Rückmeldung

Eingeschriebene Studierende, die ihr Studium im Folgesemester an der Universität Erfurt fortsetzen wollen, müssen sich innerhalb der von der Universität Erfurt festgesetzten Fristen rückmelden.

Immatrikulationsbescheinigungen

Der Abruf erfolgt online auf E.L.V.I.S.

Rückmeldezeiträume

für das Sommersemester:
2. Januar bis 1. Februar

für das Wintersemester:
1. Juni bis 1. Juli

(Achtung! Geänderte Rückmeldefrist für das Wintersemester 20/21:  01. Juli - 01. August)

Ablauf der Rückmeldung

Die Höhe der Gebühren und Beiträge, die bei der Rückmeldung zu entrichten sind, wird jedem Studierenden vor Beginn der Rückmeldefrist auf das E-Mail-Konto (@uni-erfurt.de) mitgeteilt!

Die Rückmeldung gilt als vollzogen, sobald der für das Semester gültige Betrag fristgerecht auf dem Konto der Universität Erfurt eingegangen ist und keine weiteren Sperren für die Rückmeldung vorliegen.

Über die vollzogene Rückmeldung wird per E-Mail benachrichtigt.  Danach steht die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung im E.L.V.I.S. zum Abruf zur Verfügung. Besitzer einer thoska (als Studierendenausweis) müssen diese vor Beginn des neuen Semesters in den dafür vorgesehenen Automaten validieren (Aufdruck des neuen Gültigkeitszeitraumes). Ohne den neuen Aufdruck verliert die thoska mit Ablauf des aktuellen Semesters ihre Gültigkeit.

Verspätete Rückmeldung

Maßgeblich für eine fristgemäße Rückmeldung ist das Datum des Geldeingangs auf dem Konto der Universität Erfurt und NICHT das Auftragsdatum der Überweisung. Für die Einhaltung der Rückmeldefrist sind Banklaufzeiten entsprechend zu beachten, d.h. die Überweisung muss rechtzeitig (einige Tage vor Ende der Rückmeldefrist!) getätigt werden.

Bitte beachten Sie, dass auch bei einer Echtzeitüberweisung eine Banklaufzeit einzuplanen ist, insbesondere wenn es sich um das Wochenende oder Feiertage handelt.

Bei verspätetem Geldeingang wird eine Säumnisgebühr in Höhe von 20 Euro erhoben. Grundlage dieser Gebühr ist die Allgemeine Gebührenordnung der Universität Erfurt.

Rückmeldung nach letzter Prüfungsleistung

Eine Rückmeldung muss für das Semester erfolgen, in dem die letzte Prüfungs- oder Studienleistung erbracht wird.  

Beispiel:
Abgabe der letzten Leistung bis zum 30.09. -> keine Rückmeldung zum Wintersemester erforderlich
Abgabe der letzten Leistung ab dem 01.10. -> Rückmeldung zum Wintersemester erforderlich

Für die Bewertung Ihrer Abschlussarbeit und auch für die Aushändigung Ihres Abschlusszeugnisses ist keine Rückmeldung erforderlich.

Sofern das Abschlusszeugnis jedoch erst im Folgesemester ausgehändigt wird, besteht nach dem Thüringer Hochschulgesetz die Möglichkeit, sich für ein weiteres Semester zurückzumelden und dort auch bis zum Ablauf des Semesters eingeschrieben zu bleiben. 

 

Aktuelle Hinweise zur Nachholung von (corona-bedingt) noch offenen Prüfungs- und Studienleistungen ohne Studierendenstatus

Der Thüringer Landtag hat das „Thüringer Gesetz zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (ThürCorPanG)“ beschlossen. Darin ist u.a. geregelt, dass Studierende, die im Sommersemester 2020 das letzte Fachsemester absolvieren oder das Studium zum Wintersemester 2020/21 an einer anderen Hochschule fortführen, beantragen können, die aufgrund der Corona-Pandemie noch offenen Prüfungs- und Studienleistungen auch ohne Studierendenstatus nachzuholen.

Hierfür haben wir folgende Hinweise:

Die Prüfungs- und Studienleistungen müssen bereits im Sommersemester 2020 belegt bzw. Abschlussarbeiten angemeldet sein. Es geht also nur um corona-bedingt noch offene Leistungen und nicht um noch neu zu erbringende Leistungen.

Wir empfehlen Ihnen, den Studierendenstatus im Wintersemester 2020/21 zu behalten. Hierfür gibt es folgende Optionen:

1. Beantragung eines Urlaubssemesters

In einem Urlaubssemester zählen die Fachsemester nicht weiter, auch wird dieses nicht auf den Hochschulsemesterverbrauch angerechnet. Der Semesterbeitrag sowie eventuelle Langzeitstudiengebühren fallen in einem Urlaubssemester ebenfalls nicht an. Sobald Sie die letzte Prüfungsleistung abgegeben haben, können Sie entweder die Exmatrikulation beantragen oder noch das gesamte Semester im Status „beurlaubt“ eingeschrieben bleiben.

Zur Beantragung eines Urlaubssemesters für das Wintersemester 20/21 senden Sie bitte den ausgefüllten Antrag auf Beurlaubung inklusive einer kurzen Auflistung der betroffenen Prüfungsleistungen (alternativ: E.L.V.I.S.-Notenbericht mit den markierten Leistungen), welche sich aufgrund der Corona-Pandemie verschoben haben, per E-Mail an studierendenangelegenheiten@uni-erfurt.de .  Die Prüfungsleistungen müssen bereits im E.L.V.I.S. belegt sein bzw. Abschlussarbeiten müssen bereits angemeldet sein. Als Grund der Beurlaubung vermerken Sie bitte händisch „Corona“ auf dem Urlaubsantrag.

2. Reguläre Rückmeldung

Unabhängig von der Möglichkeit, sich für das Wintersemester 20/21 beurlauben zu lassen, können Sie sich natürlich auch regulär für das Wintersemester rückmelden und auch bis zum 31.03.2021 eingeschrieben bleiben. Die Rückmeldefrist endet am 01. August 2020.

3. Zweithörer mit Abschluss

Studierende, die zum Wintersemester 2020/21 an einer anderen Hochschule ein Studium aufnehmen und hierfür eine Exmatrikulationsbescheinigung der Uni Erfurt benötigen, können wie folgt vorgehen: Bitte stellen Sie zunächst einen Antrag auf Exmatrikulation zum 30.09.2020. Daraufhin erhalten Sie eine Exmatrikulationsbescheinigung, die Sie wiederum zur Immatrikulation an der anderen Hochschule einreichen können. Sobald Sie dann die Immatrikulationsbescheinigung der neuen Hochschule erhalten, übersenden Sie uns diese per Mail und beantragen die Wiedereinschreibung als „Zweithörer mit Abschluss“. So ist sichergestellt, dass Sie einen Studierendenstatus an der Universität Erfurt behalten für den Fall, dass z.B. die letzte Prüfungsleistung nicht bestanden ist und wiederholt werden muss.

Für Rückfragen steht Ihnen das Dezernat 1: Studium und Lehre gern zur Verfügung.

Ihr Dezernat 1: Studium und Lehre / Studierendenangelegenheiten

Bankverbindung

(ausschließlich für Semesterbeiträge)

Empfänger:  Universität Erfurt
IBAN:             DE22 8205 0000 3001 1112 71
BIC:                HELADEFF820
Bank:             Landesbank Hessen-Thüringen

Verwendungszweck:
für Studierende: Matrikelnummer, Name, Vorname

Nur ein korrekt ausgefüllter Überweisungsträger ermöglicht die fehlerfreie Zuordnung des Semesterbeitrags! Der Verwendungszweck ist hierzu wie gefordert anzugeben - auch wenn ggf. andere Personen (z.B. Eltern) die Einzahlung tätigen.

Diese Bankverbindung ist nicht für die Überweisung der Promotionsgebühr zu verwenden! Die dafür notwendige Bankverbindung kann bei dem jeweils zuständigen Dekanat erfragt werden.

 

Kontakt

Studierendenangelegenheiten (Dezernat 1: Studium und Lehre)
Studierendenangelegenheiten
(Dezernat 1: Studium und Lehre)
Verwaltungsgebäude / Erdgeschoss (Haupteingang)