University of Erfurt

Islam und Kunst in der Kleinen Synagoge: Pressemitteilung Nr.: 01/2011 - 03.01.2011

Die Plattform „Weltregionen und Interaktionen“ der Universität Erfurt lädt am Dienstag, 18. Januar, um 15 Uhr zur Eröffnung einer Ausstellung „Islam und Kunst. Die Poetik des Geometrischen“  in die Begegnungsstätte „Kleine Synagoge“ in Erfurt ein. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wurde im Wintersemester von Studierenden nach einer Idee von Yahya Kouroshi, Doktorand an der Universität Erfurt, konzipiert und umgesetzt. Sie zeigt Baukunst-Bilder verschiedener Regionen der islamischen Welt. Der Fokus liegt auf der Dekoration dieser Bauwerke, den Konstellationen geometrischer Formen, Arabesken und kalligrafischer Schriftbilder. Handelt es sich bei diesen Dekorationen lediglich um einen ästhetisch-visuellen Schein oder ist es eine ständige Herausforderung der Sinnes- wahrnehmung des Betrachters? Die Ausstellung, besonders der Eröffnungsvortrag von Yahya Kouroshi, ist ein Versuch, mittels dieser Bilder-Welten und durch die Einbeziehung literarischer Texte aus dem kulturellen Kontext, künstlerische Darstellungen zum Anlass für einen interkulturellen Dialog werden zu lassen.

Die Ausstellung ist bis zum 27. Februar jeweils zu den Öffnungszeiten der Kleinen Synagoge zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen / Kontakt:

Yahya Kouroshi

  • +49(0)361/737-4164

Navigation

Toolbox

User menu and language choice