erfurt) vorrangig an ihrem persönlichen Sprech- und Stimmausdruck gearbeitet und diesen in ihren eigenen Geschichten kreativ umgesetzt. 

Während des Kurses wurden auch andere Techniken und Impulse des Erzählens geübt: Erzählen zu einer Textvorlage, Erzählen mit einem Gegenstand, Erzählen aus unterschiedlicher Perspektive. Die literaturwissenschaftliche Analyse von Texten sowie die kunsttheoretische Beschäftigung mit dem Bildgegenstand fundierten die Erzählarbeit fachwissenschaftlich. Einige der Geschichten können in Kürze auf der Homepage von Dr. Swetlana Philipp angehört werden. 

Für weitere Fragen stehen Ihnen Dr. Uta Wallraff (Sprachenzentrum, Universität Erfurt) und Dr. Swetlana Philipp (Institut für Psychosoziale Medizin, Psychotherapie und Psychoonkologie, Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena) zur Verfügung.