University of Erfurt

Prof. Dr. Kai Brodersen in DSW-Vorstand gewählt: Pressemitteilung Nr.: 167/2011 - 02.12.2011

Der Präsident der Universität Erfurt, Prof. Dr. Kai Brodersen, ist in Berlin als einer von drei Hochschullehrenden in den Vorstand des Deutschen Studentenwerks (DSW), des Verbands der 58 Studentenwerke in Deutschland, gewählt worden. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre und startet im Januar 2012.

Zum neuen DSW-Präsidenten wählten die Delegierten bei ihrer Jahrestagung Prof. Dr. Dieter Timmermann, den ehemaligen Rektor der Universität Bielefeld, der Prof. Dr. Rolf Dobischat von der Universität Duisburg-Essen im Amt ablösen wird. Neue Vizepräsidentin wird Prof. Dr. Andrea Klug von der Hochschule Amberg-Weiden. Neuer studentischer Vizepräsident wird André Schnepper, Mitglied im Verwaltungsrat des Studentenwerks Münster und ehemaliger Geschäftsführer des Aktionsbündnisses gegen Studiengebühren. Dem Vorstand gehören außerdem als Studierende Katharina Mart (Rostock) und Sebastian Seban (Gießen) an sowie Heinz-Ludwig Mohrmann (Studentenwerk Bremen), Dr. Dieter Stoll (Studentenwerk Rostock) und Dr. Jens Schröder (Studentenwerk Mannheim).

„Das Deutsche Studentenwerk ist der Dachverband von 58 Studentenwerken, ohne die ein gutes Studium nicht denkbar wäre − Wohnheime, Mensen, Kultur, Bafög-Beratung und Kindertagesstätten sind nur ein kleiner Teil dessen, was Studierende beim Studentenwerk finden“, erklärte Prof. Dr. Kai Brodersen im Anschluss an seine Wahl in den DSW-Vorstand. Mit der Universität Erfurt sei nun eine Hochschule in den neuen Ländern im neuen Vorstand vertreten und umgekehrt habe das Deutsche Studentenwerk mit einem aktiven Hochschulpräsidenten als Vorstandsmitglied einen Thüringer Fürsprecher in der bundesweiten Hochschulrektorenkonferenz, der „Stimme der Hochschulen“gewonnen.

Weitere Informationen / Kontakt:

Navigation

Toolbox

User menu and language choice