University of Erfurt

Ringvorlesung: "Ich sehe was, was du nicht siehst": Pressemitteilung Nr.:149/2011 - 08.11.2011

„Ich sehe was, was du nicht siehst: Strategien des Zeigens in der zeitgenössischen Kunst“ lautet das Thema der nächsten Veranstaltung der von FH und Universität Erfurt im Wintersemester 2011/12 gemeinsam organisierten Ringvorlesung „Ästhetische Bildungsräume − Zu Bildungspotenzialen von Kunst und Kultur“, die am kommenden Dienstag, 15. November, stattfindet. Referentin ist Juniorprofessorin Dr. Lena Ziese von der Bauhaus-Universität Weimar. Beginn ist um 18 Uhr im Festsaal des Erfurter Rathauses, der Eintritt ist frei.

Der Vortrag geht von der These aus, dass künstlerische Arbeiten immer auch mit vermittelnden Strategien verknüpft sind, die in spezifischen Strategien des Zeigens sichtbar werden. Diese Strategien des Zeigens werden anhand ausgewählter Beispiele genauer beleuchtet. Es wird die Frage gestellt, wie eine zeitgenössische Kunstvermittlung aussehen kann, die diesen der Kunst immanenten Praktiken Rechnung trägt.

Die Referentin Lena Ziese studierte Bildenden Kunst und Politikwissenschaften und schloss 2001 ihre Ausbildung mit dem Referendariat und dem 2. Staatsexamen ab. Seither arbeitet sie als Künstlerin, Ausstellungsmacherin und redaktionelle Gestalterin. Nach einigen Jahren intensiver Ausstellungstätigkeit (u.a. Galerie Kamm, Berlin, Nehru-Center London, Liste Basel) gründete sie 2005 den Ausstellungsraum JET in Berlin, um einen Ort zu schaffen, in dem künstlerische und kuratorische Arbeitsweisen ganz konkret eine räumliche Umsetzung finden. Hier konzipierte Ziese vier thematische Jahresreihen und entwickelte gemeinsam mit Gastkuratoren insgesamt 24 Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst. Von 2005 bis 2009 lehrte sie im Fachgebiet Bildende Kunst der Fakultät Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung der Universität Kassel und 2009 in der Klasse für Installation und Raum der HGB Leipzig.  Zurzeit ist Lena Ziese Junior-Professorin für „Freie Kunst, Gestaltung und deren Vermittlung“ an der Bauhaus-Universität Weimar.

Nächster Termin der Ringvorlesung ist dann am Dienstag, 22. November, um 18 Uhr im Audimax der Fachhochschule, Altonaer Straße 25. Prof. Dr. Klaus P. Jantke vom Fraunhofer Institut Erfurt spricht dann über das Thema „Mitspielen im Film und die Handlung gestalten − Computerspiele“.

Weitere Informationen / Kontakt:

Navigation

Toolbox

User menu and language choice