University of Erfurt

Der Politik die Leviten lesen: Pressemitteilung Nr.: 108/2011 - 25.07.2011

Unter dem Titel „Der Politik die Leviten lesen. Politik von der Kanzel in Thüringen und Sachsen, 1550-1675“ präsentieren die zur Universität Erfurt gehörende Forschungsbibliothek Gotha und der Lehrstuhl für neuere allgemeine Geschichte der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main von Prof. Dr. Luise Schorn-Schütte eine Bücherschau rund um das Predigen im 16. und 17. Jahrhundert. Zur Eröffnung im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek am Montag, 1. August, um 18.15 Uhr, spricht neben dem Ausstellungsmacher Dr. Philip Hahn (Frankfurt am Main) auch der Gothaer Superintendent i.R. Eckhardt Hoffmann über sein Predigen während der DDR-Zeit.

Politik in der Kirche ist ein Phänomen unserer Zeit. Sofort denken wir an die Montagsgebete in der Leipziger Nikolaikirche in den 1980er-Jahren oder an die Diskussion politischer Themen auf den Kirchentagen der vergangenen Jahre. Doch bereits in der Reformationszeit bemühten sich Geistliche, in die Welt zu wirken. Dafür boten sich ihnen zahlreiche Gelegenheiten, denn politische Veranstaltungen wie Landtage oder Wahlen neuer Stadträte wurden üblicherweise mit einem Gottesdienst eröffnet. Und auch an Geburtstagen, Hochzeiten und Beerdigungen von Fürsten oder Bürgermeistern wurde gepredigt.

Die Ausstellung widmet sich diesen Anlässen des Aufeinandertreffens von Evangelium und weltlicher Macht in Thüringen und Sachsen von der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts bis zum Tod Herzog Ernsts des Frommen von Sachsen-Gotha-Altenburg (1675). Ausgewählte gedruckte Predigten aus Thüringen und Sachsen, zeitgenössische Kupferstiche und andere Exponate beleuchten, wie lutherische Prediger zu aktuellen Problemen Stellung nahmen und welche Vorstellungen von Politik und Gesellschaft sie ihren Zuhörern und Lesern vermittelten. Gezeigt wird auch, wie Predigten kollektive Erinnerungen prägten oder zur Verarbeitung von Kriegserlebnissen beitrugen.

Die Ausstellung entstand im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts „Religion und Politik in protestantischen Predigten des 16. und 17. Jahrhunderts im thüringisch-sächsischen Raum“. Im Projekt werden gedruckte und handschriftliche politische Predigten der Forschungsbibliothek Gotha einer Tiefenanalyse unterzogen. Die Predigten und der so entstandene Thesaurus politischer Begriffe werden im Internet bereitgestellt. Zur Ausstellung erscheint auch ein von Philipp Hahn, Luise Schorn-Schütte und Kathrin Paasch herausgegebener Begleitband, der der lutherischen politischen Predigt der Zeit aus interdisziplinärer Perspektive nachgeht.

Die Ausstellungsmacher Dr. Philip Hahn (Frankfurt am Main) und Dr. Wolfgang Runschke (Gotha) stehen der Presse am 1. August um 10 Uhr im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek Gotha für Fragen zur Ausstellung zur Verfügung. Die Ausstellung ist anschließend vom 2. August bis 15. Oktober jeweils, dienstags bis sonnabends von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Programmflyer

Navigation

Toolbox

User menu and language choice