University of Erfurt

Hochschulnetzwerk "Bildung durch Verantwortung"

Fünf Studierende der Universität Erfurt auf einer Wiese sitzend

"Hochschulen sollen Mitgestalter einer lebendigen Demokratie sein. Sie übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft und verpflichten sich, Studierende dahingehend auszubilden, dass sie über Fachwissen hinaus gesellschaftlich verantwortlich handeln und dabei ihre Persönlichkeit weiterentwickeln." (Webseite Hochschulnetzwerk "Bildung durch Verantwortung")

"Service Learning" und bürgerschaftliches Engagement Studierender sind Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen. "Service Learning" verknüpft die wissenschaftlichen Elemente einer Lehrveranstaltung mit dem gemeinnützigen Engagement des Studierenden. Etabliert wurde "Service Learning" Mitte der 1980er-Jahre in den USA durch die Gründung der studentischen Organisation "Campus Outreach Opportunity League" (COOL) und des Netzwerks "Campus Compact" auf der Ebene von Universitätsleitungen, dem heute mehr als 950 Universitäten angehören. Das Hochschulnetzwerk "Bildung durch Verantwortung" ist ein Zusammenschluss von neun deutschen Hochschulen (Universität Duisburg-Essen, Universität Erfurt, FH Erfurt, Leuphana Universität Lüneburg, Universität Mannheim, Universität des Saarlandes, Universität Trier, Universität Würzburg), der am 9. März 2009 gegründet wurde. In ihrer gemeinsamen Erklärung bekunden die Mitglieder - vergleichbar der amerikanischen Initiative "Campus Compact" - persönliche und gesellschaftliche Verantwortung als wesentliche Erziehungsaufgabe an ihren Hochschulen anzusehen und zu entwickeln.

Navigation

Toolbox

User menu and language choice