University of Erfurt

Kurt Flasch zu Gast im Forschungszentrum Gotha: Pressemitteilung Nr.: 138/2011 - 24.10.2011

Es gibt nur wenige Philosophen in Deutschland, die einem großen Lesepublikum vertraut sind. Einer von ihnen ist Kurt Flasch, emeritierter Professor der Ruhr-Universität Bochum. Von Flasch ist im Herbst eine vielbeachtete Übersetzung der Göttlichen Komödie Dantes erschienen. Nun wird Flasch nach Gotha kommen und dort am Dienstag, 1. November, um 19 Uhr im Spiegelsaal auf Schloss Friedenstein einen Vortrag halten. Das Thema: „Ein aufgeklärter Mainzer Theologe liest die Bibel“.

Es wird dabei um den katholischen Theologen Johann Lorenz Isenbiehl gehen, der sich im späten 18. Jahrhundert anschickte, die historische Bibelkritik und andere Errungenschaften der Aufklärung auch für den Katholizismus fruchtbar zu machen – aber dabei auf beträchtliche Widerstände gestoßen ist. Prof. Dr. Martin Mulsow, Direktor des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt, freut sich, dass Flasch seiner Einladung gefolgt ist: „Kurt Flasch kommt sehr gern nach Gotha. Er ist neugierig darauf, das Schloss und die Bibliothek zu sehen.“ Flasch ist bekannt durch seine großen Monografien zum philosophischen Denken im Mittelalter, zu Augustinus, Dietrich von Freiberg, Meister Eckhart und Nikolaus von Kues. Er gilt als einer der maßgeblichen Philosophen und Historiker dieses Landes.

Bereits einen Tag später gibt es einen weiteren Vortrag: Flasch, für die Süddeutsche Zeitung der „urbanste philosophische Schriftsteller Deutschlands“, wird am 2. November in Erfurt über den mittelalterlichen Denker Meister Eckhart referieren. Beginn ist um 19 Uhr. „Es war Flasch ein Anliegen, diesen Vortrag in der Stadt Meister Eckharts zu halten“, erläutert Prof. Dr. Martin Mulsow, der den emeritierten Professor für Philosophie eingeladen hat. Darüber, dass der Vortrag im Kapitelsaal der Predigerkirche stattfinden kann, freut sich Mulsow besonders. „Denn das ist genau der Ort, an dem Meister Eckhart gewirkt hat.“ Der Vortrag wird von einer deutschen Predigt Eckharts (Nr. 9) handeln, in die Eckhart seine Philosophie und Theologie hat einfließen lassen.

Weitere Informationen / Kontakt:

Prof. Dr. Martin Mulsow

Navigation

Toolbox

User menu and language choice