University of Erfurt

Reformation der Bildung

Humanismus und Reformation bildeten im 15. und 16. Jahrhundert zwei wichtige Pole für die Entwicklung der Frühen Neuzeit aus dem Mittelalter heraus. Der Humanismus als eine Bildungsbewegung knüpfte dabei gegen die Scholastik, ihrer Lehrweise und ihrem „barbarischen“ Latein an die klassischen Ideale der griechischen und römischen Antike an, die man wiederherstellen wollte (daher auch die Epochenbezeichnung der Renaissance als Wiedergeburt). Die Reformation war dagegen in ihrem primären Anliegen eine religiöse Bewegung, die in Auseinandersetzung mit der katholischen Kirche eine Reform des religiösen Lebens und der Kirche herbeiführen wollte. Dass sich beide Bewegungen in einer Person vereinigen konnten, belegt der Humanist und Reformator Philipp Melanchthon. Erasmus von Rotterdam trat dagegen nicht zum reformatorischen Glauben über, sondern lieferte sich heftige religiöse Auseinandersetzungen mit Martin Luther. Als dritte entscheidende Kraft ist die Gegenreformation zu erwähnen, die stark vom Jesuitenorden geprägt wurde und wesentliche Elemente des Humanismus übernahm. Die Bildung geriet auf diese Weise im 16. Jahrhundert in den Mittelpunkt verschiedener Interessen. Ein enormer Anstieg des Bildungsniveaus war die Folge.

 

Gründung der Lateinschule in Gotha

Die Anfänge des protestantischen Schulwesens in Gotha lassen sich auf das Jahr 1524 datieren. In diesem Jahr vereinigte Friedrich Myconius die beiden vorhandenen Schulen am Marienstift und der Margarethenkirche zur Lateinschule im Augustinerkloster. Die Ausgangslage war dabei nicht nur in Gotha ausgesprochen schwierig: Die Ausstattung der Schulen ließ in ganz Thüringen zu wünschen übrig und das Schulwesen insgesamt stand in einem niedrigen Ansehen. So stellte Justus Menius (1499-1558) in seiner Leichenpredigt auf Myconius fest, dass sich in Gotha eher zehn Leute fänden, um die Schulen zu zerstören, als ein oder zwei, um sie wieder aufzurichten. Bildung war offensichtlich nichts, wonach man strebte. 

Navigation

Toolbox

User menu and language choice